Beiträge von oytenkratos

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

    Unter dem schmelzenden Eis der Arktis werden zusätzlich riesige Mengen des viel stärkeren Treibhausgases METHAN "frei".

    Die Temperaturen nördlich des Polarkreises steigen schon 4 mal stärker, als im Weltdurchschnitt.

    Bilder machen den Menschen mehr klar, als Zahlen.

    Eine wirklich gute Dokumentation mit wunderschönen aber auch gruseligen Bildern, natürlich von ARTE :

    Die Arktis - 66,5 Grad Nord - Die ganze Doku | ARTE
    Die Schönheit der Arktis ist atemberaubend. Doch der Klimawandel schreitet nördlich des Polarkreises inzwischen viermal so schnell voran, wie auf dem Rest des…
    www.arte.tv


    Das Desaster verstärkt sich noch viel schneller, als bisher angenommen.

    Nur mit Mikroalgen und den "Erneuerbaren" kann die sichere Versorgung mit viel Energie, die Produktion von Futtermittel und die Reduzierung der Treibhausgase auf ein erträgliches Mass reduziert werden. Produzenten von und Grosshändler mit "Fossilen Energieträgern" haben die MACHT das zu verhindern.

    Bei Algen wird viel geforscht im Bereich Gentechnik, nur um mit Patenten neue Oligopole für den shareholder-value zu generieren.

    Gute Nacht.

    Diesen Link sollte jeder genauesten durchlesen, der eine Photvoltaikanlage in der Schweiz installieren will (Hinweis von Tilja) :

    Die Konsequenzen der Energiestrategie 2050 - Bulletin DE


    Zu meinem Arche-Projekt in einer Region mit "gemässigtem Meeresklima" gehört die Eigenversorgung mit Photovoltaik,

    aber ohne Netzanschluss. Da muss man einen Zähler installieren für den Eigenverbrauch und 7 €cent pro KWh an den Span Staat zahlen..

    Diese Erlöse sind zweckgebunden für die Unterstützung der Erneuerbaren Energien zu verwenden.

    Vorerst wird nur die notwendigste Kapazität ausgebaut, bis es die viel preiswertere Natrium-Ionen-Batterien aus GIGA-Fabriken gibt.

    Dort ist viel weniger Wärmeenergie nötig und die wird mit einer kleinen Biogasanlage aus Grünpflanzen produziert werden.


    rodizia

    Wie in Vergangenheit sollen die Kapitalgewaltigen Schweizer Grossverbraucher "priviligiert" versorgt werden können,
    sicher und mit hohen Mengenrabatten. Nutzt aber auch denen langfristig wenig, wenn der Strom in der MENA-Region nur 1 US-Cent pro KWh kostet.


    Wie so oft wird etwas hinterhältig instrumentalisiert (energie 2050), nur damit die Mächtigen noch übermächtiger werden können und immer mehr Machtmittel anhäufen können.

    Den 3. Weltkrieg (Krieg, von etwas kriegen wollen) gegen die Mitwelt hat die Menschheit schon verloren.

    Die unterpriviligierten Kapitalschwachen werden die üblen Folgen früher treffen.

    Es ist ein schwacher Trost, dass es die Priviligierten später auch treffen wird.

    rodizia


    Salz beugt der Schimmelbildung auf bestimmten pflanzlichen und tierischen FETTEN vor.

    Zum Beispiel soll es auf ungesalzenen Erdnüssen zur Schimmelbildung kommen.

    Ist eine Wissenschaft bei welchen Fetten es zur Schimmelbildung kommt.

    Bei offenen Milchprodukten ist es die Regel, aber bei Butter eher nicht und bei leicht gesalzener Butter noch weniger.


    Salz war in früheren Zeiten als Konservierungsmittel begehrt und teuer.

    Als geschmacksmittel und grosstechnischer Produktion wurde es viel zu billig und schadet anfälligen Menschen.

    Wie hier schon geschrieben ich schütze mich mit Salzlösung seit ca. 50 Jahren erfolgreich gegen Atemwegsinfektionen.

    Peter_69  tilia  rodizia  DamienS


    Den ganzen Verlauf von Anfang an habe ich nicht mitbekommen.


    Aus dem Beitrag von Tilia habe ich mitbekommen, dass bei Zustimmung für eine Abschalt-Vorrichtung ein anderer Tarif für den Strombezug berechnet wird. Wohl ein niedrigerer Tarif, weil es in Zeiten von zuviel Einspeisung ins Netz, für diesen Strom weniger Geld erlöst wird.

    Die Frage ist nun, war es peter69 bewusst, was er mit der Wahl des Stromtarifs beim Bezug noch allfällig kollateral genehmigt hat ?


    Die Frage ist nun wieviel Kapazität für die Speicherung von elektrischer Energie verbaut ist.

    Wenn die Natrium-Ionen-Akkus in der nächsten Zeit viel weniger kosten, weil diese in Gigafabriken in Massenproduktion hergestellt werden,

    ist ein Ausbau der eigenen Speicherkapazität angezeigt.


    Möglicherweise sind hier noch mehr Informationen nötig, um den Sachverhalt umfassend analysieren zu können. ?

    alescha01  rodizia


    Wachstum und die Folgen sind zu differenzieren. Pauschalierte Aussagen über DAS Wachstum vernebelt die Wahrnehmung.

    Die Erträge aus dem Wachstum der Schweizer Bevölkerung und aus der viel zu wenig regulierten Buchgeldvermehrung kommt den Kapitalschwachen Schweizern und Zuwanderern viel zu wenig zu Gute.

    Der soziale Abstand zwischen Einkommensschwachen mit langen Schweizer Wurzeln wird gegenüber denen ohne lange Schweizer Wurzel immer geringer.

    Wenn die Kapitalgewaltigen und Kapitalstarken die nationalen Gefühle und de Stolz auf die Nation immer stärker für ihre Macht instrumentalisiert werden, ist es doch leicht verständlich und leicht möglich, wenn die eher Einkommensschwachen und mit niedrigen Renten eher SVP oder AfD wählen.


    Allzu viel Nationalismus feiert "zunehmend" fröhliche Urstände, mehr oder weniger, in allen Nationen.

    Nationalismus ist für den inneren Frieden einer Gesellschaft gut, auch wenn es mit mit Zwängereien verbunden ist.

    Nationalismus führt zwangsläufig zu Unfrieden zwischen Nationen.

    Das war und ist schon so, wie mit Religionen die geistige Bindung und Gleichschaltung von Menschen betrieben wurden.


    Wenn es einer relativ kleinen Gruppe von Menschen gelingt, dass die Masse eines Volkes den Ideen oder dem Willen der kleinen Gruppe
    "freiwillig" folgt, z.b. mit den Mitteln Nationalismus und/oder Religion
    sieht und fühlt sich das nach Demokratie an.

    Ok, war schon immer so, ist aber auch immer nötig daran zu erinnern.

    oy

    Die übliche Angstmache der GROSS-Bürger und deren Opportunisten (z.B. alescha01, 47) gegen die KLEIN-Bürger.
    Den Kleinbürgern vorschreiben, wie die ihre knappen Ressourcen verwenden sollen, ist bezeichnend für die Authoritären,

    mit ihren fragwürdi Libertären (neoliberalen) Wirtschaftstheorien.


    Kapital ist nicht nur ein "Mittel" im Wirtschaftsgeschehen, sondern auch ein MACHT-Mittel.

    Deshalb sollen die KLEIN-Bürger möglichst viel verkonsumieren, damit kein Geld für eigene Kapitalanlagen der Kleinbürger bleibt.

    "Investitionen" z.B. in Genossenschaftswohnungen und Firmen mit einem ausgeprägten "Stakeholder value", staat einem ausgeprägten
    "shareholder Value".

    rodizia

    Für einen "Preis steigernden Boom" bedarf es mehr als "Nachfrage".

    Es muss sehr viel Eigen- und Fremd-Kapital vorhanden sein, damit der Tauschwert so krass steigen kann.

    Einige wenige Einwanderer haben Massen davon, die Masse der Einwanderer aber hat wenig davon

    Kann gar nicht preistreibend sein, sondern nur ablenkend als Sündenböcke für die tatsächlichen Verursacher benützt werden.


    Dass Eigenkapital ist aber sehr ungleich verteilt und resultiert oft aus den Mieteinnahmen der Vergangenheit und durch unregulierte Erbschaften

    ohne Erbschaftssteuer.

    Das zuwenig regulierte Buchgeldschreiben bläht das Fremdkapital auf.
    Davon bekommen viel mehr die Kreditwürdigen mit viel Eigenkapital und Immobilienbesitz vieMietwohnungen.


    Gemäss der Libertären "Trickle down"-Theorie tut das allen gut.

    Nur gibt es berechtigte Zweifel, wenn über viele Jahre die Netto-Mieten und die Kosten für Wärme-Energie deutlich schneller steigen,
    als die Einkommen der allermeistem mit nur einem Arbeitseinkommen oder den Zahlungen aus der AHV und der 2. Säule.

    Wenn also immer mehr nach oben fliesst und nur unterproportional davon was nach unten fliesst,

    bricht ein System früher oder später zusammen.

    "Taler, Taler du musst wandern, von einer Hand zu andern ... ", heisst es in einem Kinderlied.

    Wenn aber der Geldkreislauf ins Stocken gerät, weil in wenigen Händen sich unreguliert immer mehr Taler anhäufen, hat das eine ähnliche zerstörische Wirkung, wie wenn das CO2 nicht nur im Kreislauf fliesst, sondern durch ständige Vermehrung in der Luft und im Meerwasser lebensfeindlich wird.

    rodizia


    Plötzlich kam mir die Frage, wer denn hauptsächlich von den 6 Mrd. Franken profitieren wird [?], die die SNB bisher ausgeschüttet hat und unbedingt nach Meinung vom alescha01 trotz der finanziellen Schieflage der SNB wieder ausschütten muss.


    Mir fiel dazu ein, ich weiss es nicht. aber weiss sicher ,
    dass die grosse Mehrheit aller Kapitalschwachen Bewohner der Schweiz davon kaum profitieren werden.

    Der DON und die anderen traurigen Gestalten, die gegen Windmühlen anreiten,
    werden wohl kaum ihre kalten Herzen für Kapitalschwache erwärmen können.


    Mir kam noch in den Sinn, wieso nicht hier etwas Helikoptergeld :?:

    Jeder Bewohner der Schweiz, vom Baby bis zum Greis erhält 666 Franken, unabhängig vom Einkommen und so weiter.

    Zur Abwechslung mal "Gleiches Recht für alle" und dieses Vergabe ist befreit von teuren bürokratischen Verfahren und politischen Interessen.

    Die Masse der Kapitalschwachen wird es freuen und die werden es Konjunktur stützend schnell ausgeeben.

    Die Kapitalgewaltigen wird es gewaltig ärgern, für einmal nicht deutlich mehr von "gesamtgesellschaftlichen Leistungen" ab zu bekommen.

    Ist es das nicht gerecht ? - Mit freundlichen Grüssen Ihre SNB . ;)

    oytenkratos


    JA Rodizia, zu diesen Ergebnissen Bin ich auch schon längst gekonnen.

    Es ist aber auch sehr gut, dass Sie das nochmals so zusammenfassen dargestellt haben.


    Von den CO2-Zertifikaten habe ich von Anfang an nichts gehalten, weil diese Idee aus Kreisen mit Libertärer Gesinnung kam.

    Wer es verstand am meisten zu jammern und Ängste mit Arbeitsplatz-Abbau zu schüren, diesen wurden sofort vom Kauf der Zertifikate "befreit".


    Es ist viel instrumentalisierte (kognitive) Psychologie und allzu menschliches im Spiel.

    Über unangenehme Dinge wird oft nicht nachgedacht, die selbst zu tun sind, Risiken und Gefahren werden gerne "verdrängt".

    Kleine kurzfristige Vorteile überwiegen schwere langfristige Nachteile.


    Demokratie, auch echte Demokratie und Kapitalismus, gerade die Libertäre Form aber wohl auch die Allokations Form zum nur wirt. Vorteil von möglichst vielen, sind kaum geeignet, die sich klar abzeichnende Klima-Hölle noch rechtzeitig abzuwenden, nachdem Jahrzehnte lang mehr gebremst wurde,

    statt Tempo aufzunehmen.


    Der ewige Rhythmus der Menschheitsentwicklung, drei Schritte vor, zwei Schritte zurück, dauert an.

    Gerade zeichnet sich der erste Schritt zurück klar ab.
    Nur diesmal "grenzüberschreiten" weltweit sehr übel und nicht nur regional, mehr oder weniger übel.


    Die sieben Generationen idee gibte auch :

    Über sieben Generationen wird unter Mühen und Verzicht eine grossartige STRUKTUR aufgebaut.

    Sieben Generationen leben in Saus und Braus und überstrapaziern dabei leichtsinnig die gute STRUKTER.

    Sieben Generationen können den Zusammenbruch der einstmals guten STRUKTUR nicht abwenden,
    trotz zunehmende Mühen und erzwungener Verzichte.


    Hier eine Variante der sieben Generationen Idee :

    " Unsere Kinder und Enkel immer mitbedenken!»Wir Mi'kmaq sehen sieben Generationen voraus. Wir können doch nicht das Wasser der Kinder unserer Kinder vergiften! Es geht uns in unserem Leben und Handeln
    nicht zuerst ums Geld, sondern um die Welt.
    Wir wollen sicherstellen, dass der Platz zum Leben auch in Zukunft erhalten bleibt.
    «Diese Bemerkung ließ den Autor nicht mehr los, und er nahm die Spur auf, verfolgte sie von den Naturvölkern zu den Naturphilosophen bis zu den heutigen Vordenkern einer Verbindung von Wissenschaft und Spiritualität. Auch wir Heutigen können uns mit dieser sinnstiftenden Weisheit verbinden, die unsere Aufmerksamkeit auf das Wesentliche lenkt, denn die
    Sieben-Generationen-Kontemplation ist in erster Linie dazu geeignet,
    das Gemeinsame vor dem Eigenen sehen [schauen] zu lernen. Sie ist ein kulturelles Erbe von unschätzbarem Wert, weil mit ihr ein Schlüssel zu einer spirituellen Entwicklung überliefert ist, die jeder Mensch zur Heilung der Erde und seiner selbst gestalten kann.
    In seinem Streifzug durch die Zivilisations- und Ideengeschichte der Menschheit, eröffnet uns Peter Krause auf jeder Seite neue Facetten und Ausblicke, die uns für eine erweiterte Weltwahrnehmung bereit machen.
    Erst wenn wir unser eng rationalistisches Weltbild [auch] transzendieren,
    werden wir [die Menschheit] uns den gewaltigen Gegenwartsproblemen stellen können.

    rodizia


    Die NSDAP (National Sozialistische Deutsche Arbeiter Partei) war bis ca. 1928 eine völlig unbedeutende Partei im Deutschen Reich.

    Dann begannen die Libertären Kapitalgewaltigen und Kapitalstarken Reichsdeutschen diese Partei (unter falscher Flagge)

    mit vielen Millionen Reichsmark zu subventionieren. Dem "Führer wurde sogar ein Flugzeug für die Wahlkampfreisen zur Verfügung gestellt.


    Mit vielen Milliarden Reichsmark Steuergeld wurden die Produktionskapazitäten der Reichsdeutschen Kapitalgewaltigen und der Kapitalstarken vor und während des 2. Weltkrieges für "Produktives Eigentum".

    Trotz der Allierten angelsächsischen Fächenbombardements, die mehr die reichsdeutschen Gross-Städte trafen als Produktionsanlagen, verfügten nach dem 2.Weltkrieg die dann Kapitalgewaltigen der Bundesrepublik über 150% mehr Produktionskapazität als vor dem Krieg.

    Der Wert der Produktionskapazität und den Gewinnen daraus bemass sich dann auch noch in harter deutscher Mark.


    Eine Libertär rechtkonservative Herrschaft, im Namen der Nation und der Arbeiter, ist ideal für Libertäre Kapitalisten.

    Siehe auch die US-Neocons (Republikanische Partei), SVP oder AfD.

    alescha01  rodizia


    Wieviel Spielraum hat die SNB noch, um den Tauschwert des Frankens auf ein erträgliches Mass abzubremsen,

    für die Exportwirtschaft und den Tourismus ?

    Die Exportwirtschaft ist aber zentral bedeutend auch für andere Wirtschaftsbereiche und die Kapitalschwachen mit mit nur Arrbeitslohn.


    Der Tauschwert steigt ständig, weil die Nachfrage nach Franken hauptsächlich aus fragwürdigen Quellen hoch ist.

    Den Schweizer Banken, grossen Aktiengesellschaften (u.a. vVrsicherungen) und Treuhändern ist das nur recht.

    Diese fördern es nach Kräften.

    Die Schweizer Massen-Kaufkraft ist keineswegs die Ursache für die steigenden Immobiliepreise und Mieten in der Schweiz.

    55% der Einwanderer (2002-2020) haben eine tertiäre Ausbildung, die sich viele eher hohe Mieten leisten können,

    als der grösste Teil des SVP-Fussvolks.


    Das s von Fremdwährungen in Franken getauschte Geld wird dann "indirekt" in Immobilien investiert.

    Darunter leiden die Kapitalschwachen Schweizer und die mit einem mittleren und kleinen Arbeitseinkommen zusätzlich.

    rodizia


    Beim Wort "TEMPO" von @alescha musste ich lachen.

    Er meint wohl das Tempo das seit 20 Jahren erreicht wird und das etwas weniger Bremsen bei den "Erneuerbaren" bedeutet.


    Die Libertären Kapitalgewaltigen und Libertären Kapitalstarken, können mit den Erneuerbaren nicht so hohe Profite machen wie mit "atomarer" Energie und den "Fossilen Energieträgern.

    Die Erneuerbaren Sonne und Wind sind inzwischen viel wirtschaftlicher und sicherer für die Masse der Kleinbürger.

    Das nicht nur für die Schweizer Kleinbürger.

    rodizia


    Die tatsächlichen Risiken wollten von den "Neocons" nicht erkannt werden, auch nicht bei den sich abzeichnenden weiter extremeren Wetterereignissen.

    Unwetter in Kalifornien - Regen bringt Überschwemmungen
    Heftiger Regen verursacht weiterhin schwere Überschwemmungen im US-Bundesstaat Kalifornien.
    www.nau.ch

    "Kalifornien erlebt derzeit eine dritte Woche schwerer Winterstürme mit starkem Regen, heftigen Winden, Schlammlawinen und Überschwemmungen. Medienberichten zufolge haben die anhaltenden Stürme bisher mindestens 18 Menschen das Leben gekostet. Wichtige Strassen wurden schwer beschädigt, es kommt zu Stromausfällen. Der Wetterdienst warnte am Donnerstag vor Starkregen im Norden Kaliforniens. Für das Wochenende wird ein Sturm erwartet."

    Wenn sich über der Schweiz für 3 Wochen so ein Sturmtief festsetzt, in einer Schlaufe des sich ausfransenden Jetstreams, ... na gute Nacht.

    Die selbst ernannten grossen Makro-Ökonomen mit der Libertären Irrlehre haben auch nicht die gefährliche strukturelle Schieflage bei der SNB erkannt,

    die nun zu 70% Verlust des Eigenkapitals der SNB geführt hat. Gewaltig viel fremde Geldmassen als relativ wenige unprduktive Einwanderung, von allen Einwanderern.

    Dass die "Erneuerbaren" inzwischen viel wirtschaftlicher und versorgungssicherer sool auch nicht erkannt werden, damit sich einige wenige mit den "Fossilen" weiterhin immer mehr Macht- und Machtmittel anhäufen können. Das auch für die nächste Generation, weil es keinen Erbschaftssteuer gibt,

    SNB: Schweizer Notenbank macht 142 Milliarden Franken Verlust – Eigenkapital „schmilzt dahin“
    Die SNB schreibt in den ersten neun Monaten des Jahres den größten Verlust seit ihrer Gründung. Die Zahlen sind auch ein Indiz für Milliardenverluste bei der…
    www.handelsblatt.com

    Noch so ein Jahr und es kommt zu einem "negativen" Eigenkapital., heisst so ein Unternehmen ist total überschuldet.


    Gilt das, was für Aktiengesellschaften gilt auch für eine "Bank der Banken", hier der SNB ?

    Bei Unternehmen ist bereits bei 50% Eigenkapitalverlust in einem Jahr eine äusserst ernst auch rechtliche Situation :
    https://www.rwi.uzh.ch/static/…sanierungsmassnahmen.html

    Die Schweizer Exportwirtschaft und ihre Angestellten wurden zu lange subventioniert, indem, der Frankenkurs auf ein erträgliches Mass reduziert wurde.

    Die globale und überzogene Nachfrage nach Schweizer Franken hat den Aufwärtsdruck des Tauschwertes erzeugt.

    Möglicherweise ist es ein grundsätzliches Problem einer allzu Libertären Wirtschafts- und Finanz-Ideologie in Praxis :?:

    Der ungeheuer hohe Zufluss von "fremden" Geldern, mehrheitlich aus fragwürdigen Quellen, sollte nicht üunterschätzt werden.


    Norwegen mit seinen Sozialfonds hat in ähnlicher Höhe ausländische Anleihen und Aktien gekauft, aber das führte zu Abwertungen der norwegischen Krone.

    Dort ist die Eigenkapitalquote der Nationalbank viel hoher, als bei der SNB gefährlich tief.


    Allein die Schwäche des Euros [und mehr noch des USD] und anderer Währungen gegenüber dem Franken sorgte für einen Wechselkursverlust von 24,4 Milliarden Franken.
    Hinzu kamen Kursverluste in Höhe von knapp
    71 Milliarden Franken im Anleiheportfolio, weil die Zinsen wieder angehoben wurden

    sowie 54 Milliarden Franken im Aktienportfolio.
    Der Goldbestand verlor 1,1 Milliarden Franken an Wert. [OK, das hat sich in den letzten Wochen in einen Gewinn in ähnlicher Höhe verändert.]


    Morgen ist Freitag der 13. .


    Die Gesamtgesellschaftliche Überschuldung der Schweiz und das Übermass an dem sogenannten "Buchgeld" hat plötzlich doch grosse negative Folgen. :?:
    Dass wohl keine 6 Mrd. Franken an die Kantone überwiesen wird, wird wohl eine kleines Problem dagegen sein.

    alescha01  alescha47 zur Kenntnis rodizia


    Die SVP-Granden und weitere Opportunisten von der SVP-Politik erzählen dem Volk völlig einseitig nur von der (relativ geringen Anzahl) von Flüchtlingen und Asylanten an der Gesamteinwanderung, die angeblich für alle grossen Übel der Schweiz verantwortlich sind oder besser,
    verantwortlich gemacht werden.


    Zu einer arglistigen Täuschung (Betrug) gehört es auch wesentliche Sachverhalte zu verschweigen.

    (Siehe Eidesformel: Sagen (schreiben) sie die Wahrheit, nach bestem Wissen und gewiisen, ohne etwas hinzu zufügen oder weg zu lassen.)


    55% der Einwanderer seit 2002 bis 2020 haben eine tertiäre Ausbildung.

    Geistig anspruchsvolle Tätigkeiten werden von Schweizer Kapital-Gesellschaften zunehmend benötigt,
    während eher körperliche Arbeit nur einen leichten Zuwachs verzeichnet.
    Den Hauptteil der Einwanderung zu stoppen heisst, Den grossen und grössern kapitalgesellschaften knallhart zu verbieten Persnen mit tertiärer Ausbildung einzustellen. Die haben viel eheher das Eimommen hohe Mieten zu zahlen und erhöhen die nachfrage für teuren Wohnraum.


    "avenir suisse" betrachtet so die EU-PFZ als wirtschaftlichen Vorteil für DIE Schweiz.

    Fraglich ist, für welche alteingessenen Schweizer die grosse Zahl an Einwanderern mit hoher bis sehr hoher Qualifikation mehr oder weniger von Vorteil und mehr oder weniger von Nachteil ist und in welchen Lebensbereichen.


    Die SVP ist wie die AfD oder die US-Republikaner, engl. Tory dind polit. Parteien, die "hintergründig" Politik für die Kapitalgewaltigen machen und "vordergründig" für die Kapitalschwachen Kleinbürger, indem Ängste, National-Gefühle, STOLZ, und die angebliche goldene Vergangenheit "instrumentalisiert" wird.

    Die politisch Konservativen "wissen" sehr genau, wieso diese eine Meinungsvielfalt, SELBST-Denken und SELBST-Aufklärung subtil unterdrücken und die bequeme Hörigkeit fördern.

    @D.B. Hartmann


    Wenn Sie so 3-4 Wochen den jetzigen Stromverbrauch gemessen haben,

    sollten sie doch noch prüfen, wieviel Heisswasser/Duschwasser von Ihnen und ihrer Familie in etwa gebraucht wird.


    Vor allem sollten Sie dann auch noch überprüfen, wieviele Minuten pro Woche etwa geduscht wird und ob ihr Duschkopf ein SPAR-Sprühkopf ist :?:


    Wenn zum Befüllen eines 10 Liter Eimers nur etwa 45-50 Sekunden gebraucht werden ist es keiner.

    Wenn 80-90 Sekunden gebraucht werden ist es ein wirklich sparsamer Duschkopf.

    Selbst mit dem entkalkten Boiler gibt es möglicherweise noch ein beträchtliches weiteres Sparpotential.

    rodizia  skywings

    Wieviel kostet pro Kopf die grosse Zahl an Klein-Bürgern die jetzige zusätzliche Medienförderung :?:

    Für die GROSS-Bürger ist es sowieso vernachlässigbar wenig. Diese Form der Mediensubvention ist wenigstens transparent und betrifft weniger inhaltliche Einflussnahme, sondern eine bessere Bezahlung von z.B. Zeitungsausträgern und kleine privaten Radiosendern in der Meinungsvielfalt.

    Genauso wie Putin und Xi ist gerade den Libertären Kapitalisten wenig an Meinungsvielfalt gelegen, sondern viel an Einfältigen Bürgern. ;)


    Mit dem Bashing der rrechrskoservativen Libertären soll von einer ganz anderen Form von Subvention abgelenkt werden,
    die besonders den einzelnen Kleinbürgern sehr teuer zu stehen kommt und ganz subltil unter dem Wahrnehmingsradar agiert.
    Mit der wird auch noch hochprofessionell "brainwashing"/Desinformation zu Gunsten der Kapitalgewaltigen und Kapitalstarken betrieben.

    Die Kosten für "Marketing" und "Werbung" sind steuerlich absetzbar und damit entgeht dem Gemeinwesen Steuersubstrat.

    Die Kleinbürger zahlen ihr "brainwashing" beim Kauf der beworbenen Marken, Waren und Dienstleistungen "verdeckt" mit.

    Durch den so erzeugten oft unsinnigen Mehrverbrauch wird auch noch die Mitwelt geschädigt.


    Wie funktioniert die Subvention der privaten Massenmedien im Eigentum und zu Gunsten der Kapitalgewaltigen, Kapitalstarken und Opportunisten :?:

    So ähnlich wie oben. Nur werden Marketing und Werbung in den einzelnen Massenmedien nur dan geschaltet und höhere Oreis gezahlt wenn, diese Massenmedien indirekt die politischen Machtinteressen der Kapital-Gesellschafter und GROSS-Bürger befördern.