Beiträge von Lotta84

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

    @Cindarella2020 wie geht es dir jetzt? Du ich hatte mal auch eine Kündigung erhalten. Bei der Arbeitslosenkasse hiess es "Selbstverschulden"! Und dass, weil ich ein Internes Protokoll nicht unterschreiben wollte und meine Chefin mich die ganze Zeit loswerden wollte und nach einem Grund gesucht hat. Ich habe dafür 60 Tage Einstelltage erhalten!!!! Mir war das neu, das man bei einer Kündigung die Höchststrafe bekommt! Das passiert nur wenn man geklaut hat, Unterlagen gefälscht hat oder sich mit allen streitet! Bei mir war es nur das verweigern der Unterschrift!!! Ich schrieb der ALK und am Schluss erhielt ich statt 60 "nur" noch 30 Einstelltage!!!!! So etwas habe ich davor noch nie erlebt! Ich war sowas von emotional kaputt und konnte nicht weiter um mein Recht kämpfen und sankt dann in ein tiefes schwarzes Loch. Pures Mobbing habe ich da erlebt!

    Hallo Zusammen, seit dem 14.04.2020 arbeite ich im Recyclingbereich. Ich komme ursprünglich aus dem sozialen Bereich. Ich hatte nur ein paar Tage Einarbeitungszeit und habe schnell gemerkt, dass ich mit dieser Branche nicht warm werde. Ich habe keine Stv. und arbeite von 06:30 Uhr bis 17:30 Uhr inkl. 45-60 Minuten Mittagspause. Ich bin ständig an der Front, so dass auf Toilette gehen nicht möglich ist. Seit ein paar Tagen habe ich starke Bauchkrämpfe von diesem Stress. Zum Arzt gehen ist aufgrund dieser Arbeitszeit nicht möglich. Meine Frage an euch. Morgen möchte ich die Kündigung einreichen. Wie soll ich die Kündigung formulieren und per wann? die Kündigungsfrist beträgt 7 Tage. WAnn wäre mein off. letzter Arbeitstag?


    Besten Dank,


    Lotta84