Anmeldung ALV - Ferien & Unvermittelbarkeit

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

  • Liebes Beobachter Team


    Meine Situation ist folgende:


    - Ende aktuelles Arbeitsverhältnis durch einvernehmliche Lösung und frühzeitige Auflösung des Arbeitsvertrages per 30.6.21 - reguläres Ende wäre 31.7 gewesen.


    - Beendigung wurde durch Arbeitgeber initiiert daher Anspruch auf ALG ab Anfang August unter Berücksichtigung der Sperrfrist von 5 Tage (2 sorgepflichtige Kinder)


    - Start einer neuer Stelle ab 1.11 - Vertrag wurde bereits unterzeichnet. Pensum 80%


    - Aktuelles Pensum 60%


    Frage 1:


    - ich habe schon seit längere Zeit Ferien für August gebucht. Wie muss ich dahingehend umgehen um meinen Anspruch auf ALG nicht zu verlieren?


    Frage 2:


    - Mein Verständnis ist, dass ich die Ferien anmelden muss, und ich in dieser Zeit auch erreichbar sein sowie ich mich um neue Positionen bewerben muss, korrekt? Zu Vorstellungsgesprächen mus ich aber nicht kommen, korrekt?


    Frage 3:


    - Für diese beiden Wochen (10 Tage) habe ich keinen Anspruch auf ALG, korrekt?


    Frage 4:


    - Besteht die Gefahr dass ich als nicht vermittlungsfähig eingestuft werden durch meine 2-wöchige Abwesenheit?


    Frage 5:


    - macht es einen Unterschied hinsichtlich der Höhe des ALG ob ich ein 100% Pensum oder ein 80 bzw. 60% Pensum suche? Bis Dato habe ich 60% gearbeitet.


    Frage 6:


    - muss ich jede mir zugeteilte Postion annehmen oder muss diese gewisse Mindestanforderungen meiner Qualifikation (akdemische Abschlüsse, Ausbildungen, Führungsrolle, Gehalt, etc.) entsprechen?


    Danke für Ihre geschätzte Rückmeldung


    HG

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!