Beiträge von TravisScott

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

    Hallo ich bin 20 und werde seit einem Jahr von der Sozialhilfe unterstütz aufgrund diesem Grund finde ich keine Wohnung + enorme Betreibungen.Zurzeit bin ich seit 10 Monaten in einem Hotel für 1110 Franken im Monat unterbracht und bekomme 550 Franken Grundgehalt für essen und co da unter 25 und 30 % Kürzung ( nicht deklarierte Einnahmen ) da ich die letzen 2 Monate nicht intensiv genug nach einer Wohnung ihrer Meinung nach height habe wollen sie nur noch 400 Franken Miete zahlen und ich soll den Rest vom Grundgehalt zahlen was gar nicht geht ? Ist das rechtens und land ich jetz auf der Strasse ?

    Hallo ich werde seit einem Jahr von der Sozialhilfe Solothurn unterstützt iund bin 20 Jahre alt.


    Seit den letzen 6 Monaten bekomme ich 550 Franken pro Monat wegen einer 30 % Kürzung bis auf weiteres da ich nicht deklarierte Einnahmen bei der periodischen Abrechnung hatte .


    Da ich seit den letzen 2 Monaten in einer beruflichen Integrations Massnahme bin bekomme ich 50 Franken integrationsmaszulage und 60 Franken verpflegungsgeld für Arbeit was 660 Franken im Monat macht.


    Da ich bei der letzen Auszahlung habe ich aber nur 590 Franken bekommen und mir wurde gesagt die 70 Franken die mit abgezogen wurden sind 10% Selbstbehalt von meinen zahnartzkosten ( mir wurde ein Loch geflickt nach schmerzen)



    ist das so rechtens das mir obwohl ich schon fast nix bekomme weil ich unter 25 bin und mir 30 % abgezogen wird nochmals mir mein verpflegungsgeld abgezogen wird für die Arbeit ?



    danke schon für antworten