Kryptowährung vergessen zu steuern, was passiert nun?

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

  • Hallo Zusammen


    Ich habe ende 2017 erstemal mit dem Thema Kryptowährungen beschäftigt und habe dann etwa für 800-900.- einbezahlt um Bitcoins und Litecoins zu kaufen. Ein Paar Wochen später ging ich im minus und habe dann aus Frust das App gelöscht. 3 Jahre später also 2020 kam der Hype wieder und da ich immernoch nicht so richtig im Plus war, habe ich dann angefangen die Kryptowährungen besser zu studieren und habe dann andere Kryptowährungen gekauft.


    Nun ja, leider wusste ich nicht dass man die Kryptowährungen deklarieren muss. Für 2020 kann ich ja noch ergänzen.. doch was ist jetzt mit 2017? Sowie ich glesen habe, gilt das als Steuerhinterziehung? Manche behaupten eine Selbstanzeige würde bringen damit man keine Busse kriegt... Naja da ich noch jung bin und in der Lehre befinde, finde ich ein bisschen schade dass man eine Selbstanzeige machen muss um keine ärger zu kriegen. Kommt das jetzt auch noch im Strafregister? Nur weil man nicht wusste?


    Wie hoch wird die Bussen sein?


    Also ausbezahlt habe ich bis jetzt nicht, habe bisjetzt nur investiert.


    Vielen Dank im Voraus!