Ganz miese Erfahrungen mit Geschenkidee.ch und Arvato Infoscore

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

  • Bei Geschenkidee.ch bestellte ich etwas und bekam nie eine Rechnung oder Mahnung. Monate später bekam ich eine Mahnung von Arvato Infoscore mit diversen Zusätzen (u.a. illegalen Verzugskosten), sodass es mich etwa das Dreifache gekostet hätte.


    Geschenkidee.ch gab am Telefon zu, dass meine Mail-Adresse falsch hinterlegt ist, sodass ich nie eine Rechnung oder 1. Mahnung bekommen konnte. Angeblich wurde mir die 2. Mahnung per Post zugeschickt. Keine Ahnung, wo die gelandet ist?!
    Jedenfalls beschied man mir, es sei zu teuer für Geschenkidee.ch den Fall von der Inkasso-Firma zurückzunehmen, ich müsse da selber schauen.


    Obwohl ich die Situation der Arvato Infoscore mehrmals telefonisch und per Mail erklärte, hielt man dort an den Kosten fest, schickte mir ständig neue Drohungen und "Angebote". Schliesslich wurde mir auch mit einem Bonitätseintrag gedroht, und ich konterte, dass das unter den Umständen missbräuchlich, und eine Nötigung und Rufschädigung sei, gegen die ich vorgehen würde.
    Zufällig (ich wollte erfolglos etwas gegen Rechnung zahlen) musste ich feststellen, dass ich nun einen Bonitätseintrag habe. Arvato Infoscore weigert sich, den Eintrag zu löschen, da eine Rechtsgrundlage bestehe, was ja nicht stimmt, da ich den ursrpünglichen Betrag sofort bezahlt habe, und die ganze Misere ja nur auf das schlecht gemachte System von Geschenkidee.ch zurückgeht...