Beiträge von Callister

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

    Hallo, ist zwar schon eine Weile her aber ich hätte mir einen Anwalt auf den Kosten der Versicherung in deinen Fall auf Kosten der Basler geholt und die hätten den Fachanwalt auch zahlen müssen. Du bist geschädigter und hast darauf auch Anspruch dich anwaltlich vertreten zu lassen. Versicherungen waren und sind schon immer Gauner gewesen und ganz besonders die Basler die vorher ja der Deutsche Ring war.


    Es hat sich daran nichts verändert sind immer noch die selben Gauner.


    Da sollte mal der Staat eingreifen das Verbrecher wie diese einfach so nicht weiter machen können .


    Eigentlich sollte man sich immer einen Fachanwalt holen wenn es um Zahlungen der Versicherung geht, da diese oftmals zu niedrig sind.


    Gerade bei Unfallversicherungen und wenn man zu diesen für die Versicherungen tätigen Ärzte untersucht werden soll. Da sind sehr oft Ärzte die eigentlich hauptberuflich für den Medizinischen Dienst (MDK) arbeiten und die im Sinne der Versicherung lügen Gutachten schreiben oder halt Ärzte die von der Berufsgenossenschaft sind obwohl die mit einen privaten Unfall nix zu tun haben sollten.


    Man muss wissen das Berufsgenossenschaften für die Interessen der Arbeitgeber und Versicherungen entstanden sind.Gutachten von diesen sollte man überprüfen und abändern lassen da bei diesen sehr gern Schäden oder auch Schmerzen runtergeredet bzw einfach nicht mehr vollständig erwähnt werden da drauf bestehen das dies vollständig mit reingekommen wird.Gerade wenn drinnenstehen das dieses Gutachten keine 3ten Personen öffentlich gemacht werden dürfen durch geistiges Eigentum oder so ähnlich, da sollte man erst recht ein Gegengutachten anstreben und sich Anwaltlich Hilfe suchen.


    Und diese fehlerhaften oder auch schlechten Gutachten würde ich auch keinen der behandelden Fach Ärzte, neuen Gutachter oder eventuell der Rentenanstalt ablichten da man so eine negative Beeinflussung für Zukünftige schreiben erreichen würde wo diese sich drauf berufen könnten.


    Man kann also sehr wohl sehen in welchen Sinne diese Gutachten schreiben und das machen die auch so was man immer wieder rausbekommt.


    Alle Ärzte von denen stecken unter einer Decke mit dem Ziel die Versicherungs Leistung zu minimieren auf einen Bruchteil von dessen was einen eigentlich zusteht.


    Die werden von der Basler mit Gutachter Aufträgen versorgt da diese ihr ja Geld dafür zahlen, dafür verlangt aber die Basler auch das die Gutachten im Sinne der Versicherung geschrieben werden und das machen die auch.


    Diese Ärzte wollen ja weitere Aufträge bekommen.


    Wenn die nicht so mitspielen wie das die Basler will dann werden diese auf eine Liste kommen wo sie für weiteren Gutachten in Zukunft ausgeschlossen werden.


    Kann man immer wieder lesen in Gerichtsurteilen.


    Das ist Betrug und man sollte sich vorher schon bei einen Anwalt melden da Fachanwälte auch ihre Listen haben wo solche Ärzte auswendig gemacht werden und diese auf rote Listen kommen und dagegen sollte man auch angehen sich überhaupt von solchen Arzt untersuchen zu lassen.


    Büchner Rechtsanwalt mal googeln und da werden einige Ärzte und Institute aufgezählt die immer im Sinne der Versicherung sind.Also dagegen angehen mit den Profi, man hat da sehr gute Chancen da auch Richter das erkannt haben !


    Es gibt auch einen Ombudsmann für Versicherungen. Die können auch kostenlos einen helfen aber ich denke das sich ein Fachanwalt da mehr reinkniet.


    Der Film "Verunsichert" wurde von der ARD ausgestrahlt, gibt alles gut wieder und man sollte ihn sich mal anschauen da dieser auf wahre Begebenheiten beruht wie einen die Versicherungen abspeisen wollen mit lächerlichen Zahlungen und eine damalige Mitarbeiterin Gewissensbisse bekommt und sich beruflich umorientiert zu einer Anwältin für Geschädigte mit eigener Kanzlei, die sich gegen die Betrügereien der Versicherungen wehrt.