Bist du Scheininvalid?

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

  • Ich stelle fest, dass in diesem Forum leider die Rentenbezüger in der Mehrheit sind. Daher ist es nicht möglich eine fruchtende Diskussion zu führen. Treiben sich diese Leute auf dem "Beobachter"-Forum herum, weil sie eh denken sie würden zu wenig bekommen und vom Staat ausgenommen? Wird wohl so sein... Man kann sich schon gegen eine IV-Revision wehren... nur eben die Alternative sieht so aus alle Renten um 40% zu kürzen. Dann sind leider die wahren Invaliden die Leid tragenden.

    Ich werde so den Eindruck nicht los, dass sich leider wahre Invalide nicht hier befinden, sondern es sind eher scheinbare. Es tut mir wahrlich Leid für alle, die wirklich von der IV abhängig sind und erst Recht für jene die trotz Arbeitsunfähigkeit aus welchen Gründen auch immer, keine Rente bekommen, da sie durch das System hindurchfallen.

    Übrigens, jemand der mehrere Stunden täglich mit jammern im Forum verbringt, könnte doch in dieser Zeit auch einen Teilzeit-Bürojob von zu Hause aus erledigen? Oder nicht? Oder eine Internetjob? Forenüberwacher? Chatüberwacher? Oder nicht? Und vieles mehr.

  • java: Da ich weder ein wahrer noch ein Scheininvalide bin, möchte ich gerne antworten.

    1. Die Aussagen über die sogenannten Scheininvaliden sind schon längst überholt. Es sind ca. 1% der Rentenbezüger. Selbstverständlich ist dies 1% zu viel. Aber die Misere der IV wird damit nicht verbessert.

    2. Eingliederung von behinderten Menschen: Lesen Sie den Artikel im letzten Beobachter. Wenn die Leute keine IV mehr bekommen, landen sie beim Sozialamt, den Steuerzahler dürfte dies kaum billiger bekommen.

    3. Warum macht sich niemand über die Ursachen Gedanken?

    Warum wird keine energische Gesundheitsprävention betrieben. Es geht doch, wie die Nichtraucherlobby bewiesen hat.

    4. Es wäre viel gewonnen, wenn man mittels baulicher Massnahmen und dergleichen, Körperbehinderte einglieder könnte. Oder können Sie sich vorstellen, mit einen Rollstuhl im Berufsverkehr zur Arbeit zu fahren?

    In diesem Sinne ein schönes Wochenende

    lorus

  • java

    Was Du da zum besten gibst, ist nicht eine "fruchtbare" Diskussion, sondern verbaler Dünnschiss. Ich bin IV-Rentner (50%), die andere Hälfte arbeite ich. Obwohl seit 16 jahren krank, hab ich noch 11 Jahre "normal" gearbeitet, bis es einfach nicht mehr ging. Der "massive" missbrauch gibt es nicht oder glaubst Du 1% der IVler reisen so ein Loch in die Kasse ? Warum z.B. müssen Hilfsmittel hier in der Schweiz gekauft werden, wo sie einfach zu teuer sind ? Oder warum werden Risikopatienten, die sich nicht an ärztliche Anordnungen halten, bei einer Erkrankung in die Pflicht genommen ? Ein kleines Beispiel; mein Nachbar hatte mehrere kleine Schlägle, sein Arzt sagte ihm aufhören mit Cola saufen, nicht mehr rauchen, gesünder ernähren. Doch der hielt sich nicht daran, machte weiter wie gewohnt. Resultat: diesmal ein richtiger Hirnschlag. das kostete die IV eine Menge Geld an Hilfsmittel und Umbauten am haus seiner Mutter. Das alles nur, weil der Herr nicht hören wollte.............

  • An java.

    Wie willst Du wissen ob sich hier Scheininvalide herumtümmeln?

    Vielleicht haben wir eine solche Arbeit auf dem Internet, und darum sind wir ewigs auf dem PC, und jammern.

    Oder hast Du bereits eine solche Umfrage gestartet und angefragt, ob wir Scheininvalide sind?

    Es wäre besser, wenn Du zuerst überlegen würdest, bevor Du einen solchen Stuss hier niederschreibst.

  • Hallo

    natürlich will uns die linkslastige Presse weissmachen die missbrauchsquote liege nur bei 1%.

    Diese zahlen sind aber augenwischerei, denn die Quote ist sicherlich höher. Gerade bei der ausländischen Wohnbevölkerung steigt der missbrauch überproportional. Ich erinnere mich an einen tv Beitrag über iv vertrauensärzte, welche massiv unter Druck gesetzt und bedroht wurden um die Gutachten zu erstellen. Und ganz aktuell die iv Inspekteure, die in Albanien massiv bedroht wurden - da ist die Sachlage doch klar !

    Auch im sozialbereich ist es dich erstaunlich wieviele fälle aufgedeckt werden, wenn denn mal kontrolliert wird. Und kontrolliert wird eher selten und lange nicht in allen Kantonen.

    Es liegt mir fern hier jemandem Missbrauch vorzuwerfen. Die iv ist etwas wunderbares und hilfreiches. Aber Zugang zu diesen Mitteln dürfen nur wirklich bedürftige haben.

  • Schon nur 1 Prozent ergibt nun mal bei diesen Milliardenbeträgen einen happigen Batzen.

    Doch bei neuesten Untersuchungen zum Sozialhilfemissbrauch sind Zahlen von sage und schreibe 30 bis 40 % Missbrauchsfällen herausgekommen. Bei der IV wird diese Zahl in einem ähnlichen Bereich liegen.

    äh Ihelena.... zu dem Schluss "scheinivalid" kommt man gezwungenerweise bei Leuten wie dir, die zugeben dass sie von IV leben, aber gleichzeitig zu jeder Tages und Nachtzeit in einem Forum herumstänkern.

    Wenn du einen Job willst, schreibe mir eine PN. Kannst auch von zuhause aus arbeiten.

  • Hallo Peter

    Irrtum, es ist nicht die linkslastige Presse, die die Sache mit dem 1%-igen Missbrauch in die Welt gesetzt hat, sondern der Leiter der IV selbst. Wenn ich recht informiert bin, war das ein Wunschkanditat der SVP.

    Aber natürlich ist es einfacher, Probleme einfach den bösen Linken in die Schuhe zu schieben, als selbst nachzudenken oder sich wenigstens seriös zu informieren.

    lorus

  • An java

    Ich muss dir leider eine negative Anwort geben.

    Ich bin nicht Invalid.

    Ich bin auch nicht Scheininvalid.

    Bis jetzt habe ich mit 2700 gelebt, nun weil ich auch gearbeitet habe.

    Was für Arbeit?

    Am PC?

    Auf dem Internet?

    Zu jeder Tages und Nachtzeit.

    Ich würde aufpassen, wen Du als IV Bezüger betiteln willst und wer nicht.

    Ich musste 4 Jahre unten durch.

    Es hat mir niemand geholfen.

    Auch die IV nicht.

    Ich habe mich selber wieder Eingegliedert.

    Ich brauche Deine Hilfe nicht.

    Den Du bist die, die hier in den Foren herum......t.

    Oder willst Du bei mir angestellt werden?

    Nein, danke, Provokateure würde ich keine einstellen.

  • An java

    Du eröffnest einen neuen Trade.

    Das Thema ist.

    IV Revision.

    Dein Thema ist im besonderen.

    Wieviele Invalide, Scheininvalide hat es auf diesen Seiten?

    Auch wenn sich solche hier tümmeln würden.

    Die haben auch eine Meinung.

    Eine andere als Du vielleicht.

    Und sind diese nun Personen der 3. Klasse?

  • Liebe Ihelena, Pat und lieber Motziton

    Es ist natürlich unhöflich, wenn man nicht antwortet. Trotzdem würde ich vorschlagen, Java einfach zu ignorieren, ihre Beiträge vielleicht gar nicht erst zu lesen und uns sicher nicht provozieren zu lassen. Es bringt nichts. Wir können hier tageweise weiterschreiben, der Tonfall wird immer gehässiger werden. Wozu?

    Ich will Java ja nichts unterstellen, aber irgendwie kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass sie ein zutiefst unzufriedener Mensch ist und ihren Frust stellvertretend an IV-Bezüger auslässt. Ich würde Java gerne helfen, weiss aber nicht wie. Sicher helfen ihr diese Streitereien nicht.

    Ein schönes Wochenende und trotz allem eine gute Laune

    wünscht Euch

    lorus

  • java

    "Wenn du einen Job willst, schreibe mir eine PN. Kannst auch von zuhause aus arbeiten."

    Alles klar - der Groschen ist gefallen. Von dorther also das Sektiererische. MLM-Schulung-Hirnwäsche lässt grüssen. Ist es nicht so???

    Regentropfen

  • Es geht mir hier nicht um gehässigkeiten zu verteilen.

    Sondern, wie in einem Beitrag geschrieben wurde;

    die Rote Karte zu zeigen.

    Schliesslich geht es auch um einen gewissen Anstand.

    Und den haben nicht alle Menschen.

  • Hallo Peter

    Wenn Sie Ihre Erkenntnisse aus dem Blick beziehen, wundert mich nichts mehr. Warum lesen Sie nicht mal zur Abwechslung den Beobachter, da Sie sich ja auf einem Beobachter-Forum äussern?

    Gruss, lorus

  • java

    Den Missbrauch bei den Sozialämtern mit dem bei der IV gleichzustellen, ist Aepfel mit Birnen vergleichen. Warum ? In der Vergangenheit wurde es den Menschen einfach gemacht, bei den Sozialbeiträgen zu betrügen, ja, die Kohle fast schon nachgeschmissen. Das war das Gute an der Diskussion um die 5.IV-Revision, dass da auch mehr hingeschaut wurde.

    Da hier scheinbar einige die Mehrwertsteuererhöhung nicht bezahlen wollen, empfehle ich die Beobachterartikel zu lesen. IVler, bei denen die Integration möglich, mangels Stellen aber nicht durchführbar ist, landen auf dem Sozialamt. Und wer bezahlt das ? Wir alle. Die Gründe, warum zum Sozialamt sind auch sehr einfach, da kann man sie zu jeder Arbeit zwingen, auch zu einer, die sie wegen ihrer gesundheitlichen Problemen nicht tun können. Oder Leistungen irgendwann einmal zurückfordern (Erbschaft etc).

  • Hallo Peter

    Danke für die Glückwünsche. Mein Glück hängt zum Glück nicht von irgendwelchen Zeitungsartikeln ab. - Ich hoffe, ich habe Sie nicht gekränkt mit meiner etwas sarkastischen Reaktion. Es ist nur so, dass die polarisierende Berichterstattung des Blick's (nicht nur bei der IV, auch z.B. bei der Kamphhunddebatte) auf mich wie ein rotes Tuch auf einen Stier wirkt. Das bringt uns überhaupt nicht weiter. - Selbstverständlich muss Missbrauch in der IV mit aller Energie geahndet werden. Die Problematik ist aber wesentlich vielschichtiger. So sind z.B. in den letzten 9 Jahren auch die Geburtsgebrechen angestiegen, also Baby's können ja wohl kaum einen Missbrauch betreiben. Warum? Wo ist der vielgepriesene Fortschritt der Medizin?

    Ich hoffe, dass Sie sich überwinden können den Beobachterartikel doch noch zu lesen und wünsche Ihnen einen schönen Sonntag.

    lorus

  • Hallo zusammen

    Leider hat sich beim durchlesen bestätigt, was der Titel des Threads erwarten lässt.

    Ich möchte hier nicht darüber urteilen, wie oberflächlich oder tiefgründig, sich der Verfasser hier mit der Thematik auseinandersetzt oder auch nur ein wenig den gesunden Menschenverstand zu Zuge kommen lässt.

    Aber schon der Titel erinnert mich stark an fettgdruckte Titel in gewissen Boulevard-Zeitschriften und an gewisse Plakataktionen von schweizer Parteien (oder wars nur eine Partei?)

    Etwas klärendes hat das ganze für mich trotzdem. Ich weiss warum es heute in der Schweiz so läuft, wie es eben läuft. Es hat zu viele Menschen, die ungeprüft auf Meinungen aufspringen, nur weil eine grössere Gruppe diese lauthals vertritt. Darum erstaunt es mich auch nicht, dass genau diesen Menschen immer wie mehr die gesunde Zivilcourage abhanden kommt. Denn sie müssen ja immer warten, bis mindestens ein paar andere es vormachen.

    Schade.

    Gruss Marc