Bundesrichter: Unabhängig vom schweizerischen Recht?

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

  • Bundesrichter Yves Donzallaz wurde seinerzeit von der SVP vorgeschlagen, weil er versprach, sich an das schweizerische Recht zu halten. Und dann erklärte Herr Donzallaz als Bundesrichter plötzlich, für ihn stehe das internationale Recht – namentlich das EU-Recht – grundsätzlich über unserer Verfassung und über den schweizerischen Bundesgesetzen.


    Er machte sich so zum Gesetzgeber. Damit verstösst er gröblich gegen die Gewaltenteilung, denn die Bundesrichter sind die Rechtssprecher, die Diener des Rechts, aber nicht die Gesetzgeber. Die Gesetzgebung obliegt in der Schweiz dem Schweizer Volk und den Ständen sowie dem schweizerischen Parlament.


    Donzallaz stellte seine persönliche Meinung über das gesetzliche Recht. Richterliche Unabhängigkeit in Ehren, aber diese ist dafür da, dass die Richter das tun können, was sie müssen und nicht, um das zu tun, was sie wollen.


    Für die Wahl eines solchen Bundesrichters und als Präsident des Bundesgerichts trägt jetzt die SVP nicht mehr die Verantwortung.

  • Auf den politischen Ebenen werden die Gewalten jeweils in Legislative (gesetzgebende Gewalt), Exekutive (ausführende Gewalt) und Judikative (richterliche Gewalt) aufgeteilt. Durch diese Gewaltenteilung wird eine gegenseitige Kontrolle und Machtbegrenzung der Staatsorgane erreicht.

    (Entsprechend einer demokratischen Verfassung)


    Bundesrichter Yves Donzallaz möchte nur nicht, dass die führenden Vertreter des Grosskapitals und des rechten Teils der Volkes der Judikative die Unabhängigkeit nehmen, also die legislative über der Judikative steht.


    DAS Volk ist keine gleichgeschaltete Einheit, auch wenn das Traum von Nationalisten ist.


    Was hat der Bundesrichter wörtlich zu internationalem Recht wirklich gesagt und in welchem Zusammenhang ?

    Faktencheck

    Der Realitätssinn vieler im Volk leidet bei all der populistischen Professionalität.

    Der Anteil wächst, der im zeitlichen Sinne geistig zurückgebliebenen, um Jahre, wenn nicht Jahrzehnte.