Beiträge von mupli

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

    DamienS


    Eines von mehreren Symbolen bei den Odd Fellows und auch bei den Freimaurer ist die TOLERANZ. In den Sitzungen darf jeder frei reden. Ein gelebter respektvoller Meinungsaustauch findet also statt. Man soll nicht nur mit dem Kopf nicken sondern die Personen auch fragen welche ihre Meinung äußert.


    Bin zwar nicht mehr so aktiv in dem Club. Nun wurde ich wieder mal angefragt dort einen Vortrag zu halten über ein Thema, wo ich vor

    bald 20 Jahren gehalten habe. Freue mich jetzt schon über die Diskussion nach dem Vortrag. Nach den Sitzungen und Essen geht man zufrieden nach Hause und denkt noch Tage später oft daran. Es gibt also noch ein paar wenige Orte um einen Meinungsaustausch zu erleben. Leute welche rechthaberisch und intolerant sind merken sehr schnell, dass sie am falschen Ort sind.

    @ Mupli: was hat das rot-grüne Denken mit Brainwashing zu tun?

    Man muss sich hüten, dass man sich nur noch in eine Richtung sich öffentlich äußert. An dem Spruch Reden ist Silber Schweigen ist Gold ist was dran. Habe kürzlich eine Sendung gesehen, wo sich viele Deutsche darüber äußerten, dass sie in der Öffentlichkeit ihre Meinung nicht mehr äußern. Nur noch bei Leuten denen sie vertrauen. Mir ergeht es teilweise ähnlich...nur teilweise. Immerhin kann man noch frei denken.


    Und auch den <idioten-test, beim Arzt letzte Woche, damit ich weiterhin Auto fahren darf habe ich nebenbei bestanden. Die Aufgaben bezüglich Demenz waren doch ein lustiges Spiel für mich. Angeblich seien immer einige Leute darunter welche es nicht schaffen hiess es in Praxis. Auch wenn ich zwischendurch seit vielen Jahren Dinge vergesse müsse dies nicht tragisch sein. Bei der Steuerrechnung krieg ich halt mal eine Mahnung. da diese meine geschuldete Kohle nicht vergessen können :huh:

    NEIN zum Verrechnungssteuergesetz: Ausfälle sicher, Mehreinnahmen unsicher


    Die Befürworter der Reform behaupten, die Ausfälle würden mittelfristig kompensiert, weil mehr Firmen Obligationen in der Schweiz ausgeben würden. Das ist zwar möglich, aber keineswegs sicher. Experten beurteilen die Schätzungen dazu kritisch. Fest steht: Bei vergangenen Reformen wurden solche Effekte stark überschätzt.


    Man wird den Verdacht nicht los, dass die geplante Reform – im Gegensatz zur Verrechnungssteuer – ganz und gar nicht der Steuergerechtigkeit dient. Wer kein grosses Obligationenvermögen hat, das er vor dem Fiskus verstecken möchte, stimmt besser NEIN.

    Br. Maurer meinte die Schweizer verstehen die wirtschaftlichen Zusammenhänge nicht :saint:

    Kein einiger CEO im Ausland hat erklärt. sein <Unternehmen wolle dann in der Schweiz investieren.

    Lieber Br. Maurer hast wohl deine Hausaufgaben nicht gemacht. ||


    Hatte vor Jahrzehnten auch mal Obligationen in CHF im Ausland deponiert. Verrechnungssteuer konnte nicht abgezogen werden. Mein <Lehrmeister hat mir alle Vorteile erklärt. Und lieber ein paar schwarze Franken, als gar kein Geld.

    alescha47 Und wieder einmal werden die Wunden geleckt, weil viele zu faul waren und das "Füdli - nicht gelupft hatten. Sündenböcke d.h.Zünglein an der Waage sollen Frauen gewesen sein, welche den AHV - Vorlagen zustimmten und länger arbeiten wollten, gemäss Berichte in den Medien. Selber glaube ich es zwar nicht, da hätte man ja den Datenschutz aufheben müssen. Unsere ganze Familie hat den Frauen zuliebe NEIN bei den AHV Vorlagen gestimmt. alle wird kommen

    Nächste Abstimmung 66 Jahre evtl. länger für alle wird in ein paar Jahren kommen Dann ab in die verzierte Kiste. <Eigentlich hätte ich sagen können, interessiert mich nicht, da ich und meine Frau schon seit ein paar Jahre AHV-<Rentner sind.

    Mache das vorgegebene rote güne Denken halt nicht mit. Brainwashing funktioniert bei mir nicht. Fast niemand interessiert sich mehr hier für dieses. ausser die EXPEREN. hier. ;) Von mir aus können einige es mit einem Lätsch quittieren mit Tränenbach-smile ist egal. . :)

    Werde ich dann mitteilen. Der blinde Masseur/Therapeut sagte mir am Telefonheute , dass Problem sei bekannt. Der Neurologe werde es herausfinden und mir eine Therapie verordnen. Medikamente werden nicht verordnet In der Regel seien es der Ischiasnerv und 2 andre Nerven (reagieren nicht mehr analog zusammen), der hintere und der vordere Nerv (en)welche via Schienbein in den Fuß kommen. Nichts schlimmes wie er sagte. Gut sei, dass der Arzt es genau abgeklärt haben will, evtl. Folgeschäden in weitern Jahren zu vermeiden.

    DamienS

    Danke für ihre Zeilen. Atemaussetzer habe ich keine beim Schlafen sagte meine Frau. Es sei eher so eine Kurzatmigkeit, manchmal mit so Pfeiftönen. Sie gibt mir den einen Stupps und dann drehe ich mich und atme wieder normal. Am Morgen nach dem erwachen bin ich gut ausgeruht. Schlafe gut zwischen 8- 8 1/2 Stunden. Bin tagsüber auch nie müde. Die Probleme mit dem Rücken kann ich eigentlich gut angehen. Treten Schmerzen auf gehe ich spazieren und nach einer halben Stunde gehen bin ich schmerzfrei. Sollte es mal nicht gehen, mache ich meine Rückenübung, wie ich es beim Therapeuten vor etwa30 Jahren gelernt habe. Bringe ich ausnahmsweise die Schmerzen nicht weg, gehe ich zu einem blinden Therapeuten. Nach zwei Sitzungen an 2 Tagen ist dann alles ok. Der Grund wie der blinde Masseur sagt seien Verspannungen und Durchblutungsstörungen im Rücken. Die Sitzungen lohnten sich stets und er fängt die Therapie immer bei den Füssen an, Nerv finden. Diese Behandlung hält stets mehrere Monate dann an. Werde ihn heute mal anrufen ob er Zeit hat für einen Spaziergang mit seinem Blindenhund. Vor allem was er meint wegen den nicht gespürten Stellen in den Füssen bei der Vibration.

    Wegen den Zucker Werten sollte ich vom Arzt nächste Woche Bescheid kriegen.

    Bei der ärztlichen Untersuchung hat mein Arzt mit einem Vibrationsgerät auch meine beiden Füsse untersucht. Zum Teil spürte ich an einigen Stellen die Vibrationen nicht.

    Nun hat er mich bei einem Neurologen angemeldet um heraus zu finden an was es liegen könnte. Er sprach von Nerven und Muskelfasern. Fühle mich aber völlig gesund und wandere sehr. Vielleicht kennt sich jemand aus und kann mir sagen, wie eine solche neurologische Untersuchung abläuft ?

    Besten Dank.

    mupli  Rodizia

    NEIN es sind zur Abwechslung nicht DIE Rechtskonservativen sondern wohl die extrem Libertären (Neoliberalen) :


    " Die dystopische Geschichte spielt in der nahen Zukunft, hauptsächlich vor der atemberaubenden Kulisse des wunderschönen Lauterbrunnentals in der Schweiz mit seinen senkrechten Felswänden, zahlreichen Wasserfällen und schneebedeckten Bergen wie Eiger, Mönch und Jungfrau.

    oytenkratos

    Danke für die gute Buch Zusammenfassung.

    @Peter Natz


    Oder anders ausgedrückt, wir müssen aufhören zu leben, aufhören zu produzieren, aufhören zu arbeiten und kein Geld zu verdienen. Selber habe ich keine Panik. Ich will leben und überlege mir den Winter in Thailand mit meiner Frau zu verbringen. Nachdem wir heute von unseren Wanderferien aus dem Kanton Jura zurück gekommen sind fliegen wir nächste Woche für 2 Wochen nach Süditalien. Und zu guter "Letzt" in Winterthur war vor rund 50 Jahren die Polizeistunde unter der Woch um 22 Uhr und am Sonntag um 21 Uhr, damit die "Bützer" am nächsten Tag ausgeschlafen waren und fit zum "chrampfen". Ging dann für eine Zeit lang nach Amerika - rund um die Uhr war fast alles geöffnet. Die Medien schüren die Angst und Panik hierzulande.

    Rodizia


    Zuerst muss ich mitteilen, dass ich hier im Forum nicht mehr soviel Zeit aufwenden kann.

    Mein Projekt, einen Nebenwohnsitz an einem Ort mit gemässigten Meeresklima einzurichten nimmt Gestalt an.

    Der Kauf eines Grundstückes mit ca. 5'600 qm für 61'000 € (incl. Nebenkosten) steht vor dem Abschluss.

    Da wünsche ich Ihnen alles Gute, und auch, dass die Erwartungen im Alltag in Erfüllung gehen.