Beiträge von LolaB8

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

    Hallo, was hat sich in den 18 Monaten getan?


    Ich kann mich nur dem Anschliessen, was @marikowari geschrieben hat. Alles was man macht, muss gut überlegt sein. Was für mich nicht so nachvollziehbar ist, dass du dich im Internet nicht erkundigt hast, oder telefonisch bei den Schweizer Ämter nachgefragt hast. Das ist ja eigentlich das erste was man so macht. Freunde sind schön und gut, aber blind vertrauen würde ich Niemandem. Abgesehen davon, ist dein Freund auch irgendwie nach Deutschland gekommen und musste sich informieren etc.


    Lg


    Lola

    haha :) ihnen scheint wohl langweilig zu sein. Kein Wunder wenn man um 05 Uhr morgens kommentiert :) Bei Frustration empfiehlt es sich den Job zu wechseln.

    Code

    bevor man mir wieder was unterstellt...

    Wenn ich unter Einstellung auf mein Profil gehe, den Benutzername ändern möchte, zeigt es mir folgendes an. "Zugriff verweigert"

    Wer sind sie das sie mir so viele Vorwürfe machen können, wie sie wollen? Sie sind bei zich anderen da im Forum negativ aufgefallen. Und ja, Ihre Antwort war für die Katze. Das Paket kam vor Monaten an und ich musste die Kosten nicht bezahlen! :) Da Corona.

    Ich bin für jede Auskunft dankbar. Auch der SV-Mensch hat sich viel Mühe gegeben, danke auch dafür.


    Dieser Laden betreibt alles selber. Ich hatte schon zwei Mal telefoniert etc. bis heute kam nichts. Die Ware wurde ja zurückgenommen, nur habe ich nach zwei Monaten die Rechnung inkl. Gutschrift erhalten. Die Retourenetikette bzw. die Postspesen wurden von diesem Geschäft bezahlt, ich musste bei der Post nichts zahlen. Und das wurde mir jetzt zur Rechnung gestellt, plus Admingebühr und Bearbeitungsgebühr, obwohl es davor hiess, dass keine weitere Kosten auf mich zukommen werden.

    ich weiss nicht warum Sie so aggressiv unterwegs sind. Und ja zu meinem Benutzernamen. Ganz einfach; beim Registrieren aktualisierte es anschliessend automatisch und plötzlich hatte ich diesen komplexen Benutzernamen! Und ja, ich habe versucht den zu ändern und ja, leider habe ich die Berechtigung nicht. Warum, weiss ich nicht.


    Die Ware wurde in der Schweiz bestellt. Wir wurden bei der Onlinebestellung auch nach knapp drei Monaten (wegen Corona) nicht informiert.


    Danke.


    Lola

    Hallo,


    meine Mutter hatte im März / April ein Hundezeckenhalsband für unseren Hund online bestellt. Da die Bestellung nach drei Monaten nicht kam und Sie auch mit keiner Lieferung gerechnet hat, hat Sie ein Halsband in einem Tiershopladen gekauft. Ende Juli kam dann das Päckli. Daraufhin bat mich meine Mutter, denen anzurufen und die Situation zu schildern und mit der bitte, dass Sie uns ein Retouretikett zusenden, damit wir das retounieren können. Die Dame am Telefon war sowas von unfreundlich, unterbrach mich ständig und sagte, das wir kein Recht haben das Packet zurückzusenden! Wegen der Coronageschichte kam es zu einer Verzögerung. Ich blieb dabei und verlangte ein Etikett und damit Sie den Versand übernehmen. Sie sagte mir, sie werde mir die Retourenetikette per Email senden. Ich bin dann zur Post und der Retourenversand war wie besprochen und versprochen kostenlos. Ich habe den Postbeleg zum Glück behalten. Vor sechs Tagen kam eine Rechnung in der stand, dass von CHF 43.65, CHF 28.80 Gutgeschrieben wurden und der Restbetrag von CHF 18.75 von uns bezahlt werden muss!! Am nächsten Tag am Donnerstag rief ich an um zu fragen was diese Rechnung soll. Und wieder hatte ich diese Dame am Telefon. Ich fragte Sie, ob Sie alleine in diesem Unternehmen arbeitet da ich immer Sie als Kontaktperson per Telefon / Email hatte. Daraufhin Sie, sie arbeite immer am Mittwoch und ich hätte Sie immer am Mittwoch kontaktiert, was nicht stimmt. Sie sagte mir, das Sie einen Aufwand hatten und darum die Kosten. Ich selber hatte auch einen Aufwand, sie versicherte mir beim ersten Telefongespräch, dass keine weitere Kosten kommen werden. Als ich Ihr das wiederholt sagte, wusste Sie nicht mehr was sagen. Ich hörte Ihr an, dass Sie sowas von unsicher ist und dort total fehl am Platz ist. Auch erwähnte ich, das ich seitens diesem Unternehmen keine Eingangsbestätigung per Email erhalten habe, daraufhin Sie, sie hätte mir das per Email zugesand, schaute in ihrem Email nach und fand es nicht. Sie habe es gelöscht war Ihre Antwort! Schon seltsam das Ganze! Sie sagte, dass Sie das Ihrer Chefin weiterleiten werde. Und ich erwähnte explizit, dass es noch vor Ende Monat der Fall sein muss, sonst werden Mahngebühren verrechnet. Bis heute kam nichts. Wir werden diese Rechnung nicht bezahlten. Warum auch? Die Ware wurde ungeöffnet zurückgesandt. Wie sieht es diesbezüglich rechtlich aus?


    Dankeschön und LG Lola

    Nein, ich bin wegen einer Mobbinggeschichte freiwillig zur Psychologin, weil ich wusste was alles auf mich zukommen wird und ich es nie verstanden habe, warum es Menschen gibt, denen die Existenz anderer egal ist. Und meine ehem. Chefin war bei der Kirche tätig. Ich gehe nicht wegen einem gesundheitlichen Problem zur Psychologin, da ich keins habe. Ich kennen nun mal Niemanden dem es so ähnlich geht wie bei mir. Ich habe des weiteren zusätzlichen Druck von der Familie und ja immer diese Fragen etc. Dazu muss ich sagen, ich bin ein gläubiger Mensch und alles andere als oberflächlich. Leider lerne ich nur solche kennen, die oberflächlich sind und das kommt für mich nicht in Frage. Auch verstehe ich nicht, warum jetzt ein anderes Thema von mir in dieser Diskussion erwähnt wird. Das eine hat mit dem anderen nichts zutun. Ich möchte lediglich nur wissen, ob es da auch solche Menschen gibt, denen es aus so geht. Ja, fast umbringt, wer möchte schon alleine in einem Altersheim oder anderswo sterben. Trotzdem Danke.

    Hallo


    Ich werde dieses Jahr 36 Jahre alt und ich war noch nie verliebt. Die Zeit ist an mir vorbeigegangen, alle um mich sind oder waren in einer Beziehung, verheiratet, geschieden oder haben Kinder. Bei mir hat sich nichts getan. Ich muss dazu sagen, dass ich immer jüngere Männer kennen lerne oder solche die Kinder haben! Die jüngeren denken das ich um 25 Jahre alt bin. Ich wollte nie einen so jungen Freund haben oder einen der schon ein Kind hat. Ich könnte das nie. Da ich so gut wie keine Auswahl habe, bleibt mir nichts übrig als weiterhin alleine durchs Leben zu gehen und mir Sachen wie " du bist so hübsch und allein" etc. anzuhören. Wenn ich gefragt werde wie alt das ich bin, sind alle geschockt. Weil ich von allen deutlich jünger geschätzt werde. Die zweite Frage ist meist ob ich verheiratetet bin oder einen Freund habe! Mir ist das ganze unangenehm und ich ich habe Zukunftsängste. Ich wollte immer Kinder haben, doch mit Ende 30 für wollte ich nie das erste Kind kriegen! Für mich persönlich ist das zu alt. Vielen denken auch, das ich Karriere mache und somit auf ein Kind verzichte, was totaler Quatsch ist. Der Gedanke das ich bis Lebensende allein sein werde, keine Kinder und Enkelkinder haben werde, bringt mich fast um. Und dann gibt es Menschen die mir sagen "in einem Jahr kann sich so vieles ändern" wo ich nur den Kopf schütteln. An die Liebe glaube ich leider nicht, jedoch an eine andere Form von Liebe. Ist das normal? LG Lola

    um ehrlich zu sein hat mir das Beschäftigungsprogramm ganz und gar nichts gebracht. Abgesehen davon hat das meinem Lebenslauf geschadet, aber das SA spricht immer nur von "wieder ein Arbeitszeugnis zum vorweisen." Ich habe zuerst Detailhandelsfachfrau gelernt, das KV abgeschlossen und anschliessend das Erwachsenenmatura absolviert. Seit dem habe ich immer im kaufm. Bereich gearbeitet. Ich musste 6 Monate lang nähen gehen! Und das war alles andere als motivierend. Von Montag bis Freitag nur nähen und bügeln! Die Dame von der Arbeitsintegration weist mir immer so Stellen zu, mit denen ich nichts anfangen kann. Z.B. als Produktionshelferin, Verkäuferin, Paketzustellerin , Hilfsköchin, Geschirrspülerin und Gastro. Alles Jobs wo nicht mal einen Tag gearbeitet habe. Gibt es nicht eine Regelung? betreff solch Arbeit. Wenn der Schweizer Bürger solch Stellen annimmt, dann werden die von Ausländern die seit kurzem in der Schweiz sind und arbeiten dürfen besetzt.

    Hallo


    Kann mir bitte Jemand Auskunft geben? Im Sommer 2017 habe ich meinen super tollen Job verloren, wegen Mobbing seitens Chefin. Kurz danach ging das Unternehme Konkurs, da die "Dame" alles andere konnte, nur mit Menschen konnte Sie nicht arbeiten! Während dieser Mobbingzeit war ich beim Arzt und Psychiaterin, seit dem bin ich psychologischer Betreuung und das bis heute. Da ich nie mit Glück gesegnet war, hatte ich trotz intensiver Bewerbung ( um die 800 ) keine Anstellung gefunden! Entweder wurde ich nie zum VG eingeladen oder ich war immer die Nummer 2! Seit Januar beziehe ich Sozialhilfe. Mir war nicht klar, dass ich vom ersten Tag an eine neue Wohnung suchen muss. Meine Wohnung in der ich seit Jahren wohne ist CHF 250.00 zu teuer. Das heisst, ich muss eine Wohnung finden die max. CHF 1050.00 kosten darf! Da wo ich wohne gibt es nichts günstigeres als meine. Ich hatte auch eine Art Beschluss ( Schreiben) erhalten, dass ich bis Juli die Wohnungssuche vorweisen muss. Mir war das alles nicht klar, ich dachte das ich ab dem 01.Juli mich um eine Wohnung bemühen muss. Abgesehen davon verstand ich das alles nicht und war und bin immer noch überfordert mit vielen Sachen. Da ich wegen dieser Mobbingsache mir Schulden gemacht habe, bin ich die seit 2017 am abstottern, kaum habe ich das bezahlt, kommen neue Schulden. Das heisst wieder Raten zahlen und seit 2017 bis heute habe ich monatlich, wenn es gut geht, knapp CHF 150.00 zum leben. Kaum ist das Geld überwiesen, wird alles bezahlt und der neue Monat hat nicht mal angefangen und ich muss zusehen, wie ich mit Chf 100.00 - CHF150.00 zurecht komme. Das SA riet mir sogar mich betreiben zu lassen!!!!! Ich möchte das nicht und abgesehen davon würde ich mit einer Betreibung keinen Job und keine Wohnung finden!!!Weil ich den Beschluss nicht verstanden habe, zahlt das SA die Miete nicht, resp. Sie zahlen mir neu CHF 1050.00 und die restlichen CHF 250.00 muss ich von meinem Grundbedarf bezahlen. Der Grundbedarf ist ca. CHF 985.00. Ich habe ein Zeugnis von meiner Psychologin und Psychiaterin, das SA hat Kenntnisse über meinen Gesundheitszustand und trotzdem wurde ich gestraft. Dürfen die das machen?


    Des weiteren gehe ich immer wieder putzen da ich sonst durchdrehe und mich das finanzielle fast umbringt! Da hatte ich knapp CHF 500.00 verdient. Das Sozialamt hat mir dieses mal CHF 2100.00 bezahlt. Das ist für mich nicht logisch. Gibt es da einen Einkommensfreibetrag? wenn ja wie hoch ist der? Das kann nicht sein, das ich noch weniger kriege als ich verdient habe. Lohnabtretung heisst auch nichts gutes! Jetzt verstehe ich warum viele nicht arbeiten wollen, weil es sich finanziell gesehen nicht lohnt. Ich habe bis jetzt mehr oder weniger gratis gearbeitet.


    Ich habe null Ahnung über mein Recht und wäre euch sehr dankbar um ein paar Infos.


    Vielen Dank und LG, Lola