Unbekannter Vogel

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

  • Ein furchtbar weltbewegendes Thema. Nicht wahr?


    Tatsächlich rätsle ich seit etlichen Wochen immer mehr darüber, was das für ein Geräusch sein könnte, welches ich Tag und Nacht hören kann.


    Anfangs kam ich gar nicht auf die Idee, dass es ein Vogelruf sein könnte. Denn eine solche Vogelstimme hatte ich zuvor noch nie gehört.


    Und als ich es zum ersten Mal hörte, dachte ich noch, es wäre eine technisches Geräusch. Denn ich höre es ausschliesslich im Industriegebiet, wo meine Werkstatt ist. Und da gibt es auch Nachts noch Lärm, der nicht so ganz eindeutig zu zu ordnen ist.


    (Ja meine Güte .. was man da alles zu hören bekommt... ).


    Lassen wir das mit den diversen Nebengeräuschen. Das Geräusch hört sich wie ein "Klacken" an. Etwas "glockenartig". So als würde man mit einem Hartholzschläger auf ein "Metallophon" einschlagen, wenn die Metallplatten nicht schwingfähig gelagert sind. Also kurz und trocken den Ton von sich geben.


    Dann wurde mir recht bald einmal klar, dass dieser Ton nicht immer von der selben Position aus kommt. Und wenn er aus bestimmten Winkeln und aus der Nähe (lauter) kommt, dass er einen pfeifenden Oberton hat.


    Da dachte ich mir, dass es ein Vogel sein muss. Aber ich kenne keinen solchen Vogel mit so einem Ruf. Und auch Keinen, der über nun Wochen hinweg zu jeder Tages- oder Nachtzeit so intensiv ruft. Und sehen konnte ich einen mir unbekannten Vogel bisher auch nicht.


    Kennt irgend jemand so einen Vogel?

  • Transmitter


    wenn sie den vogel nie zu gesicht bekommen... koennte es dann sein, dass es der vogel in ihrem kopf ist, der sich bemerkbar macht? ;)


    scherz beiseite.


    welche umgebung liegt denn da vor, wo sie sind?


    ist es dort sumpfig feucht oder trocken?


    sind sie sicher, dass es ein vogel ist? könnte ja auch sonst ein tier sein...?


    sonst vielleicht mal die vogelwarte anfragen.


    das geräusch wuerde mich interessieren... wenn sie es irgendwie aufnehmen und hochladen könnten.

  • @DamienS


    Es ist trocken. Kein Sumpf oder grösseres Gewässer in der unmittelbaren Nähe. Der eher kleine Dorfbach ist mindestens 400m entfernt.


    Und nein. Ich bin mir nicht sicher, ob das ein Vogel ist. Ist für mich einfach noch das Wahrscheinlichste.


    Ich kenne die Tiere in der Schweiz recht gut. Und da gibt es meines Wissens kein Tier, welches so ein Geräusch macht. Ausser eben vielleicht noch eine Vogelart, der ich bisher noch nie begegnet bin. Und davon gibt es mehr als Eine.


    Obwohl ich früher öfters noch mit dem Vogelkundlerverein unterwegs war. Das ist schon sehr lange her und den Verein gibt es nicht mehr. Jedenfalls nicht mehr in der damaligen Form. Aber vielleicht frage ich ja mal in der Storchenstation nach. Oder dann halt Sempach...


    Und wenn ich das Geräusch mal aufnehmen kann... hochladen geht hier nicht.


    Es ist auch nicht immer zu hören. Aber sehr oft. Und eben.. zu praktisch allen Tages- oder Nachtzeiten. Aber erst seit etwa seit zwei bis drei Monaten. Und richtig aufgefallen ist es mir erst, weil es eben auch Nachts sehr oft zu hören ist. Und dann ist es auch im Industriequartier recht ruhig. Ausser im Gebäude selbst. Doch das Geräusch kommt eindeutig von draussen.

  • DamienS


    Es ist nämlich so, dass ich fast alle Rufe von heimischen Vögeln schon gehört habe. Aber ab Konserve. Nicht in der freien Natur. Und wenn ich heute einen seltenen Ruf höre, dann kann ich den kaum noch der Vogelart zuordnen. Ausser bei Vögeln die recht häufig zu sehen, oder zu hören sind.


    Aber diesen "Ruf" kenne ich nicht. Oder kann mich nicht mehr daran erinnern, ihn schon mal gehört zu haben.


    Ausserdem vermute ich, dass der Vogel schon etwas grösser sein muss, als ein Spatz. Denn das Geräusch ist verhältnismässig laut. Ich kann den Ruf auch hören, wenn im Werkhof gegenüber ziemlich Betrieb ist. Es ist dann nicht so leise wie in der Nacht.

  • DamienS


    Ja, aber Nein? Ich und einen Vogel im Kopf, der auch noch unpfleglich werden will?


    Mit solch peinlichen Kleinlichkeiten halte ich mich doch gar nicht auf.


    Ich habe eine feudale Voliere im Kopf!


    Und lasse mir da keine Kuckuckseier unterjubeln!


    Selbst meine zugelaufenen Kinder müssen begreifen wie die Hausordnung da ist...


    Paragraf 1 : Nur Papas Vogel im Kopf pfeift aus dem letzten Loch!


    Paragraf 2. Sollte das mal nicht der Fall sein ... pfeift der länger als du!


    Und ach ja... ansonsten gilt System PKZ ( Papa kann zahlen...).


    Soll heissen die Kinder haben mir meine Kredikarte geklaut....


    Egal leben und Leben lassen... Hauptsache wir bleiben noch etwas grosszügig. Oder?


    Lach!

  • @DamienS


    PS:


    Ich habe tatsächlich einen Vogel im Kopf, der sich immer mehr bemerkbar macht.


    Genauer gesagt nicht im Kopf, sondern im "Glasauge".


    Und den nennt man den "grauen Star".

  • DamienS und mupli


    Ist ja lustig.


    Seit gestern Morgen habe ich den ominösen Vogel nicht mehr gehört. Das liegt sicher daran, dass ich den Rest des Tages ausser Haus war. Und in der Nacht hielt ich das Fenster mehrheitlich geschlossen.


    Das gab es auch sonst gelegentlich schon, dass ich den "Vogel" über mehrere Stunden hinweg nicht hörte. Hauptsächlich tagsüber. Aber in der Regel ist er eben immer wieder mal zu hören und das eben auch auffallend häufig. Und vor allem auch mitten in der Nacht. Und ich habe mich auch schon gefragt, wann der denn eigentlich mal schläft.


    Nun ist es nicht so, dass mich das Geräusch stören würde. Nur wundere ich mich je länger je mehr darüber.

  • Transmitter , rodizia


    Ein kleiner Tipp:


    Ich denke nicht, dass hier euch jemand helfen kann.


    Aber vielleicht versucht ihr's bei den Folgenden. Ihr könnt sie fragen, ob sie zu ihrer Inselzeit mit so einem Vogel Bekanntschaft machten:


    http://www.robinsonade.de


    Ich hoffe mein Vorschlag hilft.



    C-O-R-A

    Tags mit Threads von mir, die mich zurzeit vorwiegend beschäftigen

    ***************************************************************************************

    01-04-22 <- UMWELT <- KRIEG IN EUROPA  01-05-22 <- BILDSPRACHE <- FRAUEN  06-05-22 <- KRANKENKASSEN 15-05-22

    ***************************************************************************************

    Ich freue mich auf jede konstruktive Meinung von dir.

    Insbesondere auf jene der ehrlich-witzigen und/oder kritisch-konstruktiven Art.

  • @C-O-R-A

    Mal ein Danke für den Hinweis. Gehe dem noch nach...


    Ich dachte, dass vielleicht jemand im Forum so einen Vogel kennt.


    Es gibt offenbar Foristen, welche etwas mehr Wissen zu Vögeln haben. Bin mir aber nicht mehr sicher mit dem Usernamen .


    Ev @Pascha01?

  • @Insich


    Rotbauchwürger habe ich durchaus schon zu sehen bekommen. Aber halt im südlichen Afrika und nicht in der Schweiz


    Hätte ich den ominösen Vogel hier in der Schweiz mal zu sehen bekommen und es wäre ein Rotbauchwürger... dann hätte ich ihn erkannt.

  • PS: Ein Rotbauchwürger könnte den Winter in milderen Regionen der Schweiz durchaus überstehen. Zumindest wenn nicht zuviel Schnee fällt.
    @Insich

  • Insich


    Zuerst ein Danke für den Hinweis.


    Obwohl der Vogel in der Schweiz ja nicht heimisch ist, aber es könnte tatsächlich ein Rotbaumwürger sein. Ich kann den Klang des Rufes aber nicht eindeutig identifizieren. Denn ich habe bisher noch nie eindeutig einen Rotbaumwürger rufen hören. Die Rotbaumwürger, welche ich bisher zu sehen bekam, waren an sogenannten Wasserstellen. Und da waren jeweils auch andere Vögel zur selben Zeit. Ich konnte den glockenartigen Pfeifton, den ich da auch zu hören bekam, also nicht dem tongebenden Vogel zuordnen.


    Ausserdem kommt der ominöse Vogel hier in der Schweiz nicht wirklich nahe an meine Werkstatt heran. Deshalb ist mir der "pfeifende Oberton" erst relativ spät aufgefallen.


    Was meine Vermutung noch bestärkt, dass es sich um einen entflogenen Exoten handeln könnte, ist die Tatsache, dass es am anderen Ende der Ortschaft ein Exotarium gibt. Quasi ein Minizoo mit Tierhandlung...


    Wenn ich demnächst mal Zeit habe, gehe ich da mal hin und schaue nach ob die Rotbaumwürger haben. Wäre sehr gut möglich.

  • @C-O-R-A


    Tut mir leid...


    Aber unter dem Begriff "Robinsonade" finde ich ja allerlei... durchaus schon Bekanntes....Aber einfach nichts zu meiner Frage.....

  • Sorry! Ja. Siehe:


    http://www.robinsone.de


    C-O-R-A

    Tags mit Threads von mir, die mich zurzeit vorwiegend beschäftigen

    ***************************************************************************************

    01-04-22 <- UMWELT <- KRIEG IN EUROPA  01-05-22 <- BILDSPRACHE <- FRAUEN  06-05-22 <- KRANKENKASSEN 15-05-22

    ***************************************************************************************

    Ich freue mich auf jede konstruktive Meinung von dir.

    Insbesondere auf jene der ehrlich-witzigen und/oder kritisch-konstruktiven Art.

  • @C-O-R-A


    Ohoo ... natürlich... wie konnte ich bloss nicht auf die Idee kommen, dass es ein Papagei sein könnte, der gerade Fremdsprachenuntericht nimmt...


    Smile.