Schilddrüsenunterfunktion

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

  • Immer wieder höre ich, dass Menschen mit einer Schilddrüsenunterfunktion trotz der Hormone, die sie bekommen, immer noch müde sind. Mir selbst geht es leider auch so und deshalb frage ich mich, ob die Hormone kein 100%iger Ersatz sind.

    Was meint ihr?

  • Ich habe auch eine Unterfunktion. Seit kurzem nehme ich noch Tropfen von Dr. Vogel welche gegen den hohen Puls wirksam sind.

    Eltroxin nehme ich seit ca 15 Jahren. Fahre gut damit. Aber der hohe Puls soll auch von der Unterfunktion der Schilddrüse sein.

    Perrine, 64,

  • Hallo an alle 'Unterfunktiönler'

    Ich hatte ca. 3,5 Jahre Schilddrüsenunterfunktion und musste immer höhere Dosen Eltroxin nehmen.

    Die Stimmungsschwankungen empfand ich persönlich als das unangenehmste Symptom.

    Daraufhin habe ich eine 3-wöchige Fastenheilkur/Fastenwandern gemacht (kann man auch länger), nun bin ich die Unterfunktion losgeworden. Die Fastenkur ist ein Tipp aus einem uralten Naturheilkundebuch. Die Fastenkur (mind. 3 Wochen) wird bei allen hormonellen Problemen empohlen in diesem Buch.

    Bin zwar eher am unteren Limit mit meinen Werten, aber es geht mir gut und ich brauche seit vielen Jahren kein Eltroxin mehr. Mittlerweile mache ich auch keine Blutwert-Checks mehr.

    Mein Arzt hat nicht schlecht gestaunt...

    Grüsse, Heni

  • Euthyrox nehme ich. Ich habe eine Woche lang eine Fastenkur gemacht. Ich bin zu dünn für so etwas... anstatt, dass es mir besser gegangen ist, bin ich jeden Tag schwächer geworden, mir war nur schwindelig, hab nur geschlafen, war nicht zu gebrauchen... ich denke, ich habe zu wenig Reserven bei 49 kg und 161 cm...

    Denke nicht, dass ich Nebenwirkungen habe durch die Euthyrox... merke keine =)

    Nur müde bin ich halt oft noch...

  • es könnte auch an massive eisenmangel liegen.

    noch ganz wenige menschen kennen das, und millionen leiden darunter. kein schulmediziner wird dir das sagen, weil es könnte sein, dass du nach eine eisentherapie gesund wirdst und er nichts mehr an dir verdient! :(

    ich bin aus allem wolken gefallen, wenn ich meine werte erfahren habe. nach eine eisentherapie durch infusionen bin ich ich mehr "nicht zum bremsen" :-). und das innert 2 monaten!

    ich habe ein super arzt, dr. Beat Schaub in Binningen. er hat auch schon mehrere bücher geschrieben. und es gibt schon mind. 20 eisenzentrum in der schweiz. informiere dich genauer in google: "ironcode", oder "eisenzentren schweiz".

    kein schulmediziner wird das dir sagen, weil wenn du gesund wirst, verdient er nichts mehr an dir :-(. so einfach ist das.

  • nein, stimmt nicht ganz. Das war das erste, worauf meine Hausärztin getippt hat, als ich gemeint hab, dass ich ständig müde sei. Sie hat dann sofort meine Eisenwerte angeschaut. Tatsächlich ist es so, dass ich immer ziemlich an der Grenze bin oder gerade noch genug habe.

    Dieses "dann verdienen sie kein Geld mit dir" ist mittlerweile irgendwie die Erklärung für alles - nicht jeder ist darauf aus. Ich gehe immer wieder regelmäßig meine Eisenwerte kontrollieren. Also an denen liegt es nicht. Vielleicht muss ich meine Schilddrüse noch einmal anschauen lassen...