Kündigung wegen Mietzinsherabsetzungsbegehren möglich?

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

  • Hallo miteinander


    Ich habe heute bei der Schlichtungsbehörde Solothurn angerufen und nachgefragt, ob es ein Problem darstellen würde, wenn ich ein Mietzsinsherabsetzungsbegehren beim Vermieter einreichen würde. Ich habe vor ca. 6 Monaten bereits eine Mietzinsreduktion von CHF 20 erhalten, da meine Plattenboden beschädigt sind. Der Refernzzinssatz von 1,5% (Mietvertrag) ist auf 1,25% gesunken. Die Schlichtungsbehörde hat mir mitgeteilt, der Vermieter könne mir kündigen, hat mir aber keinen Grund genannt, worauf sich der Vermieter stützen könnte.

    1. Muss ich wirklich angst haben, wenn ich dieses Herabsetzungsbegehren einreiche, dass mir der Vermieter einfach so die Mietwohnung kündigen kann? Habe erfahren, dass ein anderer Mieter eine Mietzinsreduktion wegen des Referzzinssatzes erhalten hat. Ich bin sprachlos, dass mir die Schlichtungsbehörde mitteilt, dass der Vermiter mir die Wohnung einfach so kündigen kann.

    2.Kann ich mich irgendwie absichern, damit der Vermieter damit nicht durchkommt? (Rechtsschutz)


    Danke für eure Hilfe