Was kann ich tun, wenn meine KK meine Kündigung zu spät bei der Post abholt?

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

  • Ich habe am 26.11. meine KK eingeschrieben gekündigt. Gemäss Postzettel war mein Schreiben am 27.11. vorort. Offenbar war niemand da und das Kündigungsschreiben wurde erst am Dienstag 1.12. abgeholt und somit mir die Kündigung verweigert mit der Begründung sie sei zu spät eingetroffen. Hat jemand Tipps oder Erfahrungen?

  • @Monti66

    Nächstes Jahr früher kündigen. Die haben ein Postfach und bekommen einen Anweis und konnen ca. 5 Arbeitstage warten mit Abholen.


    C-O-R-A

    Tags mit Threads von mir, die mich zurzeit vorwiegend beschäftigen

    ***************************************************************************************

    01-04-22 <- UMWELT <- KRIEG IN EUROPA  01-05-22 <- BILDSPRACHE <- FRAUEN  06-05-22 <- KRANKENKASSEN 15-05-22

    ***************************************************************************************

    Ich freue mich auf jede konstruktive Meinung von dir.

    Insbesondere auf jene der ehrlich-witzigen und/oder kritisch-konstruktiven Art.

  • Namen der KK?

  • @Monti66


    Im ersten Durchblick komme ich zur Ansicht, dass die Kündigung rechtzeitig erfolgt ist.


    Poststempel der Empfangsbestätigung!

  • Monti66


    Ich habe im Internet kurz nach Urteilen des Bundesgerichts und von kantonalen Versicherungsgerichten zu diesem Thema gesucht. Gemäss der Rechtsprechung des Bundesgerichts werden bei der Kündigung von Versicherungsverträgen der Grundversicherung der Krankenversicherung die Bestimmungen des Bundesgesetzes über den Allgemeinen Teil des Sozialversicherungsrechts (ATSG) über die Einhaltung der Fristen nicht angewendet. Stattdessen kommt die sogenannte Empfangstheorie zur Anwendung. Ich empfehle Ihnen der Krankenversicherung das zu schreiben und ihr die Sendungsverfolgungsnummer der Post reinzuschreiben und zu sagen, dass es gemäss der Rechtsprechung ausreicht, dass bei einer eingeschriebenen Kündigung die Abholungseinladung durch die Post innerhalb der Kündigungsfrist in das Postfach gelegt wurde und die Krankenversicherung den Brief mit der Kündigung gemäss der Sendungsverfolgungsnummer der Post am Freitag, den 27. November oder am darauf folgenden Werktag am Montag den 30. November hätte abholen können und die Kündigung deshalb gemäss der Empfangstheorie als innerhalb der Kündigungsfrist empfangen gilt.

  • Monti66


    Ich empfehle Ihnen sich mit den folgenden Links die folgenden Urteile des Bundesgerichts durchzulesen und sich in Ihrem Schreiben an die Krankenversicherung auf diese Urteile des Bundesgerichts zu berufen.


    Urteil K 102/99 vom 19. Januar 2001 Erwägungen 4.a und 4.b zur Anwendbarkeit der Empfangstheorie bei der Kündigung der Versicherung im Krankenversicherungsrecht, wobei die Kündigung dort nicht mit eingeschriebenem Brief erfolgt ist


    https://www.bger.ch/ext/eurosp…&zoom=&type=show_document


    Urteil K 39/00 vom 16. Mai 2001 Erwägungen 5.a und 5.b zur Anwendbarkeit der Empfangstheorie bei der Kündigung der Versicherung im Krankenversicherungsrecht, wobei die Kündigung dort nicht mit eingeschriebenem Brief erfolgt ist


    https://www.bger.ch/ext/eurosp…&zoom=&type=show_document


    Bundesgerichtsentscheid BGE 137 III 208 Erwägung 3.1.2 S. 214 zur Empfangstheorie bei einer mit eingeschriebenem Brief versandten Kündigung eines Mietvertrags.


    http://relevancy.bger.ch/php/c…ang=de&type=show_document


    Bundesgerichtsentscheid BGE 140 III 244 Erwägung 5.1 zur Empfangstheorie bei einer mit eingeschriebenem Brief versandten Kündigung eines Mietvertrags.


    http://relevancy.bger.ch/php/c…ang=de&type=show_document

  • @Monti66


    Zufrieden! Alles okay!


    C-O-R-A

    Tags mit Threads von mir, die mich zurzeit vorwiegend beschäftigen

    ***************************************************************************************

    01-04-22 <- UMWELT <- KRIEG IN EUROPA  01-05-22 <- BILDSPRACHE <- FRAUEN  06-05-22 <- KRANKENKASSEN 15-05-22

    ***************************************************************************************

    Ich freue mich auf jede konstruktive Meinung von dir.

    Insbesondere auf jene der ehrlich-witzigen und/oder kritisch-konstruktiven Art.

  • Am besten ergänzen Sie den Brief an die Krankenkasse mit folgendem Satz: "Sollten Sie auf die Ungültigkeit der Kündigung bestehen wollen, bitte ich Sie, mir dies in Form einer einsprachefähigen Verfügung zu eröffnen." Es versteht sich im Übrigen, dass bei nachträglicher Anerkennung der Kündigung eine neue Versicherung rückwirkend ab 1.1.2021 abzuschliessen ist.

  • Hallo Forengemeinde


    Wie ich schon in einem anderen Thread, der sich ebenfalls mit dem Wechsel der Grundversicherung befasst, sagte, halte ich diese Frage von Monti66 als eine "Fake-Story" – wie auch viele andere "Erzählungen" von diversen Accounts in diesen Foren.


    Diese Foren stellen m.E., trotz der sehr geringen Anzahl aktiver UserInnen, ein sehr gutes Modell vieler zwischenmenschlichen Beziehungen in unserer realen Gesellschaft dar.


    Hier wie dort werden von einigen Individuen immer wieder gerne strategische Spiele gespielt.


    Wie sollten wir uns verhalten, dass dieser Thread mit dem maximalsten "SOZIALEN NUTZEN" und den minimalsten "SOZIALEN KOSTEN" endet?



    C-O-R-A

    Tags mit Threads von mir, die mich zurzeit vorwiegend beschäftigen

    ***************************************************************************************

    01-04-22 <- UMWELT <- KRIEG IN EUROPA  01-05-22 <- BILDSPRACHE <- FRAUEN  06-05-22 <- KRANKENKASSEN 15-05-22

    ***************************************************************************************

    Ich freue mich auf jede konstruktive Meinung von dir.

    Insbesondere auf jene der ehrlich-witzigen und/oder kritisch-konstruktiven Art.

  • Solange die Fragestellung an sich seriös und der angebliche Sachverhalt von der Lebenserfahrung her als realistisch und nachvollziehbar erscheint, würde es mich nicht einmal speziell stören, wenn Letzterer erfunden sein sollte (das könnte hier durchaus der Fall sein, denn auf welchem "Postzettel" soll schon stehen, wann die Sendung vor Ort war). Andererseits könnte sich die Geschichte durchaus auch so zugetragen haben, und aus den (qualifizierten) Antworten können wir entsprechend lernen. Möglicherweise stösst irgendeinmal jemand, der sich in derselben Situation befindet, auf den Thread und kann entsprechend profitieren. Was mich in den Diskussionen viel mehr stört und auch ärgert sind schnell hingeworfene, um nicht zu sagen hingepfuschte Antworten, die sich als blosse und wenig hilfreiche Mutmassungen ohne "Fleisch am Knochen" herausstellen. Dies mit dem Risiko, jene Forumteilnehmer in die Irre zu führen, die real nach Hilfe suchen.

  • Ich möchte hier klar festhalten, dass es sich um keine Fakestory handelt, sondern leider um eine wahre Begebenheit. Ich bin nicht so hobbylos, dass ich solche Geschichten erfinde, um irgendwelche Leute zu bespassen. Und ich bin sehr dankbar, dass es Menschen gibt, die mein Anliegen ernst nehmen und sich bemühen mir zu helfen. Vielen Dank nochmals dafür.


    Monti66


    PS: man kann mittels QR Code auf dem Postzettel die Sendung nachverfolgen...

  • @Monti66


    Im Gegensatz zu Anderen haben wir ihre Anfrage ernst genommen.


    Es gibt aber auch noch Fragen in diesem Forum.... die gehen bei uns vielleicht noch in der Spasskategorie unter....

  • Monti66


    Wann hast du erfahren, dass deine Kündigung der Versicherer erst am 1. Dezember entgegengenommen hat?


    Wie hast du's erfahren?



    C-O-R-A

    Tags mit Threads von mir, die mich zurzeit vorwiegend beschäftigen

    ***************************************************************************************

    01-04-22 <- UMWELT <- KRIEG IN EUROPA  01-05-22 <- BILDSPRACHE <- FRAUEN  06-05-22 <- KRANKENKASSEN 15-05-22

    ***************************************************************************************

    Ich freue mich auf jede konstruktive Meinung von dir.

    Insbesondere auf jene der ehrlich-witzigen und/oder kritisch-konstruktiven Art.

  • C-O-R-A


    Bei Ihnen fehlt es anscheinend an einfachstem Wissen über als Einschreiben versandte Briefe. Der Forenbenutzer Monti66 hat in seiner Frage geschrieben, dass er bei seiner Krankenkasse "eingeschrieben" gekündigt hat. Wenn man einen Brief auf der Poststelle eingeschrieben aufgibt erhält man von der Post eine Quittung auf der eine Sendungsverfolgungsnummer ist. Auf der Webseite der Post http://www.post.ch kann man die Sendungsverfolgungsnummer eingeben und sieht dann unter Anderem an welchem Datum der Brief aufgegeben wurde, an welchem Datum die Post dem Empfänger eine Abholungseinladung in den Briefkasten oder in das Postfach gelegt hat in an welchem Datum und zu welcher Uhrzeit der Brief gegen eine Unterschrift des Empfängers dem Empfänger übersehen wurde. Der Forenbenutzer Monti66 kann also mit der Quittung der Post mit der Sendungsverfolgungsnummer darauf nachweisen, wann die Krankenkasse die Abholungseinladung für den Brief erhalten hat und somit frühestens den Brief hätte abholen können, was gemäss der Empfangstheorie des Bundesgerichts bei Kündigungsschreiben als Datum des Empfangs der Kündigung gilt. So und jetzt können Sie sich wieder in Ihre persönliche Verschwörungstheorie hineinsteigern.

  • Sozialversicher am 06/01 um 13:15 :


    «Bei Ihnen fehlt es anscheinend an einfachstem Wissen über als Einschreiben versandte Briefe.»



    Hallo Forengemeinde!


    Ich habe die Gerichtsentscheide nicht angeschaut. Aber ja! Ich könnte mich wohl in diesem Punkt geirrt haben und auch in dieser Angelegenheit etwas Neues, dank der aktiven Teilnahme an diesen Foren, gelernt haben.


    Kennt ihr den Spruch:

    »Irren ist menschlich, im Irrtum verharren ist teuflisch!«

    C-O-R-A


    P.S.: Den Rest der Antwort von Sozialversicher@ werde ich später lesen.

    Tags mit Threads von mir, die mich zurzeit vorwiegend beschäftigen

    ***************************************************************************************

    01-04-22 <- UMWELT <- KRIEG IN EUROPA  01-05-22 <- BILDSPRACHE <- FRAUEN  06-05-22 <- KRANKENKASSEN 15-05-22

    ***************************************************************************************

    Ich freue mich auf jede konstruktive Meinung von dir.

    Insbesondere auf jene der ehrlich-witzigen und/oder kritisch-konstruktiven Art.

  • Monti66


    Die meisten Fragestellungen, in welche ich mich eingemischt habe, fanden ein schnelles Happyend für die FragestellerInnen. Deine Chancen stehen somit auch für dich zu einem Happyend in dieser Angelegenheit sehr gut.



    C-O-R-A

    Tags mit Threads von mir, die mich zurzeit vorwiegend beschäftigen

    ***************************************************************************************

    01-04-22 <- UMWELT <- KRIEG IN EUROPA  01-05-22 <- BILDSPRACHE <- FRAUEN  06-05-22 <- KRANKENKASSEN 15-05-22

    ***************************************************************************************

    Ich freue mich auf jede konstruktive Meinung von dir.

    Insbesondere auf jene der ehrlich-witzigen und/oder kritisch-konstruktiven Art.