Beiträge von Pascha01

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

    Transmitter,


    ja, gerne. Muss mich aber jetzt kurz ausklinken. melde mich später gerne nochmals.

    Transmitter,


    ...noch anfügen zum Thema möchte ich (wobei das meine persönliche Meinung ist); ich glaube, dass viel öfters auf Verhütung verzichtet wird als gemeinhin angenommen- sei es aus Unwissenheit (oder falschem Wissen), manchmal tatsächlich auch aus Bequemlichkeit oder dann auch mit voller Absicht... Ich kann mich dann jeweils einfach nicht des eigenen Denkens erwehren, dass Frau sich - mit den "Ausrerden" die man dann jeweils hört, wieso und warum es "passiert" ist, selbst als unfähig/ bzw. unwissend disqualifiziert! Und das von mir, obwohl ich auch zum weiblichen Geschlecht zähle....!

    Transmitter,


    da haben Sie absolut recht, dieses Thema ist immer aktuell. Und was das "uralt" betrifft... ja, ebenfalls! Ich muss zugeben; manchmal habe ich so meine Probleme mit den Daten im Forum. Manchmal sieht man Tag, Monat, Jahr, und dann nur Tag und Monat- kein Jahr...


    Ehrlich gesagt; schreibe ich dann bei Themen die mich interessieren trotzdem - so auf gut Glück.


    Oder könnte es sein, dass ich hier etwas übersehe? Tip's Ihrerseits sind bei mir immer gern gesehen!!! Danke!

    Du hast die Kleider Spende erwähnt... Es gibt noch einige Hilfs-Organisationen mehr, die - zwar gebrauchte, aber noch schöne Kleidung weiter geben. Manchmal gratis, manchmal für einen wirklich sehr kleinen Unkostenbeitrag. Ausserdem lassen die meisten mit sich reden. Überlege Dir doch, ob Du Monat für Monat 2-3 Kleidungsstücke auf diese Weise anschaffen willst, bis Du für Dein Kind einen "eigenen Stock" Kleider bei Dir Zuhause hast. Auf diese Weise habe ich mir notwendige Dinge angeschafft, als ich lange Zeit mehr als nur untendurch musste.... (manchmal tatsächlich Franken für Franken). Ausserdem wärst Du dann auch nicht mehr auf die "Gnade" seiner Majestät "Ex" angewiesen, und weder Du noch dein Kind müssen sich vor Nachbarn und/oder Kameraden schämen. Hoffe, mein Tip hilft Dir etwas?! Evtl. kennen sich andere Forum- Teilnehmer besser aus und können Dir einige dieser Hilfsorganisationen nennen (Vielen Dank an Diejenigen!)?

    Warum wird sie schwanger, wenn sie ganz genau weiss, dass dieser Mann keine Kinder möchte? Hat sie aufgehört zu verhüten? Kommt mir bitte nicht mit: sie dachte, er bleibt, wenn sie schwanger wird. Meistens ist das Gegenteil der Fall: er haut erst recht ab, wenn einfach wieder des besseren Wissens gehandelt wird!!! Leidtragend ist nacher nur das Kind.


    Aber zur eigentlichen Frage: Der "Erzeuger" müsste meiner Meinung nach Alimente zahlen- soviel ich weiss auch wenn er nicht will. Damit er bezahlen muss, ist ein relativ hoher behördlicher Aufwand von Nöten- denn: Du musst beweisen können, dass er der Vater ist.


    Ich bin kein Jurist , aber eventuell weiss jemand anderes hier besser Bescheid?

    ForumBeobachter


    Entschuldigung für die falsche Anrede in meinem Kommentar. Es wäre eigentlich von mir an die Redaktion gerichtet... Vielen Dank für Ihre Kenntnisnahme.

    @beobachterforum.


    Hallo Beobachter-forum:


    Diese (alte) Anzeige im Beobachter-forum hat doch überhaupt nichts mit dem Sinn des Beobachter-forums zu tun. Im Gegenteil: Ich glaube sogar, das hier ernsthaft illegale Dienste angeboten werden.


    Sollte so etwas nicht umgehend gelöscht, bzw sogar rechtlich verfolgt werden? Für Ihre Überprüfung dieses "Angebots" bin ich Ihnen sehr dankbar!!!

    User 6931

    Wollte vor ein paar Monaten einen 50er Roller (kein Retromodel) kaufen. Auf anibis und ebay - (unter anderem), habe ich jeweils mehrere Anzeigen von zwei Firmen für das gleiche Modell (Sport-Roller) gefunden zu (für mich unverständlich), unterschiedlichen Preisen (in € oder SFr.) u. enorm hohen Transportkosten. Kam mir schon nur deshalb komisch vor. Natürlich in bar, mit Karte, per Vorauszahlung ect. ect. Habe aus Neugier geschrieben, dass ich den Roller kaufen möchte und in bar oder mit Karte bei Übergabe bei mir Zuhause (bei den Transport- Kosten wohl selbstverständlich meiner Meinung nach) bezahlen möchte.... Eine Antwort habe ich von beiden nicht bekommen!!! Das sagt ja auch alles, oder? Habe etwas nachgeforscht: Die beiden Firmen gehören zusammen. Eine Filiale in Deutschland, eine in Basel ansässig, zwei "Verantwortliche", deren Namen ohne Probleme eruirbar sind. Mich hat die Nachforschung nur bestätigt. Frage an Euch: Soll ich diese "Firmen" den beiden Plattformen melden? Danke

    könnte es sein, dass hier ein Hausbesuch mit einer Hausdurchsuchung verwechselt wird? Ich lese mit und habe dabei dieses Gefühl bekommen- sorry, wenn ich unrecht haben sollte....

    Sowas_auch


    Hallo erstmal. Wollte mich zuerst nicht beteiligen, zumal "Transmitter's" Beiträge praktisch deckungsgleich sind mit meiner Meinung dazu. Dennoch habe ich hier mit grossem Interesse mit-gelesen, da ich solchen, man kann schon dazu sagen "Mobbing-Psycho-Terror" mit Nachbarn selbst- nur in anderer Form einmal erlebt habe. Es ist vor allem die Art und Weise wie Sie hier drangsaliert werden- jedes/jeder für sich im "Kleinen", manchmal subtil, so dass man sich -eben- kleinlich vorkommt, wenn man, obwohl zu Recht- etwas dagegen sagt/unternehmen will. Die Summe der Dinge macht es aus. Die Art und Weise, wie Sie bisher darauf reagierten ist mir sehr sympathisch, ja bewundernswert sogar! Es würde mich daher erlich gesagt schon interessieren wie es "weiter geht", wenn Sie weiter berichten mögen?


    Im Weiteren möchte ich zwei Dinge aufgreifen, die Sie beschrieben haben. Wer weiss- vielleicht hilft es wenigstens "im Kleinen"?


    Wegen dem "Freizeitkrieger": Wegen den Vorschriften beim Bogenschiessen was die Abstände zu Grenzen, Wegen, Gebäuden usw betrifft sind Sie ja Bestens informiert. Wie aber sieht es mit den "Pfeilen" und dem "Bogen" selbst aus? Ich muss zugeben; ich kenne mich da überhaupt nicht aus, meinte aber mal gelesen zu haben, dass Pfeile aus Metall nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen verwendet werden dürfen (wobei Holzpfeile mit Metallspitze meiner Meinung nach ebenfalls nicht "ohne" sind). Vielleicht wüsste "Transmitter" hier Bescheid?


    Dann wollte ich wegen dem Kiesplatz von "Freizeitkrieger" noch fragen: Was für ein Kies liegt auf seinem Platz? Geröll, Rollgerste, Kalkmergel, oder etwas anderes? Sie haben ja selbst Katzen, und wissen inzwischen sicher selbst am Besten, dass Katzen normalerweise andere"Materialien" bevorzugen um sich zu "versäuberen". Ich denke, dass es einfach eine Behauptung von "Freizeitkrieger" ist. Oder konnte er Ihre Katzen dabei beobachten? Viel eher tippe ich hier auf Marder o.ähnliches. Sie stehen in Konkurrenz zu Katzen und markieren auf diese Weise ihr Revier. Das ist auch der Grund weshalb sie es nicht "verscharren", ganz im Gegensatz zu Katzen. Hoffe, ich konnte hiermit wenigstens am Rande noch etwas vielleicht Nützliches beisteuern...?

    Hallo, ich bin vielleicht zu spät trotzdem Versuch ich Ihnen einen Rat zu geben. Soviel mir ist, gäbe es auch Tierversicherungen die eine Kastration bezahlen. Haben/hatten Sie sich mehrere Offerten eingeholt, als das jeweilige Tier zu versichern war (Sie schrieben ja, dass Sie 5 haben), oder haben Sie einfach jedes Tier- vielleicht aus guter Erfahrung oder wegen Vergünstigungen automatisch bei der gleichen Versicherung angemeldet? Verstehen Sie mich bitte nicht falsch, ich will hier keinesfalls mit dem "Moral- Finger" winken, zumal ich vor einigen Jahren in einer ähnlichen Situation war... Es gibt immer Gründe, weshalb man einem Tier hilft und dann in Kauf nimmt ein Tier zuviel bei sich aufzunehmen. Dies auch wenn die Vernunft etwas ganz anderes diktiert (ich bin sicher, dass auch Sie vor der Wahl standen; ein zu Hause bei Ihnen oder .... Sie wissen sicher was ich meine ...)- es gibt unzählige Beispiele genug weshalb das in der jeweiligen Situation einfach richtig ist/war. Zu oft werden Tiere doch einfach sich selbst überlassen- ausgesetzt usw. wenn es teuer oder sonstwie unbequem wird (weitere Möglichkeiten wie man ein ehemals angeblich heissgeliebtern Kameraden los wird verkneif ich mir an der Stelle und tut nichts zur Sache).


    Ich jedenfalls bin froh haben Sie das Fellknäul zu sich genommen haben wo es andern .... total egal ist/war, und versuche daher Ihnen Tip's zu geben:


    Ich denke, Sie haben einen Tierarzt zu dem Sie regelmässig gehen (nur schon wegen der Impfungen). Tierärzte sind selbst daran interessiert Tierleid zu vermeiden und begrüssen in der Regel eine Kastration. Erklären Sie Ihm die Situation, und fragen Sie ihn/sie ob Sie den Betrag in Raten bezahlen können. Ich habe in meinen Jahrzehnten Tierhaltung schon mehrere Tierärzte gekannt- keiner hat je nein gesagt. Wichtig nur: halten Sie sich auch an die Abmachung. Sie sind vielleicht wieder mal auf genau diesen Tierarzt angewiesen, wenn eins Ihrer Tiere in den Notfall muss und genau er "Bereitschaft" hat, oder froh, wenn Sie bei beispielsweise einer teuren Behandlung wieder eine Ratenzahlung möglich wäre.


    Versuchen Sie beim nächsten Versicherungsabschluss eine auszuwählen die die Kastration übernimmt.


    Ebenfalls gibt es Stiftungen (z.Bsp. Stiftung für das Tier u.ä.) wo Sie anfragen könnten ob allenfalls ein Teilbetrag übernommen würde- erklären Sie auch hier Ihre Situation, denn diese Stiftungen müssen häufig sehr haushälterisch mit ihren Möglichkeiten umgehen.


    Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiter helfen.

    Du hast nur die Zutaten erwähnt, aber wie man jeweils die einzelnen Zutaten bei- beziehungsweise zusammen-fügt und die Brownies anschliessend bei welcher Temperatur, auf welcher Schiene und wie lange bäckt, dass hast Du vergessen... war wohl gerade etwas"wild" bei Dir, als Du Deinen Beitrag geschrieben hast- lach/ smile...

    Transmitter, ich habe eigentlich den 1. Beitrag von freeman auf Seite 1 der Antworten auf diesen Treath gemeint. Danach habe ich bemerkt, dass dieser Treath in eine "etwas" andere Richtung geht und auch schon einige Jahre her ist. Ich weiss also nicht, ob mein Kommentar und nachfolgender Beitrag für diesen Fall überhaupt noch relevant ist? Ich werde mich von nun an bei Fragen von denen ich denke etwas beisteuern zu können zuerst mal vergewissern wie aktuell sie sind. Ich entschuldige mich deshalb bei allen Foren- Teilnehmer und gelobe Besserung.

    user2: das sollte kein Angriff auf Deine Meinung sein!!! Ganz bestimmt nicht!!! Solltest Du dass trotzdem so aufgefasst haben, dann tut mir das ehrlich leid!

    ich selbst habe vergleichbares erlebt- spüre wie es in mir zu beben anfängt beim lesen. Der Tip zu suchen bis man jemanden/Psychiater findet der einen ernst nimmt...... wie lange soll sich den diese Art Spirale noch drehen? Ab einer gewissen Anzahl Therapeuten/Psychiater, die einen nicht ernst nehmen, wird der Spiess quasi umgedreht, und es wird gefragt und gesucht, was mit mir wohl nicht stimmt: den jeder andere hätte bei dieser Anzahl längst schon den "richtigen" gefunden bzw finden müssen..........

    mupli und Sozialversicher haben gute Tip's gegeben. Konnten Sie Ihr Problem lösen?

    Das kannst Du versuchen. Doch einfach wird es -auch sollte er nüchtern sein- nicht. Das er empört reagierte als Du ihn am Telefon direkt darauf ansprachst ist gerade zu typisch für diese Art von Suchtproblematik!


    Du sagtest; Gehacke und Gesniefe... Alles klar!!! Ich weiss ganz genau was/wie das gemeint ist.... Leider weiss ich aus eigener leidvoller Erfahrung, wie verzweifelt Du sein musst! ...dass er Dich am Telefon anlügt und gleichzeitig aber noch .......?


    Einfach unter aller S.... Bitte entschuldige!!! Ich meine; total respektlos!!! Er weiss doch ganz genau, dass Du eine Ahnung von dem "Ganzen" hast- trotzdem kann er es sich nicht mal am Telefon verkneifen?


    Ich muss mich nochmals entschuldigen: aber dass versetzte mich gerade etwas in ein "frühere's" Leben. Warscheinlich bist Du das Einzige zur Zeit, dass ihm (trotz evtl. Meinungsverschiedenheiten, die Ihr sicher habt), noch einen gewissen Halt und Zuversicht in seinem Leben gibt. Trotzdem oder gerade deshalb lügt er Dich auch an. Er will Dich nicht verlieren (vermutlich denkt er, dass ihm dann gar nichts bleibt).Ich kenne Dich nicht, daher weiss ich auch nicht wie Deine Erfahrungen auf diesem "Gebiet" sind- Du also verstehst, was ich Dir zu erklären versuche. Das was ich aber sagen kann ist: Denk bitte daran: Das ist nicht er der das macht (lügt), sondern das machen die Drogen mit ihm. Das soll aber keinesfalls entschuldigen, dass er nicht nur lügt, sondern am Telefon eben auch noch...... Leider ist es meiner Meinung nach -- wenn Koks bzw. Speed (neben Alkahol) das Problem ist, noch viel schwerer die betreffende Person überhaupt zu "erreichen", als beispielsweise bei Heroin. Denk daran; dass ist meine eigene Erfahrung (hatte selbst über viele Jahre einen Partner, der dieses Problem hatte. Er hat die WM in Sachen Lügen gleich mehrfach gewonnen). Mir ist er immer wie ein Sklave dieses Teufelszeugs vorgekommen, denn ich habe ihn total Clean kennen gelernt (ca. über2J. lang- Ein total anderer Mensch! Erst danach- als er erfuhr, dass er sich eine potentziell tödliche Krankheit eingefangen hat, hat es ihm den "Ärmel rein gezogen". Der Mist hat einfach alles kaputt gemacht! Wir haben uns trennen müssen. Ich wollte mich nicht noch mehr verletzen lassen- nicht von ihm, und ganz schlimm: dass ist ihm nicht mal immer bewusst gewesen.... Und deshalb kann ich Dir nur raten, Dich zu trennen, oder zumindest eine Auszeit bzw. auf Abstand zu gehen, (dass muss ja nicht gleich für immer sein, jedoch so lange, bis Du sicher sein kannst, dass er seine Süchte im Griff hat). Ausserdem besteht auch die Gefahr, dass es Dir den "Ärmel rein zieht" im ständigen Kontakt mit Ihm- wie gesagt: Ich kenne Dich nicht und weiss deshalb auch nicht wie stark Du bist. Aber ich will es nicht unterlassen zu sagen, das dass ein enorm langer und schwieriger Weg werden kann, dass es Rückfälle geben kann, aber auch weitere Verletzungen... Du musst für Dich alleine entscheiden, ob Du den Willen und die Kraft hast, diesen Weg zu gehen. Doch niemand kann Dir auch eine Garantie geben, dass es wirklich klappt....!!!

    Habt Ihr auch schon davon gehört, dass Schlepper den Flüchtlingen) Asylsuchenden die "Ausweise/Papiere" wegnehmen sollen? Ist das Realität?

    Ich muss sagen; auch mir ist eigentlich nicht klar was Dein Problem ist: Weiden jetzt nur drei Pferde dort (die sind warscheinlich eh, sobald die Weide abgefressen ist auch bald wieder mal weg), oder veranstalten deren Besitzer tatsächlich Halligalli bei Tag und Nacht?


    I verstehe drum nicht was Du mit rotem Teppich und der Salon ist geöffnet genau meinst?


    Gegen die Pferde wirst Du deshalb kaum etwas tun können, gegen dauernde Partysause der Besitzer sehr wohl.