Alzheimer medikation absagen?

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

  • C-O-R-A


    Ich habe einen Teil deines Beitrags wohl nicht verstanden. Vielleicht musst du mir das spaeter noch genauer erklaeren.


    Betreffend der Dominanz:


    Die zwei Personen, welche dement waren / sind und ich etwas besser kenne, waren vor der Erkrankung nicht gerade die dominanten Personen. Sondern eher im Gegenteil.


    Im Verlaufe der Krankheit konnten sie aber eine Dominanz entwickeln, welche manchmal geradezu erschreckend war.


    Mich wuerde noch interessieren ob mupli aehnliche Erfahrungen machte. Und wie er damit umging. Fuer mich selbst ist das naemlich eines der groessten Probleme im Umgang mit dementen Personen. Ich bin selbst eine dominante Person. Und lasse mich nicht dominieren.


    Eigentlich daher voellig ungeeignet, um demenzkranke Personen zu betreuen. Hier braucht es vor allem sehr viel Verstaendnis fuer die Situation des Patienten. Und Dominanz ist hier nur in bestimmten Ausnahmefaellen noch richtig.

  • @C-O-R-A


    Da stimme ich dir zu.


    Denn es sind nicht die Fachaerzte/Innen, welche die Medikamente verschreiben, die beobachten koennen, wie sie wirken. Es sind die betreuenden Personen, welche genug Zeit mit den Patienten verbringen koennen... welche die Auswirkungen einer Medikation erkennen koennen.


    Es ist wohl fast wichtiger, dass die Betreuer die Aerzte konsultieren, als der Patient selbst. Am Besten natuerlich immer gemeinsam.

  • @C-O-R-A


    Es ist etwas abstrus. Aber dieser Thread hat mich gerade noch dazu gebracht, erneut ueber den Sinn des Wortes "knupig" nachzudenken.


    Und obwohl ich den Sinn dieses Wortes immer noch nicht begriffen habe....


    Rein gefuehlsmaessig koennte es wohl noch passieren, dass ich sage ... Demenzkranke sind halt manchmal etwas "knupig"!


    Grins.

  • mupli


    Dominant war eigentlich meine Mutter nicht. Vielleicht früher etwas, als sie uns Kinder und manchmal dem Vater einen Wink mit dem Zaun Pfahl gab. Sie musste sich von Kind auf durchsetzen und liess sich nicht auf die Kappe sch.....So haben wir von ihr als Kinder viel gelernt.


    Das stimmt ziemlich genau mit den Beiden Persoenen ueberein, mit welchen ich zu tun hatte / habe.


    Sie waren frueher nicht die Dominanten. Aber sehr hartnaeckig, wenn es darauf ankam.


    Was ich noch feststellen konnte im Verlauf der Krankheit.... Den dementer werden Personen ist irgendwie bewusst dass sie zunehmend die Kontrolle verlieren. Und versuchen dann mit allen Mitteln die Kontrolle zu behalten.


    Das kann dann manchmal wirklich seltsame Blueten treiben.

  • mupli


    Durch meine demenzkranke Mutter habe ich bei der Betreuung gelernt, ihr einfach immer Recht zu geben und nie zu widersprechen. War ich mal anderer Ansicht, machte ich ihr einen Vorschlag, den sie in der Regel stets annahm. Nach wenigen Minuten hatte sie dann alles eh wieder vergessen.


    Aus meiner eigenen Erfahrung heraus... Ist das wohl die sinnvollste Strategie.


    Ich finde das total unlogisch und kann da meiner Natur entsprechend eigentlich nicht mitmachen.... Aber musste dann doch recht schnell mal einesehen... Mit Ohen Logik kommt man manchnmal schenller ans eigentliche Ziel.


    Fazit: Logik ist auch nicht der Weisheit letzter Schluss. Grins.


    Hat mir Mami eigentlich schon immer gesagt... Hat nur sehr lange gebraucht, um es zu begreifen. Dumm gelaufen....


    Musste zuerst noch mit Alzheimli etwas "Tirrlitaenzig" werden... Smile...

  • Total! Manchmal kommt sie mit Sachen die sind zu ulkig. Ein Beispiel; vor ungefähr einer Woche, da kam mein Freund zu besuch, den hatte sie dann schöne Augen gemacht, nach einer weile hatte sie dann bemerkt das er nicht reagiert also hat sie ihren Bussen hoch und zu ihm gesagt, was soll das denn sag mal, stehst du auf Männer oder fehlen dir Augen? Ich hatte tränen vor lauter lachen… mein armer freund wusste natürlich nicht wie er reagieren sollte, knall rot war er dann auch!

  • Hallo,


    Ich komme kaum dazu schnell genug jeden zu antworten.


    Jetzt hat eine Freundin meiner Tante ihre Meinung dazu gegeben, (über die Medikation) und die meint warum wir nicht mit natürlichen Produkten anfangen. Hat jemand Erfahrung mit so etwas?

  • @C-O-R-A


    Heut zu tage ist sie schon eine sehr Dominante Person, aber vor ihrer Krankheit war sie das überhaupt nicht. Wer die Hosen an hatte von meinen Großeltern kann ich nicht wirklich sagen denn die beiden sind getrennte Wege gegangen wo ich noch ganz klein war.

  • @Sunflowerfun


    Ich lese gerade deinen Thread, während ich den lese, bekomm ich Gänsehaut, denn es erinnert mich an die Zeit, wie ganz langsam der Großvater meines Mannes uns verlassen hat.


    Er begann mit sehr kleinen Dingen wie nicht zu wissen, wo er war, als er spazieren ging, und plötzlich wusste er nicht mehr, wie er nach Hause kommt. Dann später fing es an mit dem essen, er wollte nur Süßes und ansonsten nichts anderes mehr essen. Das Geld, das ich hier von mupli gelesen habe, war auch einer der Faktoren, tausend Mal am Tag seine Geldbeutel in der Hand und wieder gezählt hat, außerdem verlor er auch den Verstand zum wert vom Geld in einem solchen Ausmaß, dass er sogar ein Trinkgeld von fünfzig Euro in einem hinterlassen wollte in einem Café. Mein Gott, wie glücklich hätte sich die Kellnerin gefühlt. Und so könnte ich weitererzählen, bis ich ein Buch mit Dingen gefüllt habe, die wir mit ihm erlebt haben, bis er endlich aufhörte, an dieser Krankheit zu leiden, die keine Vergebung hat. Ich denke, das Schwierigste war die Tatsache, dass er nicht mehr wusste wer wir waren und seine Urenkel nicht genießen konnte, wir wussten, dass er es getan hätte, wenn er nicht krank gewesen wäre. In Bezug auf das Medikament müssen Sie, wie bereits in früheren Antworten erwähnt, herausfinden, für welches Medikament sie kompatibel ist. Wir begannen vom Moment einer Diagnose, eine Ergänzung aus grünem Tee (in kapseln) und Ginko-Ginseng. Mit diesen Naturprodukten konnten wir in mehreren Aspekten Verbesserungen feststellen. Mehr Vitalität, allgemeine Verbesserung des Geisteszustands, da er vor der Einnahme immer sehr niedergeschlagen war. Diese zwei Kapseln nahm er täglich, und nach etwa 1-2 Monate haben wir auch bemerkt das er Tatsächlich uns öfter als zuvor erkannt hat. Ich meine nicht, dass das bei jedem so wirkt, aber definitiv lohnt es sich, es mindestens einen Monat lang zu versuchen, und wenn ihr keine Verbesserung bemerken, werdet ihr Wissen, dass es keine große Wirkung hat. Ich könnte noch viel mehr über dieses Thema schreiben, aber ich muss schlafen, morgen ist wieder ein neuer Tag,


    AG,


    Funco

  • Forum@


    Was hier mupli@ und funco66@ beschreiben, kenne ich von zwei mir bekannten Alzheimererkrankten und durfte es teilweise – aber immer im zeitlich festgelegtem, kurzen Rahmen – selber miterleben. Ich habe in anderen Thread schon darüber berichtet.


    In APH und Psychiatrischen Kliniken konnte ich die selben Verhaltensmuster bei den an irgend einer Demenzart erkrankten Menschen ebenfalls feststellen.


    Ich weiss aber auch, dass Demenz-Prophezeiungen von "Profis ohne medizinische Ausbildung, aber in Schlüsselpositionen" über mehr als ein Jahrzehnt nicht eingetroffen sind.



    C-O-R-A

    Tags mit Threads von mir, die mich zurzeit vorwiegend beschäftigen

    ***************************************************************************************

    01-04-22 <- UMWELT <- KRIEG IN EUROPA  01-05-22 <- BILDSPRACHE <- FRAUEN  06-05-22 <- KRANKENKASSEN 15-05-22

    ***************************************************************************************

    Ich freue mich auf jede konstruktive Meinung von dir.

    Insbesondere auf jene der ehrlich-witzigen und/oder kritisch-konstruktiven Art.

  • Sunflowerfun@


    Eine gute Idee! Bei richtiger Dossierung können sie nicht schaden. Ein eventueller Placebo-Effekt wird bei der Patientin irgendwann nicht mehr funktionieren. Er kann aber bei den Personen in ihrem Umfeld seine Wirkung entfalten.


    C-O-R-A


    P.S.:Für den Vorschlag der Freundin deiner Tante "Daumen hoch" auch meinerseits

    Tags mit Threads von mir, die mich zurzeit vorwiegend beschäftigen

    ***************************************************************************************

    01-04-22 <- UMWELT <- KRIEG IN EUROPA  01-05-22 <- BILDSPRACHE <- FRAUEN  06-05-22 <- KRANKENKASSEN 15-05-22

    ***************************************************************************************

    Ich freue mich auf jede konstruktive Meinung von dir.

    Insbesondere auf jene der ehrlich-witzigen und/oder kritisch-konstruktiven Art.

  • @Sunflowerfun


    Eine kleine Frage "out topic":


    Du bist noch nicht lange im den Foren. Woher weisst du, dass man in diesen Foren für seinen eigenen Beitrag voten kann?


    C-O-R-A

    Tags mit Threads von mir, die mich zurzeit vorwiegend beschäftigen

    ***************************************************************************************

    01-04-22 <- UMWELT <- KRIEG IN EUROPA  01-05-22 <- BILDSPRACHE <- FRAUEN  06-05-22 <- KRANKENKASSEN 15-05-22

    ***************************************************************************************

    Ich freue mich auf jede konstruktive Meinung von dir.

    Insbesondere auf jene der ehrlich-witzigen und/oder kritisch-konstruktiven Art.

  • forum.beobachter.ch/forum/thread/?postID=221592#post221592

    Und Selbsthilfegruppen für Angehörige auch!


    C-O-R-A

    Tags mit Threads von mir, die mich zurzeit vorwiegend beschäftigen

    ***************************************************************************************

    01-04-22 <- UMWELT <- KRIEG IN EUROPA  01-05-22 <- BILDSPRACHE <- FRAUEN  06-05-22 <- KRANKENKASSEN 15-05-22

    ***************************************************************************************

    Ich freue mich auf jede konstruktive Meinung von dir.

    Insbesondere auf jene der ehrlich-witzigen und/oder kritisch-konstruktiven Art.

  • Ja das glaube ich auch, wenn es nicht schaden kann, probieren können wir es ja. Über das Voten, ehrlich gesagt habe ich immer noch keine Ahnung wie das Forum funktioniert… LACH


    habe einfach drauf Geklickt aus Neugier.

  • Hallo Funco66,


    Danke dir sehr für deine Antwort. Ist echt traurig was ich alles mitbekomme seit dem Anfang meiner Omis Erkrankung. Wie es ausschaut müssen wir uns stärker machen für was noch folgt.


    Wir haben jetzt wieder einen neuen Termin um Medikation zu ändern. Bezüglich auf das natürliche mittel, wir denken vielleicht versuchen wir es ja auch, schädlich kann es ja wohl nicht sein, wenn dann nur eine Geld Verschwendung, aber die € tun dann auch nicht weh.


    Sag mal welche marke oder woher habt ihr die kapseln her? Vom Kräuter laden?


    Heute ist Omi ziemlich verwirrt, sie hat mich ständig nach dem Namen ihrer Schwester gerufen, das kommt jetzt immer häufiger vor!


    LG, Sunflowerfun.

  • ANNAHME


    Während einem Treffen einer Selbsthilfegruppe sagt eine Person:


    "Er/sie ist nicht krankhaft dement. Es muss etwas Anderes sein."


    Was denkt ihr, wie würde es wohl weiter gehen?



    C-O-R-A

    Tags mit Threads von mir, die mich zurzeit vorwiegend beschäftigen

    ***************************************************************************************

    01-04-22 <- UMWELT <- KRIEG IN EUROPA  01-05-22 <- BILDSPRACHE <- FRAUEN  06-05-22 <- KRANKENKASSEN 15-05-22

    ***************************************************************************************

    Ich freue mich auf jede konstruktive Meinung von dir.

    Insbesondere auf jene der ehrlich-witzigen und/oder kritisch-konstruktiven Art.

  • Bist du sicher? War es nicht die Oma, die deinen Kater auf die Maus gehetzt hat?


    :D


    C-O-R-A

    Tags mit Threads von mir, die mich zurzeit vorwiegend beschäftigen

    ***************************************************************************************

    01-04-22 <- UMWELT <- KRIEG IN EUROPA  01-05-22 <- BILDSPRACHE <- FRAUEN  06-05-22 <- KRANKENKASSEN 15-05-22

    ***************************************************************************************

    Ich freue mich auf jede konstruktive Meinung von dir.

    Insbesondere auf jene der ehrlich-witzigen und/oder kritisch-konstruktiven Art.

  • @mupli


    Unsere Mütter litten nicht an der selben Krankheit. Sie hatten auch unterschiedliche, fachärztliche Diagnosen. Folglich haben wir richtigerweise auf mehr oder weniger gut gemeinte Mutmassungen uä. von "Profis ohne tiefgründige medizinische Fachausbildung in Schlüsselposition" unterschiedlich reagiert.


    Doch hätte ich anders gehandelt, dann würden wir heute m. E. bestimmt von sehr sich ähnelnden Ereignissen aus dem letzten Lebensabschnitt unserer Mütter berichten können bzw. müssen.



    C-O-R-A

    Tags mit Threads von mir, die mich zurzeit vorwiegend beschäftigen

    ***************************************************************************************

    01-04-22 <- UMWELT <- KRIEG IN EUROPA  01-05-22 <- BILDSPRACHE <- FRAUEN  06-05-22 <- KRANKENKASSEN 15-05-22

    ***************************************************************************************

    Ich freue mich auf jede konstruktive Meinung von dir.

    Insbesondere auf jene der ehrlich-witzigen und/oder kritisch-konstruktiven Art.

  • Forum@


    Ich sehe keine Votes, keine weitere Posts mehr. Hat sich die "Selbsthilfegruppe" aufgelöst? Lässt ihr nun mupli@ und mich hier alleine zurück?


    C-O-R-A

    Tags mit Threads von mir, die mich zurzeit vorwiegend beschäftigen

    ***************************************************************************************

    01-04-22 <- UMWELT <- KRIEG IN EUROPA  01-05-22 <- BILDSPRACHE <- FRAUEN  06-05-22 <- KRANKENKASSEN 15-05-22

    ***************************************************************************************

    Ich freue mich auf jede konstruktive Meinung von dir.

    Insbesondere auf jene der ehrlich-witzigen und/oder kritisch-konstruktiven Art.