Beiträge von Peter_69

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

    Hallo

    Ihr habt ja gegenseitig einen rechtsgültigen Vertrag abgeschlossen den Ihr beide befolgen müsst.

    Will der Untermieter vorzeitig ausziehen so schuldet er Dir die Miete bis zum Kündigungstermin. Betreiben kannst Du natürlich, jedoch erst nach Nichterfolgter Zahlung. Sprich Du kannst ihm auf den Zahlungstermin eine Rechnung schicken und kurz darauf eine Mahnung wenn Du kein Geld erhalten hast. Danach kannst Du Deine Forderung auf dem Rechtsweg einfordern und die Betreibung eröffnen.

    Wenn der Mieter ein regelmässiges Einkommen hat und Ihr ja den Vertrag in der Hand habt wird er sich nicht gross um die Zahlung drücken können.

    Wieso weisst Du denn überhaupt, dass er nicht zahlen will ?

    Hallo Chege

    Und Du denkst die linken und grünen Politiker sind diesbezüglich besser und weniger verfilzt ? Sicher geht es in eine andere Richtung, aber es ist doch da genau dasselbe Problem - Lobbyisten hat es überall und auch Grüne/Linke lassen sich gerne bezirzen.

    Und wenn ich mir Regierungen mit links-grüner Mehrheit anschaue dann möchte ich auf ein solches Parlament gerne verzichten.

    Hallo

    Bei all Euren Aussagen und Vorbehalten ... In letzter Zeit gibt es eine zunehmende Häufung von überaus kranken Zwischenfällen und Taten. Fangen wir mal hinten an mit dem Kinde-/Babymörder "Joker" in Belgien, Dutroux um im Land zu bleiben, Fritzl in Österreich etc. All dies sind ja Taten mit eindeutiger Beweislast und Geständnissen. Allesamt sinnlose Taten mit verheerenden Folgen für Überlebende.

    Keinen dieser Täter wird man resozialisieren oder zu einem guten Menschen machen können und soll diese jahre- oder jahrzehntelang einsperren und betreuen ? Gedient ist damit wohl niemandem - oder ?

    Hallo Silvia

    Die Zeilen gehen natürlich vorallem an mawota ;)

    Ich gehe jetzt mal davon aus dass die Anlage sachgemäss installiert und eingestellt wurde. Aber eben - möglich ist alles ...

    Hallo Silvia

    Ein Ionentauscher wechselt Dir bloss die Ca-Ionen im Wasser gegen Na-Ionen aus, aus Kalk wird also einfach ausgedrückt Kochsalz. Das Wasser hat also weniger Ca, dafür mehr Na-Ionen drin. Diese Menge ist aber nur ein Bruchteil dessen was Du täglich mit der Nahrung in Form von Kochsalz zu Dir nimmst.

    Kalkarmes Wasser hat die Eigenschaft dass es sich besser ausspühlen lässt, man braucht weniger Seife/Shampoo oder auch Waschmittel etc. Zuem machen Kombitabs in Geschirrwaschmaschinen bei kalkarmen Wasser wenig Sinn.

    Ich würde empfehlen mal auf sanftere Produkte umzusteigen, milde Seifen sollten das Problem lösen.

    Hallo Ticino

    "wenn es eine Allwissenheit gibt, die vorher schon wusste, dass du nach Links fahren würdest, dann hast du nie wirklich die Wahl gehabt, nach Rechts zu fahren!"

    Die Frage ist nur ob Dir die Polizei das dann abnimmt und Dich auf "Deine" Allwissenheit hin entlastet oder ob Du die Verkehrsbusse trotzdem bezahlen musst ;)

    Hallo

    So direkt habe ich keine Erfahrungen. Aber einige Anbieter werben ja immer damit dass man es 30 Tage kostenlos testen könne. Ich würde auf jeden Fall auf so ein risikoloses Angebot zurückgreifen.

    Hallo Kawa

    Da liegt ja dann wirklich der Hund begraben, ich finde es eine Schande wie bei dieser Institution IV gearbeitet wird. Interessant war ja mal der Bericht am TV von IV Vertrauensärzten in Basel-Stadt die bezeugten dass sie oft bedroht und genötigt werden und dann natürlich auch eher den positiven Befund ausstellen.

    Du gehörst wahrscheinlich eben zur anderen Sorte Mensch mit dem notwendigen Anstand, der sich sowas nicht traut.

    Die IV produziert ja je länger je mehr ein Riesendefizit. Es wäre wohl wirklich sinnvoll man würde alle nicht eindeutigen Fälle nach einer gewissen Frist nochmals von anderen Instanzen beurteilen lassen. Gerade IV-Bezüge ins Ausland lassen sich kaum kontrollieren und sind vermutlich einem grossen Missbrauch ausgesetzt.

    Die Kantone die Inspektoren einsetzen konnten ja bislang grosse Erfolge verbuchen.



    Die Aussagen erinnern mich an Stammtischrunden-Diskussionen, wo jeder Bescheid weiss über die Scheiss-Politiker, die Stümper aus der Ärzteschaft, die Wirtschaftsbosse, die faulen Lehrer, die schmarotzenden Ausländer und was weiss ich noch alles.



    Hallo Ramstein

    Schon erstaunlich dass bei solchen Texten mit ausländerkritischem oder hier eben IV-Schmarotzer kritischen Inhalt gleich die Worte Stammtisch und SVP fallen. Ich habe mit beidem nichts am Hut, verkehre und lamentiere nicht an Stammtischen und bin nicht SVP Mitglied.

    Es sind wie gesagt drei mir persönlich bekannte Fälle, dass die Missbrauchsquote relativ hoch ist wissen wir ja mittlerweile alle. Wenn Du es nicht glaubst dann ignoriere doch einfach meine geschriebenen Worte und tue sie als unwahr ab. Mir fällt deswegen kein Zacken aus der Krone - ich hab da keinerlei Probleme damit.

    Wir sind ja damit auch reichlich ab dem gestarteten Thema abgedriftet. Gehen wir doch zurück und lassend en Rest sein. Ich hab keine Zeit und Lust mich hier zu streiten und rechtfertigen.

    Hallo kawa

    Meinst Du mit Deinem letzten Posting etwa mich ? Ich kann Deinen Vorwürfen nicht ganz folgen.

    Aber wenn Du so meinst - wieso sollte ich jemanden verpfeifen und anzeigen, der ja "nur" eine Art Kavalierdelikt begangen hat, also niemandem direkt geschadet hat oder schadet ? Ich rufe ja auch nicht die Polizei an wenn ich einen Falschparker sehe wie es andere machen.

    zum andern Thema der Beschäftigung:

    Ich arbeite in einer Grossfirma und muss sagen wir haben wirklich einige Behinderte, die bei uns arbeiten. Angefangen von körperlichen Behinderungen bis zu Geistigen. Alle diese Leute machen einen ihnen zumutbaren Job. Zum Beispiel auf der Telefonzentrale zwei blinde Mitarbeiter. Für den AG bedeutet dies ja meist einen nicht unerheblichen Mehraufwand, wenn man alleine die notwendigen Spezialanschaffungen bedenkt. Ich kann verstehen dass sowas für viele Klein- und mittelgrosse Betriebe kaum realisierbar ist, zumal ja heutzutage ein Mitarbeiter meist 120% leisten können muss.

    Hallo Individium

    ich suche nicht den Sinn des Lebens und brauche ehrlich gesagt auch keinen Grund hier zu sein.

    Es ist sozusagen reiner Zufall, ich wurde gezeugt, geboren und werde irgendwann sterben und zu Staub zerfallen - sei dies heute, morgen oder in einigen Jahrzehnten. Wenn das passiert mag dies tragisch sein für meine Familie oder mein Umfeld, aber nicht für mich und schon gar nicht für die Menschheit.

    Das Quentchen Respekt und Achtung was Du ansprichst, das sehe ich genauso. Nur leider ist dies in der Masse leider immer weniger realisierbar. Zum Beispiel im Strassenverkehr jeden Tag aufs Neue zu sehen.

    Ich sehe mich einem Tier nicht unbedingt als Überlegen an, ausser dass ich vielleicht den Vorteil habe die meisten davon mit einem Schritt zu zertreten oder es mit einer Waffe töten zu können.

    Und @ramstein - ich denke wir haben uns schon richtig verstanden.

    Man spricht doch immer davon ob es ausserhalb der Erde irgendwo noch Intelligentes Leben gibt - ich hoffe dass es überhaupt irgendwo intelligentes Leben gibt, denn hier auf der Erde gibt es dies meiner Meinung nach nicht.

    Gruss

    Peter

    Hallo Speedy44

    Die Todesstrafe wurde in der Schweiz im Jahre 1942 abgeschafft, nachdem im Jahr 1940 die letzte Hinrichtung vollzogen wurde. Soweit zu den geschichtlichen Daten.

    Wenn Du den finalen Rettungsschuss der Bündner Polizei hier auflisten willst, dann musst Du wohl auch noch jeden anderen Mord verbrochen durch Schweizer oder Ausländer auch noch hinzufügen und da waren wohl die gerade die letzten Wochen stattgefundenen Raserunfälle mit unschuldigen Todesopfern nicht zu vergessen !

    Gruss

    Peter

    Hallo Naggi

    Ich gönne Dir Deinen Glauben an Gott und hoffe Du bist glücklich damit.

    Meinerseits habe ich nie an Gott und Co. geglaubt, bereits als Kind konnte ich dem im Religionsunterrichte Erzähltem nie etwas abgewinnen. So früh als möglich bin ich da auch ausgetreten.

    Wieso haben wir Menschen denn das Bedürfnis alles wissen zu müssen und das Verlangen die Krone der Schöpfung zu sein ? Nur der Zufall dass wir zwei Arme und zwei Beine haben die wir miteinander mehr oder minder gut einsetzen können hat uns zu dem gemacht was wir sind, der Natur und den anderen Tieren weitgehend überlegen. Leider hat da die Intelligenz nicht ganz mitgehalten, den vieles was wir machen bringt uns nicht weiter.

    In der Hoffnung dass es irgendwo da draussen im All doch noch intelligentes Leben gibt

    Gruss

    Peter

    Hallo

    Es ist ja schon unglaublich was da bei dieser IV abgeht.

    Zum Einen hat es zahlreiche Bedürftige die nichts kriegen oder erst nach jahrelangem Warten und andern wird das Geld förmlich hinterhergeschossen.

    Mein Sohn erlitt bei Geburt eine Plexusparese, die zum Glück mittlerweile vollständig geheilt wurde. Die Iv übernahm sämtliche Kosten der Therapie (was ja OK ist) und wollte zudem uns noch entschädigen für sämtliche Hinfahrten und Verpflegungen ins und am Spital. Da ja nebst meinem Sohn auch meine Frau auf der Geburtsabteilung war, ging ich eh jeden Tag zu Besuch. Das erste Antragsformular wurde automatisch vom Spital ausgefüllt und danach erhielt ich mehrere Formulare zum Ergänzen. Erst als ich wirklich ein paar Besuche eintrug und dafür auch Geld überwiesen gekriegt habe, war es gut. Schlussendlich ging es irgendwie um 142 Franken, aber mit Verpflegung/Betreuung hätten es locker 1000 oder mehr werden können. Eine Entschädigung die ich eigentlich gar nicht wollte oder nötig gehabt hätte.

    Und dann gibt es die leider zahlreichen dubiosen IV Fälle die aufgrund ihrer Dreistigkeit oder gar Drohungen diese Renten erhalten und gar keinen Anspruch darauf hätten. Mir sind persönlich 3 Fälle bekannt (1 Schweizer/2 Ausländer) - soviel also zu den Scheininvaliden, die es leider zu Genüge gibt und anderen Anspruchsberechtigten eben genau diese Probleme verursachen.

    Hallo Gritti

    In früheren Zeiten bedurfte es der Religion und deren Gesetzen/Geboten um die Menschen kontrollieren zu können. Es gab ja damals in dem Sinne keine Polizei und keine Gerichte.

    Heute erfüllt die Kirche als Institution doch immerhin eine wichtige soziale Funktion. Man denke nur an all die freiwilligen Helfer, die Heilsarmee etc. die ja doch viel Gutes tun.

    Ich meinerseits konnte aber mit der Kirche und dem Religiösen noch nie wirklich was anfangen und habe auch nie geglaubt. Ich übernehme die Verantwortung für mein Handeln auch selbst und schiebe es nicht "Gott" zu der es so gewollt hat. Meine Kinder sind auch nicht getauft, obwohl ich nichts dagegen hätte wenn sie später in der Schule den Religionsunterricht besuchen wollen.

    Hallo Veritim

    Es ist in der Tat so dass Straftaten in gewissen Bevölkerungsgruppen eben zu Heldentaten gemacht werden. Der Täter ist durch den Bericht in der Zeitung oder ein Interview am Tv plötzlich der Star und er hat Respekt unter seinesgleichen. Eine bedingte Gefängnisstrafe ist da wohl egal, selbst richtiges Gefängnis wäre verkraftbar. Schliesslich sind die Idole der Täter, die grossen Rapstars in USA, ja auch alle mal im Knast gewesen wegen Raub und Gewaltverbrechen. Also wird man einer von denen.

    Für uns Normalsterbliche kann eine bedingte Gefängnisstrafe aber verheerend sein. Unter Umständen verliert man den Job, hat Mühe eine neue Wohnung zu finden, kriegt kein Visum mehr fürs Ausland etc.

    Hallo Perrine

    Den Schlüssel haben OK, vermutlich findet sich irgendwo im Rucksack auch Deine Adresse, ich würde da unbedingt das Schloss auswechseln lassen.

    Was mir aber ein Rätsel bleibt wieso soll jemand mit Deiner Cumulus Karte einkaufen und punkten ? Was soll er/sie davon haben ?

    Wenn Du ja alle Einkäufe nachvollziehen kannst sollte es Dir schon möglich sein ein Täterprofil zu erstellen - männlich/weiblich, alleinstehend, mit Familie ...

    Die Migros werden kaum per Kamera überwacht und wenn dann werden die Aufnahmen kaum solange aufbewahrt. Aus Datenschutzgründen braucht es da schon das Eingreifen eines Richters und ob dieser ganze Aufwand in Anbetracht des doch eher kleinen Schadenswertes gegeben ist, ist fraglich.