Essstörung seit mehr als 20ig Jahren

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

  • Seit meinem 20. Lebensjahr leide ich unter einer massiven Essstörung. Alles begann, dass ich von dieser Erde verschwinden wollte und mich fast zu Tode gehungert habe. Dann kam eine lange Phase der Bulimie und heute (seit etwa 8 Jahren) leide ich unter starkem Übergewicht.

    Geht es da jemandem ähnlich. Also der Wechsel von Anorexie zu Adipositas?

    Wie versucht Ihr, Euer Gewicht zu regulieren?

    Für Eure Beiträge bedanke ich mich jetzt schon und ich freue mich auf einen guten Austausch mit Gleichgesinnten.

    LG Pimbo

  • Hallo

    Immer wieder habe ich so Phasen, wo ich mir sage, so ab heute esse ich gesund, nicht zu viel und nicht zu wenig. Diese Phase dauert aber nur ein paar Stunden oder höchstens 1 Tag. Komme aus diesem Kreisel einfach nicht so richtig raus.

    Habe auch schon 2 EB hinter mir, hat mir alles nichts gebracht. Es muss wohl zuerst oben im Kopf Klick machen.

    LG

  • Hallo,


    ist Dein Thema noch aktuell?


    Anlässlich meiner Diplomarbeit zum Master Coach Autogenes Training suche ich Leute, die ein beeinträchtigtes Essverhalten aufweisen und bereit wären, bei mir in meiner Praxis in Kestenholz (SO) Autogenes Training zu erlernen und dabei Aspekte der Problematik, welche hinter der Essstörung steckt, aufzudecken.


    Weitere Infos zu mir und meiner Praxis auf http://www.inaevum.ch


    Von Herzen liebe Grüsse


    Pascale

  • Hallo :)


    ja das mit dem essen ist so eine Sache und heutzutage gewinnt dieses Thema mehr Aufmerksamkeit als all die Jahrhunderte davor.


    Ich muss sagen, ich habe Phasen wo ich es mir richtig schmecken lassen und dann habe ich Phasen wo ich gar kein Appetit habe. Es kostet sehr viel Ehrgeiz und vor allem Disziplin um sich gesund und vollwertig zu ernähren. Ich kann es verstehen. So lange du dich wohlfühlst ist alles gut, wenn du dich zu dick fühlst mache ein wenig Sport. Alles so gut es geht und in deinem Tempo :)

  • Gibt es hier noch weitere Langzeitbetroffene? Ich habe das Thema schon fast etwas satt. Manchmal beschäftigt es mich - und andererseits lebe ich einfach mit der Bulemie, die mal da ist und mal weg... Phasenweise halt. Hin und wieder fände ich einen Austausch aber ganz interessant.