Politische Flagge am Fenster - Vermieter droht

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

  • Hallo,


    Ich habe seit einer Woche eine Flagge für den Wahlkampf aufgehängt. Sie ist weder rassistisch noch sonst was. Ganz normale "Werbung" für einen Politiker. Die Flagge ist ausserhalb meines Dachfensters aufgehängt und ehrlich gesagt, sieht man sie auch fast. Darum verwundert mich es, dass ich schon eine Mail vom Vermieter bekommen habe, der sagt ich solle die Flagge unterbinden. Wie sieht mein recht hier aus? Im Vertrag steht diesbezüglich nichts habe extra nachgeschaut.


    Danke :)

  • Boohaa!?!


    Sorry !?!


    Der Vermieter kann hier eine persoenliche Meinungsauserung des Mieters nicht per Se verbieten!


    Dass ist eine unstatthafte Einmischung in die Privatrechte!


    Der Vermieter hat sich der Klappe zu enthalten! Seine Klappe hat hier nichts zu sagen.


    Mal etwa boese ausgdrueckt.

  • Danke für die Antwort.


    Ich würde gerne offiziell wissen wie die Rechtslage hier aussieht. Ich wohne mit Freundin und Kind und möchte nicht hier rausgeworfen werden aber habe auch keinen Bock immer den Schwanz einzuziehen.

  • Der Vermieter kann hier ihr politische Aeusserung grundsatzlich nicht verbieten, andernfalls waere das eine unstatthafte Diskriminierung..... etc.


    Tatesachlich gibt es noch so etwas wie Bauvorschriften......


    Welche hier noch vorschreiben .... wie gross ihr politisches Statement sein darf......


    Lach!

  • @Chiosboy


    Wenn du die Rechtslage in allen Spitzfindigkeiten kennen willst, dann frag bei den Juristen des "Mieterverbandes" nach!


    Ich halte das Verhalten des Vermieters aber einfach nur fuer laecherlich, solange du keine baulichen Veraenderungen am Haus vornimmst. Das "Heraushaengen" einer politischen Falagge gehoert wohl nicht dazu. Es sei denn, du wohnst in einem denkmalgeschuetzten Haus. Da darfst du nicht mal einen Blumentopf vor das Fenster haengen, ohne eine Baubewilligung.