Unser Staat: Feindbild oder Wohltäter?

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

  • mupli


    OK. aber jetzt mal ein ganz konkrete Rueckfrage...


    Wie wuerde jetzt in TR ein Nissan Navaro, oder ein Toyota Landcruiser mit Sechsliter "Dusselmotor"? besteuert werden. Als PKW, oder als Truck (LKW)?


    Ich habe schon mehrfach mit meinem kleinen Kaefer... (Hmm? so klein ist der nicht...) liegengebliebene Trucks rausgezogen... Oft scheiterte es dann noch daran, dass mein Abschleppseil nicht stark genug war... Grins... (leider wahr)...

  • @mupli


    Du musst mir die Frage ja nicht beantworten. Denn fuer mich sind die Verhaeltnisse ja auch anders.


    Ich habe mir bloss etwas den Gedanken gemacht, wie eine Besteuerung von Fahrzeugen in meinem Lebeland eine Auswirkung auf die Lebenskosten der armen Landbevoelkerung haben wuerde....


    Und diese koennte durchaus gravierend sein.


    Fuer mich selbst spielt das gerade etwas eine Rolle... Muss Fahrzeuge neu anschaffen. Und jetzt nach / in der Corona-Krise..... muss man wirklich genau rechnen... sonst bleibt man auf der Strecke....

  • @mupli


    Ich war vor vielen Jahren für ein paar Tage in Adana beruflich in der Marsa-Fabrik (diese stellte in einem Joint-Venture mit Kraft Jacobs Suchard auch Schokoladenwaffeln her) und habe dort das Adana-Kebap genossen, was dort deutlich schärfer gewürzt war als man es hier in der Schweiz bekommt, falls man es überhaupt bekommt. Die türkischen Mitarbeiter hatten eine Freude daran mir einen mir damals unbekannten Gemüsesaft zu bestellen (ich glaube er ist aus roten Rüben) um meine Reaktion zu sehen (er ist nicht so mein Geschmack). Als wir dann irgendwann eine Abwechslung von türkischer Küche wollten sind wir dann zur amerikanischen Militärbasis Incirlik gefahren und haben dort Hamburger und Pizza gegessen. Ich wusste nicht, dass Adana die reichste Stadt ist, ich wusste nur, dass es einige Industriebetriebe in Adana gibt. Meinen Sie das pro Kopf Einkommen?

  • mupli


    Ich habe mir das etwa so vorgestellt, dass sich die Bevoelkerung auf dem Land gar kein eigenes Fahrzeug leisten kann. Und damit auf Transporte durch Andere angewiesen ist.


    Und genau so ist es auch bei mir in Afrika. Die Strasse zu / durch mein Dorf ist mit normalem PKW normal nicht befahrbar. Wer es als Lenker eines solchen Fahrzeugs trotzdem versucht, muss etwas abnormal drauf sein.


    Ich muss aber immer wieder lauthals lachen, wenn Albert mit seinem uralten VW- Kaefer die Touristen mit ihren protzigen 4x4 Trucks aus dem Sandhaufen zieht. Hmm? Ich gebs ja zu.. der Kaefer ist etwas nachgebessert. Grins. Aber letztlich geht es darum, ob jemand den Verhaeltnissen entsprechend fahren kann, oder eben nicht.


    Doch zurueck zum eigentlichen Thema...


    Um in das Dorf zu gelangen, muss man in der Regel eben einfach ein schweres und gelaendegaengiges Fahrzeug haben. Und das ist hier der Punkt. Um Lebensmittel oder andere Gueter dahin zu bringen, muss man ein Fahrzeug haben, welches ich als der totale Luxus bezeichnen wuerde.


    Und wegen einer Luxussteuer... wurden sich die Transportkosten etwa verdoppeln. Dabei sind ohne Luxusteuer die Transportkosten jeweils schon weitaus hoeher, als als die eigentlichen Materialkosten.


    Je nach Situation, koennen die Beschaffungskosten durchaus auch das Zehnfache des Warenwertes sein. Mit Luxusteuer dann halt das Zwanzigfache.


    Im Dezember letzten Jahres hat ein lokaler, aber sehr verheerender Sturm das halbe Dorf flachgewalzt. Auf unserem Grund haben die Haueser den Sturm ueberstanden, welche wir mit Betonziegeln gemauert hatten. Die anderen haben es nicht ueberstanden.


    Bei den gemauerten Haeusern waren 80 - 90% der Baukosten... Transportkosten. So ueber alles hinweg gerechnet.


    Bevor wir ueberhaupt etwas mauern konnten, musste ich ja auch noch ein Baugeschaeft einrichten. Dummerweise war das Baugeschaeft in einer provisorischen Baute untergebracht. Und diese Baute hat den Sturm nicht ueberstanden. Die ganze Uebung nochmals von Vorne ....

  • mupli


    Das hoert sich ja ganz gut an.


    Doch meine Realitaet ist hier leider anders. Dolmuse erreichen mein Dorf nur unter Ausnahmebedingungen.


    Aufgrund meiner aktuellen Situation .. muss ich mir neue Fahrzeuge anschaffen. Aus finanztechnischer Sicht waere es gerade das Beste, mir einen Dolmus anzuschaffen. Aus fahrtechnischen Gruenden ... so ziemlich das Letzte. (Die 4x4 Bullis bekommt man praktisch auch nicht mehr).


    Mupli... Ich lebe da wirklich ziemlich abseits.

  • mupli


    alescha01


    Wer ist der Staat?


    Ist es nicht die Masse der Buerger, welche hier Ameisen spielen?


    Ich muss hier vielleicht eine kleine Geschichte erzaehlen:


    Nahe meines Dorfes wurde vor ein paar Jahren eine Luxuslodge gebaut. Fuer gutbetuchte Touristen, welche selbst kaum wirklich ein 4x4 Track ohne Hilfe von erfahrenen Fahrern bewaeltigen keonnen.


    Die Strasse vom Dorf zur Lodge ist meist in besserem Zustand als die Strasse zum Dorf. Das liegt im Interesse der Lodgeinhaber.


    Nun kam da mal ein guter Nachbar und Angestellter in der Lodge zu mir und sagte .... Meine Kuh (Einzige) liegt am Fluss (Schlucht) und ruehrt sich nicht mehr. Kannst du mir helfen die zu holen? Und ich sagte... das werden wir versuchen!


    Und jetzt kam das erste Problem.


    Um in die Schlucht zu fahren... gab es da einen einzigen vernuenftigen Zugang. Und der war auf dem Gelaende der Lodge.


    Ich musste als beim Inhaber zuerst mal "Bitti Baetti" machen.... Und dann bekam ich die Zulassung... Natuerlich voll auf eigene "GehFahr"....


    Ja klar doch ... hatte ich zuvor ja auch immer so gemacht, bevor sich der Typ da in Szene gesetzt hatte.... Und kurz bevor ich zum Sturzflug in die Schlucht ansetzte kam der nochmals angerannt....


    Also wenn du da... wir koennen dich da nicht herausholen. Klar Buddy, damit habe ich ja schon gar nie gerechnet....


    Hmm? Wir huepften da die Steine runter ... und mitsamt der Kuh auch wieder hoch...


    Hmm. Mein Nachbar konnte die (verletzte) Kuh wieder etwas hochpaeppeln. Wirklich zu retten war sie nicht mehr. Auch mit vereinten Kraeften nicht. Es wurde dann halt doch zum Schlachtfest.


    Aber ohne den gemeinschaftlichen Einsatz haette es dieses Grillfest wohl nur fuer die Hyaenen gegeben.


    Wer oder was ist ein starker Staat?

  • mupli


    Also dein letzter Beitrag ist ja echt ein Terrorangriff auf meine Lachmuskeln...


    Ich selbst war noch nie in der Turkei.. leider... Ich habe aber tuerkische und kurdische Freunde... Und weiss deshalb auch was Ayran ist.


    Den Rest... kannst du dir wohl auch ganz gut vorstellen...

  • mupli


    Lach. Zugegeben... ich habe auch lieber ein Bier als Ayran. Und weshalb mir Ayran besser schmeckt, als die bei uns uebliche Dickmilch ... weiss ich nicht.


    Bei uns ist aber mit der Polizei nicht zu spassen. Da bekommst du ziemlich schnell eine Busse aufgedrueckt. Und die sind recht heftig.


    Und sind manchmal auch recht widersinnig. Es gibt keine Busse, wenn Leute auf der Ladepritssche mitfahren. Aber wenn die Personen in der Kabine den Sicherheitsgurt nicht angeschnallt haben, gibts einen Tausender. Das sind schon fast zwei Monatsloehne eines Zimmermaedchens in der Luxuslodge.

  • @mupli


    Nicht vegessen... Corona geht bei mir auch nur ... eiskalt mit Zitronenschnitz. Grins.

  • mupli


    In der Region meines Lebelandes ist Rosch F. uebrigens die voellig falsche Einstiegsdroge, um mit Polizisten ein freundschaftliches Gequassel anzufangen. Tennis ist dort kein Sportthema und Roschi schon gar nicht.


    Falls du mit Sport daherkommen willst... dann mit Rugby oder Soccer.


    Und unter den Soccerfans ist der FCB bekannt. Nicht nur Barcelona. Sondern auch Basel.

  • @mupli


    PS: Der Lodgebetreiber haette seinem Angestellten mit seinen Fahrzeugen auch helfen koennen. Doch war ihm das anscheinend die Muehe nicht wert. Doch dieser eine Wachmann, ist wahrscheinlich die einzige Person unter seinen "Waechtern", der er wirklich vertrauen kann.

  • @alescha01


    Hast du vom Supergewinn der Bank "Julius Bäer" gehört? Wie kommt er zustande?


    C-O-R-A

    Tags mit Threads von mir, die mich zurzeit vorwiegend beschäftigen

    ***************************************************************************************

    01-04-22 <- UMWELT <- KRIEG IN EUROPA  01-05-22 <- BILDSPRACHE <- FRAUEN  06-05-22 <- KRANKENKASSEN 15-05-22

    ***************************************************************************************

    Ich freue mich auf jede konstruktive Meinung von dir.

    Insbesondere auf jene der ehrlich-witzigen und/oder kritisch-konstruktiven Art.

  • C-O-R-A schrieb am 18/04 um 08:39:


    «Die institutionellen und die kleinen Anleger bleiben wie die Maus vor der Schlange paralysiert, in der Hoffnung dass irgendwann die Pumpe oben wieder zu stehen kommt. Was auch geschehen wird, sobald genug Kohle von unten nach oben gepumpt ist.»


    Mehr ... https://www.beobachter.ch/foren/answers/216633/view.html


    Seit heute in den Medien:


    «In der Schweiz sehe das Bild ähnlich aus: Auch hierzulande zog das Vermögen von Superreichen im Vergleich zu 2019 kräftig an. ... »


    Mehr ... https://www.handelszeitung.ch/…che-sind-so-reich-wie-nie



    C-O-R-A

    Tags mit Threads von mir, die mich zurzeit vorwiegend beschäftigen

    ***************************************************************************************

    01-04-22 <- UMWELT <- KRIEG IN EUROPA  01-05-22 <- BILDSPRACHE <- FRAUEN  06-05-22 <- KRANKENKASSEN 15-05-22

    ***************************************************************************************

    Ich freue mich auf jede konstruktive Meinung von dir.

    Insbesondere auf jene der ehrlich-witzigen und/oder kritisch-konstruktiven Art.

  • alescha01


    Vorbemerkung: Ich klammere in meinen nachfolgenden Überlegungen die Thematik der Konzernverantwortungsinitiative aus:

    • - Deshalb geht es mir hier nicht um die Superreichen und all das, was sie mit ihrem Reichtum machen.
    • - Ich glaube auch nicht, dass sie die Potenz besitzen, mit Luxusgüterkonsum ihren Reichtum so zu verprassen, dass sie damit das Schweizer Volk nachhaltig schädigen könnten. Dafür sind sie zu reich ‒ "Too Rich to Fail!".

    Hier beschäftigt mich die Tatsache:


    Dass in diesem System die "paralysierten Mäuse" wie z.B. die Pensionskassen bei weitem nicht ähnlich von der Pandemie profitieren werden.



    C-O-R-A

    Tags mit Threads von mir, die mich zurzeit vorwiegend beschäftigen

    ***************************************************************************************

    01-04-22 <- UMWELT <- KRIEG IN EUROPA  01-05-22 <- BILDSPRACHE <- FRAUEN  06-05-22 <- KRANKENKASSEN 15-05-22

    ***************************************************************************************

    Ich freue mich auf jede konstruktive Meinung von dir.

    Insbesondere auf jene der ehrlich-witzigen und/oder kritisch-konstruktiven Art.