Ukraine diskriminiert Minderheiten

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

  • Am 5. September 2017 hat das ukrainische Parlament beschlossen ukrainisch als einzige Unterrichtssprache im Bildungsbereich einzuführen. Neben Polen, Rumänen und Russen sind auch die in Transkarpatien lebenden Ungaren betroffen.


    Im September 2018 hat der Rat des Gebiets Lemberg (Lwiw) die öffentliche Darbietung jeglicher Werke in russischer Sprache verboten. Das Verbot betrifft u. a. Filme, Lieder, Bücher, Theaterstücke und Konzerte auf Russisch. Zuvor hatte die Ukraine rund 40 Medikamente aus Russland oder mit russischen Beipackzetteln und Beschriftungen verboten.

    Ein nicht weniger gravierender Fall von Diskriminierung wird aus der Ostukraine gemeldet. Dort will die Staatsanwaltschaft des Gebiets Donezk laut Medienberichten den Status des Russischen als regionale Amtssprache aufheben.

    Durch beide Massnahmen wird die russischsprachige Bevölkerung der Ukraine in eklatanter Weise diskriminiert.


    1. In welcher Weise hat die Europäische Union bereits gegen die erwähnten Massnahmen ukrainischer Behörden protestiert und ihren Protest der ukrainischen Regierung zur Kenntnis gebracht?


    2. Wenn dies nicht geschehen ist, warum nicht?

  • Durch beide Massnahmen wird die russischsprachige Bevölkerung der Ukraine in eklatanter Weise diskriminiert.


    1. In welcher Weise hat die Europäische Union bereits gegen die erwähnten Massnahmen ukrainischer Behörden protestiert und ihren Protest der ukrainischen Regierung zur Kenntnis gebracht?


    2. Wenn dies nicht geschehen ist, warum nicht?

    Das ist mir auch aufgefallen und so denke ich, wird es keinen Frieden geben.

  • Das ist ja einer der Gründe warum nun Putin in der Ostukraine ist. Wir zahlen nun den Preis dafür an der Tankstelle. Der Russe war 56 Jahre lang ein zuverlässiger Energie Partner der EU und besonders Deutschlands….!

  • Das ist ja einer der Gründe warum nun Putin in der Ostukraine ist. Wir zahlen nun den Preis dafür an der Tankstelle. Der Russe war 56 Jahre lang ein zuverlässiger Energie Partner der EU und besonders Deutschlands….!

    Nicht nur an der Tankstelle zahlen wir den Preis. Auch bei Strom-und Gas. Lebensmittel inkl. Fleisch sind wesentlich teurer geworden. Selbst die Papiertragtaschen in der Migros kosten jetzt 50 Rappen anstatt 40 Rappen, mehr als 20 % mehr. Schuld ist der Ukraine-Krieg. Hätte nie gedacht, dass wir alle Güter aus der Ukraine beziehen. Vielleicht gibt es Ende Jahr noch einen Zuschlag oben drauf bei der Krankenkasse Prämie, wegen Ukraine - Krieg. Alles ist möglich auch hier. Wir haben eine Stagflation. Sehr viele Leute wissen nicht was dies ist. Einfach zwei Wörter daraus machen.