Krieg in Europa ?

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

  • Und so ganz nebenbei... wo die Assisen liegen weiss ich übrigens nicht.

    In der Geografiestunde hatte ich immer viel Fensterplatz... mit sehr viel Aussichten....

    ^^

    Ahh, ein Schlauberger. Rechtschreibefehler gehören dir. Schon vergessen.

    Dann hast du da nichts verloren. Land und Leute sind dir sowas von egal. Es lebe die apartheid

  • amex0815


    Ahh, ein Schlauberger. Rechtschreibefehler gehören dir. Schon vergessen.

    Dann hast du da nichts verloren. Land und Leute sind dir sowas von egal. Es lebe die apartheid


    Das ist jetzt eine persönliche Anfeindung gewesen, die ich gar nicht mehr lustig finde.

    Sie stellen mich gerade als einen Rassisten hin.

    Ich hoffe das ist ihnen bewusst!

    Und sie spielen hier das Opfer von Kriegsgurgeln.

    Ich nicht, er auch...

  • amex0815


    Mein Kurzzeitgedächtnis ist absolut lausig. Von Geburt an. Habe deswegen nie eine IV bekommen.

    Aber ich kann mich einem Monat später daran erinnern, was ich gestern so ungefähr mal gesagt habe.

    Mein Namensgedächtnis ist aber immer total lausig.

    Aber an die Tonart ihrer Reden kann ich mich doch noch etwas erinnern.


    Und ich war es ja nicht, der ihre Rede gelöscht hat...


    Ich bin eigentlich und mehrheitlich gegen die Zensur.

    Es gibt da für mich nur ganz wenige Ausnahmen.

  • Du hast mich beleidigt. Ist dir dass nicht klar? Ich habe bloss zu erklären versucht das ein Schafhirte glücklicher sein kann mit nichts als wir gestressten armen Sehlen hier im goldenen Käfig in Europa. Du laberst was von Rechtschreibefehler

    Genau das ist es. Du hast recht

  • amex0815


    Und in der Zwischenzeit können sie sich mal etwas überlegen auf meine Frage, womit ich sie beleidigt habe.

    Träumen wir nicht alle von der Insel? Auch wenn es sie nie geben wird?

    Haben beide wohl falsch reagiert. Sorry

    Trotzdem bleibe ich bei meinen Punkt, dass viele die weniger haben Glücklicher sind als wir, die "alles" haben.

    Auch wenn wir nicht tauschen können. Denn es ist zu tief ihn uns das wir uns Sorgen mache um morgen und was wird in einem Jahr sein, wenn gehe ich in Rente. Was bekomme ich dann?

    Das kennen die Leuten nicht, die nichts haben und sind glücklich es war ein schöner Tag.

  • amex0815

    Ich möchte zwar hier im Thread beim eigentlichen Thema bleiben. Und auch auf einer sachlichen Ebene.

    Trotzdem:

    ich nehme ihr sorry mal an und erwidere es vorsichtshalber auch!

    Falls ich sie wirklich beleidigt habe, dann unbewusst.

    Vielleicht können sie mir hier noch sagen, womit denn?

  • Schon Ihr "Glaube kaum" ist diffarmierend aber passt zu Ihnen. Der WK hat gar nichts gutes und WK 1 und 2 wurde durch Deutschland ausgelöst. Die Westpropaganda schaffte es aber trotzdem stets die "bösen Russen" als Hauptfeinde dar zu stellen. Und dies ist nun meine letzte Antwort an Sie, es bringt nichts .

  • skywings


    Die Westpropaganda schaffte es aber trotzdem stets die "bösen Russen" als Hauptfeinde dar zu stellen.


    Ganz so einfach ich das mit der Geschichte wohl doch nicht. Aber ich bin kein Historiker. Ich kann nicht sagen, was da wirklich genau so war.


    Ich kann mich aber an Gespräche der alten Leute erinnern, zu einer Zeit als ich noch ein ziemlich kleines Kind war. Und da gab es manchmal auch Gespräche über die Zeit vor dem WW II

    Jedenfalls konnte ich diesen Gesprächen entnehmen, dass man die Soviets nicht wirklich als Feind wahrgenommen hatte. Und dies auch während dem Krieg nicht. Da sah man sie eher als Freunde im Kampf gegen das Nazi-Deutschland.

    Die Wahrnehmung der Sovietunion als ein Feind änderte sich erst nach dem Krieg.


    Was genau zur Änderung geführt hat, kann ich aber nicht sagen.

    Für mich ist es immer etwas ein Rätsel geblieben, warum sich die Allierten so verkracht haben.

  • Im Infosperber las ich schon, dass die USA nach dem 2. WK diesen Propagandafeldzug anstiessen. Aus irgendwelchen Gründen stiess dies in Europa auf offene Ohren.

  • skywings


    Laut Medienberichten wurde ein amerikanischer Journalist getötet und ein weiterer verletzt als sie sich evakuieren lassen wollten....

    Das ist die beste Propaganda die sich Putin wünschen kann. Saboteure der Befreiungsaktion in der Ukraine konnten unschädlich gemacht werden....

    Auch Biden darf sich freuen.

    Sobald Amerikaner fallen, kocht die US-Volkseele hoch. Und auch der Börsenwert der US-Rüstungsindustrie steigt....

    :(

  • Die aktuellen Vorkommnisse lassen hoffentlich Europa aufhorchen. Man soll/darf sich nicht immer auf die USA verlassen müssen. Zwar stehen diese jeweils mit Waffen und Soldaten bereit, aber es wäre vorteilhaft eine eigene europäische Armee zu haben. Geeint und mit einer Meinung und einem Ziel. Allem voran einer immer bereiten, schnellen Eingreiftruppe, welche Angriffe auf das eigene Territorium jeweils schnell beantworten und abwehren kann.

    Schafft Europa dies nicht, sieht es längerfristig nicht gut aus. Die lange als nicht mehr existent geglaubte Bedrohung aus dem Osten wird uns weiterhin begleiten. Europa war schon immer der Schauplatz für grosse Kriege und für die USA auch genau weit weg, falls es hier zu Geplänkel mit Nuklearwaffen kommen sollte.

    Vorallem sollte man sich verabschieden von der Illusion des grossen Weltfriedens. Frieden ist meist genauso präsent wie Konflikt und Kriege. Und je mehr Menschen, desto mehr Konflikte und auch mehr Kriege.