Aktuellen Arbeitsvertrag kündigen vor neuem Vertrag

Dieses Forum wird bald eingestellt

Am 17. Dezember 2023 werden wir das Beobachter-Forum abstellen und alle Beiträge unwiderruflich löschen.

Die Details zum Entscheid und den entsprechenden Thread finden Sie hier.

  • Hallo zusammen

    Meine Situation momentan ist so.

    Ich habe jetzt eine Zusage bekommen für einen neuen Job.

    Telefonisch hat mir die Personalfachfrau mitgeteilt, dass ich den Job habe.

    Jetzt ist die Situation so, sie hat gemeint ich müsse zuerst die aktuelle Stelle kündigen und ihr die Kündigung bestätigen. erst danach wird der Vertrag aufgesetzt und unterschrieben.

    Zuerst habe ich nicht so viel nachgedacht, da ich sehr gefreut habe über die Zusage.

    Nun habe ich Sie aber gebeten, mir doch noch eine Bestätigung per Mail zu machen, mit den wichtigsten Vertragsbestandsteile, wie Lohn, Ferien und Zulagen.

    Sie hat mir dann den Stellenantritt per so und so bestätigt sowie die Stellenbezeichnung. Aber sie hat mir geschrieben, dass sie mir keine Bestätigung über Lohn usw. per Mail machen kann.

    Sie versichere mir aber, dass der Lohn so wie besprochen eingehalten wird.

    Eigentlich vertraue ich dem neuen Arbeitgeber, da es ein grosser Lebensmittelverteiler ist, anderseits fehlt mir irgendwie schon die Sicherheit.

    Ich wäre froh, wenn mir da jemand helfen könnte.

    Gruss

  • Das ist eine unschöne Praxis und ich kann Ihnen nur empfehlen, zuerst die Zusage schriftlich zu verlangen von dem neuen AG, bevor Sie ein Strich unter Ihren jetzigen Job machen.

    1) Neue AG hat zwar telefonsich bestätigt, aber kann es auch schnell auf Mail setzen, bitte. Das muss gehen.

    2) Sie haben bei den heutigen AG eine Kündigungsfrist, das ist Ihnen hoffentlich nicht entgangen? Ob jetzt 7 Tage (in der Probezeit?) oder länger (1/2/3 Monaten je nach Vertrag), so oder so, Sie müssen diesen Kündigungsfrist auch einhalten, ansonsten droht dort ein Problem.

    3) Also nix wie ran und per Email die Bestätigung auffordern, schriftlich, so wie am Telefon alles vorgegeben. Es muss nicht bereits den Vertrag sein (wäre aber vorteilhafter), es sollte eher eine schriftliche Bestätigung ihres Telefonats mit der neuen AG sein. Das auf jeden Fall.

    4) Mündliche Zusage gilt seitens OR auch als Zusage, doch Punkt 3 scheint mir safer.