Beiträge von Gartenhexli

Dieses Forum wird bald eingestellt

Am 17. Dezember 2023 werden wir das Beobachter-Forum abstellen und alle Beiträge unwiderruflich löschen.

Die Details zum Entscheid und den entsprechenden Thread finden Sie hier.

    Aber jedes Jahr höre ich das so oft von der DU KANNST DEINE TASCHE PACKEN UND GEHEN.


    diesen Satz habe ich auch sehr oft gehört; mit 17 am 24.12. bin ich dann ausgezogen wo sie am Arbeiten war. Habe mitgenommen was in einem Auto platz hatte und ging zu einer Freundin. Danach hat sie eine Mulde bestellt und alles weg geschmissen. Die Alimente habe ich dann mit viel Krach direkt vom meinem Dad bekommen, da ich noch in der Lehre war.


    Das alles ist schon sehr lange her, bin jetzt 41 - und es nagt immer wieder an mir. Zwischendurch hatten wir kontakt, jetzt seit 6 Jahren nicht mehr und mein Junge wird 7. "traurig"


    Oft denke, ich warum ich??? Warum gab es in den Kinderjahren immer nur Vorwürfe? Warum habe ich kein liebevolles zuhause gehabt? Grad heute ist so ein Scheiss-TAG, mein (Leider) Einzelkind wird oft von den Nachbarn ausgeschlossen - und ich möchte ihm nur zu gerne eine leichte Kindheit bieten, kann das aber nicht, was mich unglaublich traurig macht.


    Meine Mam ist ganz klar Depressiv, kann sich das aber nicht eingestehen, was nicht mein Problem ist.


    Du wirst deinen Weg machen und wenn du mal Kinder hast - alles dafür geben, dass sie eine tolle Kindheit haben.