Fust - Abzocke mit Mietvertrag

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

  • Kauf eines Waschturms Electrolux vor knapp 2 Jahren in der Fust-Filiale Zuchwil.


    Heute musste ich feststellen, als ich wegen des bevor stehendem Vertragsendes anrief, dass es für meinen Vertrag eigentlich überhaupt kein richtiges Ende gibt. Ich war total geschockt.


    Wir wollten einen Waschturm kaufen und der Filialleiter von Fust empfahl uns den Mietkauf. Nun handelt es sich aber doch nicht um einen Mietkauf, sondern um einen normalen Mietvertrag (und eigentlich gehört das Gerät nicht dem Kunden!). Wir wurden beim Kauf mündlich informiert, dass der Mietvertrag nach 24 Monaten automatisch ausläuft und das Gerät dann abgezahlt wäre, wir aber den Turm für mindestens 12 Monate mieten müssten, dann könnten wir es auslösen. Auch das stimmt nicht, es sind 36 Monate und nur auf "Kulanz" von Fust, dass einem das Gerät dann gehört. Auf dem Mietvertrag steht das nirgends drauf.


    Uns als Kunden wurden bewusst falsche Infos rausgeben, damit wireinen Mietvertrag und nicht einen Kauf auf 3 Raten (wie ursprünglich angedacht) abschliessen, denn mit so einem Vertrag (über die Laufdauer von 36 Monaten) kann sich die Firma Fust fast 50% Zins einstreichen!!! und das Objekt gehört theoretisch noch nicht mal dem Kunden.


    Dann ein Telefonat bei der Zentrale, wo die Dame sagt, sie könne leider nichts machen und es wäre eh schon seit 30 Jahren so! Also so lange geht das Wuchergeschäft bei dieser Firma schon.


    ECHT Wahnsinn und nicht zu empfehlen!!


    Nun erhalte ich ein Ablöseangebot und habe somit immer noch gut 28% zum Originalpreis draufgelegt und nicht die sonst üblichen 10% Kreditzinsen.


    Kommentar einer anderen Bewertung: "Früher hatte man schon bei Fust mehr bezahlt, dafür aber guten Service gekriegt. Seit längerem aber zahlt man nur noch viel für katastrophalen Kundenservice."


    Habe jetzt mehrere solcher und noch schlimmere Kommentare im Netz gelesen, leider vorher geglaubt, es wäre eine grundsolide und ordentliche Schweizer Firma.


    NIE WIEDER

  • Vertrauen mag ja gut sein - Kontrolle ist besser.


    Verträge bevor man diese unterschreibt, muss man vorher von A-Z sorgfältig lesen.


    Sind solche Verträge xxx seitenlang, welche je keiner durchliest, gehören diese ohne Unterschrift in den runden Ordner abgelegt.