Krieg in Europa ?

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

  • Wahr mir vor dem Ukraine Krieg gar nie so bewusst. Aber seit alle nur noch von Kriegsverbrechen sprechen.

    Warum klagt man Obama nicht an?

    Höre noch seine Ansprach an die Nation als aus kam, dass in der Guantanamo Bay, Gefangene gefoltert werden im Namen der USA.

    Er nüchtern sagte.

    "Es gefällt mir auch nicht, was da abgeht, aber es muss sein, für Frieden und Demokratie."

    Welche Anmassung.

    Es beweist auch, er hat davon gewusst und es gebilligt. Als Oberbefehlshaber der US Army ist er also schuldig der Folter und Tötung der Gefangen in diesem Lager. Ein Massenmörder, ein Kriegsverbrecher der schlimmsten Sorte.

    Da kommt noch viel mehr woran er schuldig ist, wenn man zu suchen beginnen würde.

    Ist euch das auch schon durch den Kopf gegangen? Oder dürfen die USA das einfach, weil sie die Guten sind?

    Warum hassen den alle die USA denen sie Frieden und Demokratie bringen wollten?

  • Warum hassen den alle die USA denen sie Frieden und Demokratie bringen wollten?

    Weil es vordergründig um Demokratie und Frieden geht und in Wirklichkeit um Ausbeutung und Unterdrückung? Das Stillschweigen war eine Legitimation unter vorgehaltener Hand, wieso jetzt plötzlich Alle so schrecklich entsetzt sind, wird wohl finanzielle Gründe haben. Also verdiente man vorher besser durch das Schweigen und im Fall Russland verdient man besser, indem man fürchterlich fürchterlich entsetzt ist. Eine Heuchlerbande.


    Wieso man sich jetzt aufgrund einer realen Gefahr über eine Aufrüstung der Armee so fürchterlich aufregt, das verstehe ich nicht. In Anbetracht der Tatsache, dass es Grössenwahnsinnige gibt, welche meinen das Weltklima verändern zu können, ist es noch viel unverständlicher.

  • Was sind Kriegsverbrechen, scheint also die zentrale Frage zu sein?

    Wenn die USA eine Atombombe auf Japan wirft. Ist keines das wissen wir alle. Also wehr definiert ein Kriegsverbrechen?

    Ok, normaler weise der Sieger. Der Verlierer ist der Verbrecher. Stimmt aber gerade bei der USA nicht. Verlieren dauernd Kriege, gehen aber als Hero raus.

    Wie kommt das?

    Ja, die Erziehung, ich meine Weltanschauung, die wir auf den Weg bekommen.

    Rambo kann hunderte Schlitzaugen killen und er ist immer der Gute.

    Aber da müssten doch Leute sein die sich von sowas nicht beeinflussen lassen? Oder sind wir doch alle so manipuliert das niemand sich traut nach der Wahrheit zu suchen?

    Wollen wir sie gar nicht hören? Wahrscheinlich. Da kommt mein zweit liebstes Sprichwort wider zum Zuge.

    "Die Wahrheit will niemand hören"

    Mein liebstes ist.

    "Wahr ist was die Menschen glauben" soll von Julius Cäsar sein. Also nichts neues.

  • Heureka


    Putin hat es endlich geschafft den Beweis zu erbringen, dass seine Strategie richtig ist. Der hat`s echt gepackt.


    Immerhin hat er es jetzt geschafft nachzuweisen, dass die Finnen Nazis sind und planen Russland zu überfallen. Und die Schwedin sei bereit dazu Beihilfe zu leisten....

  • Und der Ex-Bundekanzler Gerhard Schröder diene dem grössten Kriegsverbrecher Putin zu. Musste diesen Beitrag in der ZDF - heute Sendung mehrmals in der Mediathek sehen....tatsächlich sagte der Sprecher 4 x Der Altbundekanzler Gerhard Schröder diene als Komplize dem Kriegsverbrecher zu. Ehrenbürgerrechte wurden ihm bereits entzogen....und auch kein Geld mehr aus Deutschland für den Altkanzler, welcher dem Kriegsverbrecher Putin Beihilfe zum Völkermord leiste. Nun soll abgestimmt werden, ob man ihn aus der SPD Partei ausschliessen solle.

    Das ist halt die Gerechtigkeit der "Guten" welche andere des Kriegsverbrechen beschuldigen und selber Kollektivstrafen ausüben. Wieso hat man es so eilig Herr Putin des Kriegsverbrechen zu bezichtigen? Oder wieso eilt es so den Herr Schröder zu diffamieren? Sollte man sich nicht erst um Obama, Blair oder Bush kümmern? Für die Kriegspropaganda und Beihilfe zu millionenfachem Mord haben die Medien einen grossen Beitrag geleistet, wieso wird das nicht zum Thema gemacht? Solange ständig mit verschiedenem Mass gemessen wird, solange wird es niemals Frieden geben. Wäre die Schweiz, Österreich oder Deutschland ein Rechtsstaat, dann wären viele "Experten", Politiker, Lehrer usw. Längst hinter Gitter.

  • Wieso hat man es so eilig Herr Putin des Kriegsverbrechen zu bezichtigen? Oder wieso eilt es so den Herr Schröder zu diffamieren? Sollte man sich nicht erst um Obama, Blair oder Bush kümmern?

    Das frage ich mich auch, mehr und mehr. Aber es scheint als könnte man ein Kriegsverbrechen nicht mal benenne. Sowie machst du das ist es ein Verbrechen. Komisch, oder nicht. Folter ist ok, wenn es dem Frieden dient. Massen Mord ok, für Demokratie.

    Aber bist du nicht auf der Linie des Westen, also uns. Dann Egal was du machst bist du ein Kriegsverbrecher. Wie parteiisch die blinde Justizia dann plötzlich wird, verblüffend.

  • amex0815

    Aus meiner Sicht ist der Krieg als Solches schon immer ein Verbrechen.

    Er kann dann einfach noch etwas mehr oder weniger verbrecherisch geführt werden.


    Was ist dann mehr und was weniger?

    Ist es mehr oder weniger, wenn ein Land ein anderes überfällt weil es die politisch Gesinnung des überfallen Landes nicht mag?


    Ich denke man kann das, was ich geschrieben habe verstehen, wenn man will.

    Daher sehe ich ihre Frage als eine rhetorische Frage.

    Frage mich nur warum sie mich das fragen. Wollen sie mich provozieren?

    Ist mir etwas peinlich... bin nicht so schlau. Und jetzt im Erklärungsnotstand.

    Denn auf dumme Fragen, weiss ich auch nur dumme Antworten.


    Jedenfalls ist das aus meiner Sicht halt so:


    Wenn mir die politische Gesinnung von jemandem nicht passt und ich haue ihm deswegen eine in die Fresse, ist das ein politisch motiviertes Kriegsverbrechen.

    Gefällt mir die Fresse von irgend jemandem nicht, und haue dem eins in die Fresse (Nennt sich glaube ich Gesichtskosmetik) ist das völlig normal.


    Folglich ist es ein politisches Kriegsverbrechen, wenn ein Scharfschütze den Selensky eliminiert.


    Krankenhäuser und Schulen zu bombardieren, Frauen und Kinder zu vergewaltigen, Zivilisten wahllos zu erschiessen und Menschen ohne Wasser und Essen hungern zu lassen, ist normaler Alltag.


    Haben wir uns jetzt verstanden, wie das geht, wenn es gar nicht mehr geht?

  • Es gibt keine dummen Fragen, habe ich mal gelernt. Aber es wahr eine Fangfrage hast du fast durchschaut. Du bist mir natürlich auf den Leim gegangen, mit deiner Antwort. Könnte ich jetzt genüsslich aus schlachten.

    Ich belasse es dabei, es ist eben Ansicht Sache was uns gefällt und was nicht. Hoffe du stimmst zu.

    Was jetzt aber ein Kriegsverbrechen als solches aus macht, ist noch offen. Liegt wie mir scheint immer in der Sicht des Betrachters. Ganz schwierige Sache, da einen schuldigen oder unschuldigen aus zu machen.

  • amex0815


    Es gibt keine dummen Fragen, habe ich mal gelernt. Aber es wahr eine Fangfrage hast du fast durchschaut. Du bist mir natürlich auf den Leim gegangen, mit deiner Antwort. Könnte ich jetzt genüsslich aus schlachten.

    Ich belasse es dabei, es ist eben Ansicht Sache was uns gefällt und was nicht. Hoffe du stimmst zu.

    Was jetzt aber ein Kriegsverbrechen als solches aus macht, ist noch offen. Liegt wie mir scheint immer in der Sicht des Betrachters. Ganz schwierige Sache, da einen schuldigen oder unschuldigen aus zu machen.

    Aber nein doch...das können sie nicht machen ! Das ist politisch unkorrekt!

    Ich will auch mal Schlachtfest dürfen!

    :D

  • Ich sage nicht. dass Russland keine Kriegsverbrechen begeht. Auch wenn es in den Nachrichten immer heisst "von unabhängiger Quelle", also nicht bewiesen.

    Bewiesen ist aber Guantanamo Bay, wo unzählige nicht angeklagte und nie verurteilte Männer über Jahre gefoltert wurden auf Befehl von Obama.

  • amex0815


    Dachte immer es gibt nur dumme Antworten. Es gibt Fragen die man besser nicht stellt, weil man die Antwort nicht hören will. Ist es nicht so?


    Mit dummen Antworten auf "dumme" Fragen ist immer zu rechnen.

    Nun. Ich denke dass es in manchen Fällen besser ist, keine dummen Fragen zu stellen. Weil man noch dümmere Antworten bekommt, die man nicht hören will. Und es schlicht und einfach auch keinen Sinn macht.

    Kann es sein, dass man auf eine "dumme" Frage auch mal eine Antwort bekommt, die etwas "gescheiter" ist und sie genau darum einfach nicht hören will?

    :/

  • Ehrlich gesagt habe ich so viel Sympathy mit den Ukrainer wie mit Syrien, Afghanischtan und all den andren armen kriegsgeplaten auf der Welt. Wie soll ich es sagen? Etwa so viel, wie eine Shopping Queen am hunger der Welt. Mich werdet ihr abstrafen dafür. Ein, "hurra neue Schuhe Girl, was ist Matterhorn" wohl eher nicht.

  • amex0815


    Ich sage nicht. dass Russland keine Kriegsverbrechen begeht. Auch wenn es in den Nachrichten immer heisst "von unabhängiger Quelle", also nicht bewiesen.

    Bewiesen ist aber Guantanamo Bay, wo unzählige nicht angeklagte und nie verurteilte Männer über Jahre gefoltert wurden auf Befehl von Obama.


    Gehe jetzt mal davon aus, dass sie in Guantanamo die Beweise selbst erlebt haben....

    Resistenzplan für Ukraine und Russland steht noch aus.....

    Aufenthalt im "Wartesallesnoch" da unten in Afrika könne ich notfallmässig vielleicht noch organisieren?

    Müssten sie zuvor schon noch kräftig tuggen.... Abenteuereisen sind derzeit hoch im Kurs.