Wie viel wert darf mein Auto haben?

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

  • Guten Abend


    Ich bin leider momentan auf dem Sozialamt Bern und habe ein Auto. Mein Arbeitsplatz ist eigentlich gut mit den öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen aber wegen Corona möchte ich doch lieber mein Auto benutzen. Es ist ein VW Polo, Jahrgang 1997, und 100000km, also schon ein bisschen alt. Außerdem lebe ich mit mit meiner Familie ( 4 Personen) und gehe auch einkaufen und möchte sowieso in Zukunft am liebsten irgendwo eine Arbeit finden die man in der Nacht machen kann. Meine Frage ist nun wie viel Wert darf mein Auto haben? Es kostet im Monat jetzt nicht so viel das ich gleich am Hungertuch nagen muss. Laut der Website die man auf dem Sozialamt findet ist mein Auto "noch" 2400Fr wert. Ist das schon zuviel und muss ich das dann verkaufen?


    Vielen Dank.

  • @Zuna1990


    Es hängt davon ab, wie hoch das rechtliche Vermögen ist. Ich empfehle Ihnen sich die folgenden Links durchzulesen.


    Art. 31 Bemessung


    1 Der Regierungsrat erlässt eine Verordnung über die Bemessung der wirtschaftlichen Hilfe.


    2 Er hat sich dabei an folgende Rahmenbedingungen zu halten:


    Gleichbehandlung aller Empfängerinnen und Empfänger der Hilfe unter Berücksichtigung der regionalen Unterschiede,


    Beachtung fachlicher Grundsätze,


    Schaffung von Anreizsystemen, welche die Empfängerinnen und Empfänger der Hilfe zur Selbstständigkeit und Integration, insbesondere zur Aufnahme einer Arbeit führen,


    Anwendung der für den Kanton und die Gemeinden langfristig kostengünstigsten Variante.


    Gesetz über die öffentliche Sozialhilfe (SHG) des Kantons Bern:



    https://www.belex.sites.be.ch/frontend/versions/1883


    Art. 8 * Ausrichtung und Bemessung der wirtschaftlichen Hilfe


    1 Die Richtlinien für die Ausgestaltung und Bemessung der Sozialhilfe der Schweizerischen Konferenz für Sozialhilfe (SKOS-Richtlinien) in der Fassung der vierten überarbeiteten Ausgabe vom April 2005 mit den Ergänzungen 12/05, 12/07, 12/08, 12/10, 12/12, 12/14, 12/15 und 12/16 sind für den Vollzug der individuellen Sozialhilfe verbindlich, soweit das Sozialhilfegesetz und diese Verordnung keine andere Regelung vorsehen. *


    Art. 8k * 2 Private Motorfahrzeuge


    1 Bedürftige Personen haben nur dann Anspruch auf Beiträge an die Kosten für Betrieb und Unterhalt eines privaten Motorfahrzeugs, wenn sie das Fahrzeug aus gesundheitlichen Gründen, zu Erwerbszwecken oder nach Würdigung der Umstände aufgrund einer abgelegenen Wohnlage benötigen.


    2 Führen Betrieb und Unterhalt eines nicht benötigten privaten Motorfahrzeuges zu finanziellen Nachteilen für im selben Haushalt lebende Familienangehörige oder dazu, dass sich die bedürftige Person verschuldet, so ist diese anzuweisen, die Nummernschilder zu hinterlegen.


    Verordnung über die öffentliche Sozialhilfe (SHV) des Kantons Bern:



    https://www.belex.sites.be.ch/frontend/versions/1881


    E.2 Vermögen


    E.2.1 Grundsatz und Freibeträge




    In Übereinstimmung mit dem Subsidiaritätsprinzip ist die Verwertung von Bank-und Postcheckguthaben, Aktien, Obligationen, Forderungen, Wertgegenständen, Liegenschaften und anderen Vermögenswerten Voraussetzung für die Gewährung von materieller Hilfe.




    Vermögensfreibeträge



    Zur Stärkung der Eigenverantwortung und zur Förderung des Willens zur Selbsthilfe wird zu Beginn der Unterstützung oder wenn eine laufende Unterstützung abgelöst werden kann der gesuchstellenden bzw. unterstützten Person ein Vermögensfreibetrag zugestanden.




    EMPFOHLENE VERMÖGENSFREIBETRÄGE:


    für Einzelpersonen Fr. 4’000.–


    für Ehepaare Fr. 8’000.–


    für jedes minderjährige Kind Fr. 2’000.–


    jedoch max. Fr. 10’000.– pro Familie.



    Richtlinien für die Ausgestaltung und Bemessung der Sozialhilfe der Schweizerischen Konferenz für Sozialhilfe (SKOS-Richtlinien) mit Ergänzung 12/16:



    https://skos.ch/fileadmin/user…ichtlinien-komplett-d.pdf


    Handbuch der Berner Konferenz für Sozialhilfe, Kindes- und Erwachsenenschutz Stichwort Vermögen Materielle Regelung Ziffer 3.1



    http://handbuch.bernerkonferen…ichwort/detail/vermoegen/


    Handbuch Stichwort Motorfahrzeuge (Auto) Materielle Regelung Ziffer 3



    http://handbuch.bernerkonferen…tail/motorfahrzeuge-auto/