Erfahrungen mit Ikea - Küchen?

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

  • Wir sind dabei, einen Umbau zu planen. Unter Anderem soll auch die Küche neu werden.

    Wir haben uns schon öfter die Ikea - Küchen angeschaut und finden die vom Stil her superschön.

    Wir fragen uns aber, ob diese Küchen auch von der Qualität her gut sind. Wir würden sie von denen auch einbauen lassen.

    Ich meine, so ganz schlecht könnte es nicht sein, weil die ja 25 Jahre Garantie geben.

    Wir haben auch einige Ikea Sachen und sind damit wirklich zufrieden. Aber eine Küche ist dann halt doch etwas anderes als ein Badezimmerregal.

    Es geht mir also hier nicht um den Preis sondern ob die Leistung stimmt. Wie ist der Zustand nach ein paar Jahren?

    Lieber Gruss

    Arielle

  • Wir haben die IKEA-Küchen beim Umbau auch angeschaut. Wir waren auch bei FUST. Da unsere Kästli Schweizernorm hatten ging das nicht. Die Schweizerkästli sind 5 cm kleiner als Euronorm.

    Wir sind dann bei PORTAS gelandet und sind super zufrieden.

  • arielle

    Zur Qualität:

    Vor einiger Zeit haben wir einen Ikea-Liegesessel für unser Clublokal beschafft. Schon nach kurzer Zeit war eine Stoffecke beschädigt.

    Also gelinde gesagt, IKEA-Qualität ist allerhöchstens Durchschnitt. Wer sich das bei einer langlebig gedachten Küche antut, spart meines Erachtens am falschen Ort.

    Zu IKEA im Allgemeinen:

    Der IKEA-Gründer Invar Kamprad ist einer der reichsten Männer der Welt. Wer bei IKEA kauft, sorgt also indirekt dafür, dass reche noch reicher werden.

    Ins Bild passt dann auch noch, dass es IKEA nötig findet, bei Behindertenparkplätzen auf ihrem Areal Parkgebühren zu erheben. Behindertenparkplätze auf öffentlichem Grund sind gebührenfrei. Man holt halt die Kohlen dort, wo sie zu holen sind, auch bei Schwerbehinderten ohne grosses Finanzpolster.

    Zu Küchen im Allgemeinen:

    Ein Nachbar von uns hat im Rahmen eines Umbaus seine alte Küche rausgeschmissen und die ganze neue Küche bei einem Kleinbetrieb in Deutschland nach Mass (Schweizernorm!) und seinen eigenen Vorstellungen anfertigen lassen. Die Arbeiter kamen mit der vorbereiteten Ware in die Schweiz und montierten alles zur vollsten Zufriedenheit.

    Nach Angaben des Nachbars konnte kein schweizer Küchenbauer mit den Preisen aus Deutschland mithalten und die Qualität war absolut ebenbürtig.

    Als Alternative zu einer IKEA 08/15-Küche würde ich mir diese Variante auch noch überlegen.

    Andy

  • Hallo

    IKEA Küchen sind sicher nicht so schlecht und können sicher mit vielen anderen Marken im Tief-/Mittelpreissegment mithalten. Bei IKEA siehst Du den reinen (Holz-) Preis ohne Montage etc. Dazu kommen die Küchengeräte wobei diejenigen bei IKEA angebotenen nicht unbedingt zur Upper Class gehören.

    Qualitative Unterschiede zwischen billigen und teuren Küchen ist die Holzdicke, Auszüge und Mechaniken (meist Blum), die Kanten und Beschichtungen. Du kannst Dir eine Küche für einen sechsstelligen betrag reinstellen oder aber eine Billigversion für 10'000 CHF.

    Wie lange soll sie halten ?

    Wie benutzt Du/Ihr sie ?

    Wieviel ist es Euch wert ?

  • Super: Zuerst über reiche Ausländer meckern und dann die Küche aus Deutschland anpreisen.....

    Es gibt auch in der Schweiz "kleine" Küchenbauer die super Arbeit zu super Preisen machen - habe ich selber erlebt.

    Angefangen bei der Planung bis hin zur Montage; alles einfach nur spitzenmässig.

    Und der Vorteil: Sollte trotzdem etwas unvorhergesehenes passieren, der Ansprechspartner ist meistens gleich um die Ecke.

    Amadeysli

  • Liebe Leute,

    all das was Ihr hier schreibt ist mir absolut bewusst.

    Ich denke mir, dass man mit Ikea viel Geld verdient, genauso mit Migros, Coop, Telefon und Internet. Deswegen möchte ich all das trotzdem nicht missen.

    Ich weiss dass es in der Nähe Küchenbauer gibt, die gibt es überall. Auch in D wird es prima Küchenbauer geben.

    Und bestimmt machen die gute Arbeit...oder auch nicht, wie bei Allem.

    Mich interessieren jetzt wirklich einfach die Ikea -Küchen, z.B. ob die Garantie wirklich so lange ist weil sie gut sind, oder weil dauernd etwas zu flicken ist.

    Vielleicht hat einfach keiner so eine Küche, vielleicht traut sich einfach keiner etwas zu schreiben?

    Wenn sich die Küchen so schlecht verkaufen liessen währen die längst nicht mehr im Sortiment.

    Würde mich über Kommentare freuen die mich weiterbringen.

    LG Arielle

  • Meine Portas Küche wurde in Wohlenschwil AG fabriziert. Wir konnten zuschauen wie die Kästli massgerecht geschreinert wurden. Also keine Ausländerküche!

    Die Firma Mack vertritt nur die Portas in der Schweiz

    Hingegen wird eine der grössten Schweizer Küchen mit gutem Ruf in Deutschland fabriziert.

  • ... und ind er Schweiz viele Deutsche Markenküchen zu einfach überteuerten Preisen verkauft.

    Wir hatten damals bei uns und er CH 3 Offerten machen lassen, sprich 1 Offerte kam gar nie, eine viel zu spät und die Dritte war nicht das was wir uns vorgestellt hatten. In D nahmen sich die Verkäufer enorm viel Zeit, denken mit und beratenen uns gut. Zum Schluss gab es dann eine sehr faire Offerte inkl. Lieferung/Montage.

    Klar kann man auch in der Schweiz gute Küchen haben.

    Mehr Infos zu IKEA Küchen findest Du vermutlich bei http://www.chefkoch.de

  • hallo arielle

    hoffentlich liest du noch meinen Beitrag. Wir haben eine IKEA-Küche und sind sehr begeistert von der Qualität und des sehr einfachen Zusammenbaus.

    Ich (w, 58 J.)

    1. habe über das PC-Küchenprogramm IKEA eine perfekt passende Küche in 3D erstellt, für unseren Umbau.

    2. die Küche selbst eingebaut, was ich sofort wieder machen würde, mit noch mehr Schubladen, weil diese wirklich einfach zu montieren waren. Pro Kasten habe ich nur ca. 10 Minuten gebraucht. Die Scharniere der Fronten war ebenso einfach mit Klick. Abwaschmaschine, grosser Kühl-Gefrierschrank, Backofen und Induktionherd haben wir zwei auch super hingekriegt.

    3. Der Preis der ca. 14 Laufmeter, grossen IKEA-Küche mit Frühstückbar und sämtlichen Geräten kostete uns ca. SFR. 9'000.- /Ein Kollege, Schreiner, wertete sie auf ca. SFR. 40'000.-

  • war vermutlich zu viel Text ...

    4. Sämtliche Geräte funktionieren seit Jahren einwandfrei und wenn mal etwas wäre, (WIRPOOL) kommt Bauknecht vorbei.

    Vor x-Jahren hätte ich nicht mal ein Kellergestell bei IKEA gekauft, weil die Löcher und Schrauben kaum gestimmt haben, aber HEUTE ... Ich will mit meiner Begeisterung keine Reklame für IKEA-Küchen machen, aber wer aufs Geld schauen muss ...

    NB: Es gibt viele CH-Küchenbauer, welche die Grundelemente in der IKEA einkaufen ;)

    PS: Meine Schwester hat eine Küche von D erstellen lassen und logischerweise weniger bezahlt als bei einem CH-Küchenbauer, aber ...

    ZEIT ist GELD und ich hatte Zeit, um viel Geld zu sparen und noch immer stolz auf mein Werk, auf die vielen Komplimente von BesucherInnen.

    Liebe Grüsse :)

  • Danke chiccodoro,

    das finde ich toll, das doch nooch jemand aus Erfahrung berichtet.

    Ich finde halt die Ikea - Küchen schön. Qualität weiss ich halt nicht.

    Aber wenn ich bedenke was eine andere für ein Geld kostet, überlege ich es mir auf jeden Fall wirklich noch.

    Habe mir gerade Küchengeräte angeschaut. Der Elektrolux

    Profi- Kombisteamer scheint mit dem bei Ikea praktisch identisch zu sein, aber er kostet nur einen Bruchteil des Preises von Elektrolux.

    Allerdings würde man mir bei Fust z.B. 40% auf die Geräte geben, was mir der Schreiner den ich gefragt habe nicht machen will.

    Und wie sich herauskristallisiert, werden wir wirklich um jeden gesparten Franken froh sein.

    Sanitärsachen sind ja heftigst überteuert, da versuche ich auf Sachen auszuweichen die halt nicht bei den Grossen zu bekommen sind. Ich werde mich hüten ST und Konsorten mehr Geld liegenzulassen als nötig.

    Kleinkram werde ich mir auf jeden Fall auch in der Ikea kaufen. Ich bezahle doch keine 70.- Franken für einen Rollenhalter.

    Sind die Apparate immer Wirlpool? Ich fand diese Bezeichnung nirgends.

    Bekommt man das dann gesagt, welche Firma man bei einem Problem rufen muss?

    Und...das allerwichtigste... bist Du handwerklich begabt?

    Ein Kollege hat mich gerade vor zwei Tagen gewarnt, dass das so unübersichtlich sei mit all den Klein- und Einzelteilen?

    LG Arielle

  • Hallo Arielle,

    ich hatte eine Ikea-Küche vor 3 Jahren einbauen und ich will so einen Schund nie wieder :

    1. Planung der Küche mit Ikea-Software im 1. Geschäft:

    - "Guten Tag, ich möchte ein Küche kaufen, ich habe ein Budget von 15'000 Franken"

    - "Da sind die Computer"

    - "Können Sie mir vielleicht damit helfen, ich kenne mich nicht so mit Computer aus ?"

    - "Viel Erfolg"

    Kurz, keine Hilfe der Verkäufer, die Software stürzt ständig ab und verändert selbständig die Küchenpläne (ich habe die Fenster eingesetzt, dann die Tür. Plötzlich waren die Fenster in einer andere Wand). Als ich das der Verkäufer um Hilfe frage, geht er weg und kommt nicht mehr.

    2. Planung der Küche mit Ikea-Software zu Hause

    bringt die gleiches Problems.

    3. Irgend wie habe ich es dann doch noch geschaffen, der küche zu planen. Ich will sie bestellen in eine ander Geschäft :

    - Wo wohnen Sie?

    - ..

    - Ah, das ist aber weit weg, da müssen wir für die Lieferung eine Extra Zuschlag berechne und Sie müssen der Chauffeur ein Essen im Restaurant bezahlen.

    Dass ist eine Frechheit!!

    4. Ich zurückkehre in erster Geschäft und frage andere Verkäuferin was kostet der Lieferung und der Einbau durch Ikea ?

    - Das dauert ein Woche. Das kostet dann xx Fr, ddazu müssen Sie ein Hotel für 2 Personen in Einzelzimmer für ein Woche mit Vollpension für der Einbauteam buchen.

    Auch ein Frechheit !

    5. Ich habe dann alles in Internet gemacht und bestellt, der Küche kommt, wird schlecht gebaut in meine Wohnung ein. Zwei Türen lassen sich nicht öffnen, ein andere nicht schliessen, der Arbeitsfläche ist nicht horizontal. Viele Beschwerde, ein lange Kampf mit Ikea Kunden-un-dienst, viele Renovation in meine Küche... und 6 Monate später habe ich endlich ein Küche !!

    6. nach 3 Monate geht der erste Teiler kaputt und der Küche fällt in Teilen zer.

    Nach 2 Jahre muss ein neuer Küche einbaut werden, von ein Fachmann !

    Das ist mein Erfahrung mit Ikea-Küche.

  • @ Aurelia

    du bekommst Gebrauchsanweisung und Garantieschein für die Geräte und da ist die Kundenservice-Adresse, d.h. von BAUKNECHT eingetragen. Die Abwaschmaschine ist eine "unbekannte" Marke für nur Fr. 600.- wobei der obere Korb nach oben/unten verstellbar ist. Sie wäscht immer perfekt sauber, auch Gratinformen ;)

    Ich habe keinen handwerklichen Beruf, bin aber nicht ungeschickt. JEDES Loch war passgenau vorgestanzt, genügend Schrauben etc. vorhanden, Schubladen müssen nur zusammen gesteckt werden, Türscharniere nicht mehr anschrauben, nur einklicken.

    TIPP: Kauf 1 Unter- oder Oberkasten, montiere ihn mal selbst als Test ... kannst es nachher auch als Kleinmöbel für Schuhe, Kleider, Spielsachen usw. benutzen.

    Ich kann nicht verstehen was geschrieben wird von ...

    @ Aulalia

    So viele negative Erlebnisse ist unglaublich, tut mir leid für dich.

    1. PC-Programm lief bei mir immer (ca. 2 Monate) einwandfrei

    2. Mein Plan wurde von einem Mitarbeiter auf fehlbare, nicht realisierbare Zusammenstellungen überprüft und half bei der Zusammenstellung der speziellen Wünsche der Frühstücksbar.

    3. Vermuetlich sind nicht alle Angestellten der IKEA kompetent. Ich war in Lyssach BE und sehr zufrieden. Die Einkauflisten, für die Teile, hat geklappt.

    4. Das bei dir Kästen nicht zu öffnen/schliessen waren, ist meiner Meinung nicht möglich. So dumm kann kein Mann (Handwerker) sein :)

    5. Die Grundelemente, Türen, Tablare sind 18mm breite Platten (wie bei einem guten Kleiderschrank etc.) und nicht ohne Gewalt zu zerstören.

    Kann ich nicht vollziehen, sorry!

  • Also die Küchen von IKEA hören noch mit zu dem qualitativ besten, was die anzubieten haben. Dennoch würde ich immer erst versuchen über ein Küchenstudio ein vernünftiges Angebot zu bekommen ...

  • Wer eine moderne Innenarchitektur in seinen eigenen vier Wänden möchte, der ist bei IKEA nicht gerade gut aufgehoben, ist zumindest meine Meinung. Allerdings muss ich zugeben, dass die Küchen noch die besten Produkte von denen sind. Ich habe selbst einmal mitgeholfen, eine solche aufzubauen und war überrascht, dass diese doch einigermaßen hochwertig war. Wem es gefällt, der kann also unbedenklich zugreifen.

  • Vor zwei Tagen lief im Fernsehen ein sehr interessanter Dokumentarfilm, in welchem gezeigt wurde, wie IKEA über Jahre hinweg Möbel zimmern liess in Gefängnissen im Osten Deutschlands.

    Die Häftlinge in des Sowjetischen Besatzungszone wurden zur Arbeit gezwungen, hatten also keine Wahl und mussten zu jämmerlichen Bedingungen Möbel herstellen für den Westmarkt.

    Dank den Hungerlöhnen, welche an die Sträflinge gezahlt wurden, konnte IKEA über viele Jahre hinweg die Möbel zu unschlagbar günstigen Preisen auf den Markt werfen. (z.B. das bekannte KLIPPAN-Regal)

    Herr Kamprad, der Chef von IKEA gilt als einer der reichsten Männer der Welt. Nachdem er aber einen Teil seines Reichtums mit der Zwangsarbeit von politischen Gefangenen in der SBZ verdient hat, ist er für mich gestorben.

    Hat noch jemand Lust auf eine IKEA-Küche?

    "Darum kein Osthandel" war über viele Jahre ein mit Stacheldraht garnierter Slogan in der Schweiz. Offenbar auch heute noch aktuell! Bei chinesischen Produkten stellt sich dieselbe Frage übrigens auch.

    j

  • Hallo Leute,

    also ich habe mit Ikea Küchen bis jetzt nur gute Erfahrungen machen können. Ich habe bereits 2 Küchen gekauft und auch selbst aufgebaut. Es hat alles wunderbar funktioniert und es gab keinerlei Probleme.

    Viele Grüße

  • Also, ich bin kein Fan von Ikea und hatte auch keine guten Erfahrungen bislang. Ich habe zwar keine Komplettküche von Ikea, aber einige Schränke und Küchentische als Erweitung geholt, welche die gleiche Farbe hatten, wie meine Einbauküche. Bereits nach einem Jahr waren die Ikeateile jedoch deutlich heller geworden, so dass sie farblich nicht mehr zu meiner restlichen Küche passten. Und zu guter Letzt waren die Teile auch noch teurer, als hätte ich sie bei Poco oder so geholt.

    Immerhin bekommt man bei IKEA ja auch nur Presspappe, wirklich hochwertige Möbel haben die da nicht. Und die bekommt man halt woanders günstiger.

    Generell habe ich auch schlechte Erfahrungen mit Kulanz und Garantiefragen gemacht. Also, ich für meinen Teil bleib fern von IKEA. Selbst meine Trinkgläser haben nur 3-4 Jahre gehalten, dann fingen sie an zu springen. Andere Gläser habe ich bereits seit 10 Jahren ohne Kratzer...

    Ich für meinen Teil würde woanders gucken.