Beiträge von karhu

Übersicht der Foren

Zur Liste der Foren gelangen Sie hier: Foren

Möchten Sie einen neuen Beitrag erstellen, wählen Sie bitte ein Forum aus der Foren-Liste und klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Thema" oben auf der rechten Seite.

    @Transmitter


    Hallo


    Das habe ich auch schon probiert und ändert leider nichts. Rahmen oben, unten, links etc., neu formatiert, neu gespeichert, gespeichert unter ..... das ganze Programm.


    Habe gestern entdeckt, dass er auch bei neuen pdfs die Linie druckt. Egal, ob sie mit Firefox oder Edge oder Vivaldi geöffnet sind. Lustige Sache :-).


    Naja, auch das Computerleben muss ja nicht immer perfekt sein.


    Herzliche Grüsse

    Hallo,


    Entschuldigung für die Pause. Hatte Ferien und da ruht der Compi vor sich hin :-).


    pdf druckt er auch mit Rahmenlinie, ebenso den Vorschlag von Transmitter.


    Ich denke, es lohnt sich nicht, darüber noch weiter nachzugrübeln. Soll er halt die Rahmenlinie machen.


    Da ich es ja geschafft habe, dass neue Dokumente ohne diese Linie gedruckt werden, wird mir das genügen. Und wenn ich mal ein altes drucken muss, so drucke ich halt ab Seite 2 bis zum vorletzten und dann Anfang und Ende einzeln. Warum einfach, wenns auch kompliziert geht :-).


    Jedenfalls Danke für Eure Ratschläge und herzliche Grüsse.

    @DamianS


    Hallo DamianS,


    Danke, war eine gute Idee, das auszuprobieren. Wenn ich mehrere Seiten aus der Mitte eines langen Dokuments drucke, so gibt es tatsächlich keine Rahmenlinie :-).


    Werde mal probieren, das ganze Dokument ab Seite 2 zu drucken. Bin schon neugierig, was der Drucker dann macht.


    pdf muss warten, mir ist nämlich die schwarze Tinte ausgegangen und ich muss warten, bis sie geliefert kommt.


    Ich wünsche ein sonniges Wochenende

    @ Rodizia,


    Hallo Rodizia. Tut mir wirklich leid, dass ich dich so ohne Grund dumm angepöbelt habe. Normalerweise schalte ich vor einem Beitrag-schreiben mein Gehirn und die Höflichkeit ein ....


    Ich war einfach wütend über dieses blöde Ding und habe meinen Frust einfach grad an dir ausgelassen. Ist zwar menschlich und passiert sicher jedem mal, doch bleibt es unhöflich und unangemessen.


    Deshalb hoffe ich, dass du das liest und meine Entschuldigung akzeptierst.


    karhu

    Schön für dich. Es gibt auch Leute, die für die Arbeit Word brauchen.


    Auch schön, dass es für dich ein Rätsel ist.


    Für mich auch. Doch das habe ich ja schon geschrieben.


    Ich finde deinen Kommentar überflüssig. Du trägst nichts zum geschilderten Problem bei und hast keine Lösung anzubieten. Vielleicht lässt du solche Kommentare in Zukunft einfach bleiben :-).

    Compi von hp gesäubert. Alle möglichen Speicherplätze geleert. Und sicherheitshalber zweimal neu gestartet.


    Dann Drucker neu installiert, hp neu heruntergeladen mit aktualisierten Treibern.


    Und siehe da: ein Fortschritt :) :


    Bei neuen Word-Dokumenten druckt er jetzt keine Rahmenlinie mehr - wow.


    Bei den schon gespeicherten mal so mal so. Das heisst, mal druckt er eine Rahmenlinie und dann wieder nicht. Wobei er jetzt die 1. ausgedruckte Seite und die letzte ausgedruckte Seite ohne Rahmenlinie druckt. Ist neu (vorher war nur die 1. Seite ohne Rahmenlinie). Dazwischen druckt er die Rahmenlinie. Oder eben nicht.


    Ich habe keine Ahnung, worin sich die gespeicherten Word-Dokumente unterscheiden und habe keine Lust, dem nachzugehen.


    Interessant ist: Drucke ich ein neues Word-Dokument, so ist es ohne Rahmenlinie. Füge ich dann ein altes hinein, so druckt er wieder die Rahmenlinie (ausser der 1. und der letzten Seite).


    Soll das verstehen, wer will. Ich bedanke mich herzlich für Eure Aufmerksamkeit und Hilfe. Ohne Euch hätte ich diesen wiederholten Neuinstallierungs-Marathon wohl nicht unternommen.


    Herzliche Grüsse

    Hallo Transmitter,


    Habe OpenOffice heruntergeladen und ein paar Seiten gedruckt. Ebenfalls mit Rahmenlinie ab der 2. Seite :-).


    Die Treiber sollten eigentlich ok sein.


    Tja, da werde ich wohl mit einer Rahmenlinie leben müssen. Das meiste Ausgedruckte ist ja eh für mich.


    Jetzt entferne ich alles von hp vom Compi und installiere alles noch einmal. Wer weiss, vielleicht habe ich ja Glück und das Problem verschwindet von allein :-).

    ,

    Danke für die schnelle Antwort.


    Druckkopf schon x-mal gereinigt. Wie ich schon schrieb, habe ich den Drucker auch schon x-mal neu installiert.


    Das Papier eckt nirgends an.


    Die Linie ist von Druckbeginn bis Druckende, wobei es egal ist, wie die Seiteneinstellung bei Word oder LibreOffice ist. Die beiden habe ich auch schon gelöscht und neu installiert - ohne Veränderung.


    Ob schwarzweiss oder Farbe, egal. Die Linie ist übrigens schwarz.


    Das Eigenartige ist ja, dass er beim Druck einer einzelnen Seite keine Rahmenlinie druckt. Deshalb ist auch die erste (beim mehrseitigen Druck) ausgedruckte Seite ohne Rahmenlinie.


    Und wie ich schrieb, beim Drucken von langen Mails vom Thunderbird, druckt er keine Rahmenlinie.


    Komisch, nicht wahr?

    Hallo,


    Mein Drucker hp ENVY 6230 druckt beim Druck von mehreren Seiten ungefragt seit einiger Zeit links eine nette Rahmenlinie von oben nach unten. Die erste ausgedruckte Seite ist meistens noch ok (d.h. ohne Rahmenlinie), doch die folgenden Seiten haben alle eine Rahmenlinie links.


    Einstellungen durchforstet, Drucker neu ausgerichtet, x-mal neu installiert und neu eingerichtet: Er druckt weiterhin die Rahmenlinie.


    An Word kann es nicht liegen, denn mit LibreOffice ist es ebenso. Doch merkwürdigerweise druckt er lange Mails vom Thunderbird korrekt aus.


    Hat evtl. jemand eine Idee, wie ich dem das wieder abgewöhnen kann? Irgendein verstecktes Häckchen, das ich übersehen habe? Jede Seite einzeln ausdrucken ist ein bisschen mühsam.


    Er ist verbunden mit einem Acer Laptop mit win 10 drauf.


    Danke für nützliche Antworten, denn der hp-support war leider keine Hilfe.

    Ich habe im Internet zum x-ten mal gewühlt. Immer neue Stichworte eingegeben und dann manchmal verwandte Seiten angeklickt. Bis ich irgendwann auf einer Seite las, dass es im Ordner "Windows" einen Ordner gibt (den Namen habe ich vergessen), in dem wieder ein Ordner ist, in dem die Updates und Vorabversionen etc. landen. Den man aber lieber nicht löschen sollte. Und tatsächlich war da ein Ordner von über 7 GB, den ich einfach löschte. Das wars schon.


    So konnte ich ganz einfach auf Neuinstallation klicken und diesmal klappte es prima - Hurra und Danke !

    Hurra und Jippiii und Trallalla - Sie haben mein Compüterchen gerettet :-). Ein grosses Danke.


    Als ich so las, was Sie so tun und experimentieren, gab ich mir einen Ruck und begann auch damit. Alles von vorn: defragmentieren, löschen etc. das ganze Programm. Und Suche im Internet nach Hinweisen. Und siehe da: nach ein paar Stunden fand ich endlich einen Hinweis (keine Ahnung mehr, welche Suchbegriffe ich grad verwendete), konnte den Speicherplatz freischaufeln, auf "Neuinstallation" klicken und jetzt ist das Ding wieder wie neu.


    Echt toll, wie Sie mir geholfen haben. Würde ja gerne eine Flasche mit Ihnen teilen, doch leider reagiert der Compi ziemlich unwirsch auf Flüssigkeit :-).


    Also nochmals herzlichen Dank und liebe Grüsse.

    Da der Compi nur 1 Laufwerk hat, erschien kein Dialogfenster, das nach dem Installationsort fragte. Die Neuinstallation vor einer Woche mit dem grösseren war gleich. Win 10 installierte sich einfach neu ohne zu fragen, wohin. Und nach ein paar Stunden war der Compi wie neu.


    Der Ordner "User" ist nicht unter "Windows" sondern separat und hat gradmal 340 MB. Lässt sich nicht löschen, da ich den ja zum Arbeiten brauche.


    Interessant ist, dass unter Speicher die Temporären Dateien mit 7,23 GB angegeben werden. Klicke ich drauf, um zu löschen, zeigt es noch ca. 80 MB an.


    7,15 GB seien "Ausstehende Updates und Vorabversionen." Doch diesen Ordner finde ich einfach nicht.


    3,64 GB seien für "Weiteres" gebraucht. Doch auch da finde ich ausser ein paar KB keinen Ordner, um die 3,6 GB zu löschen.


    Grüsse

    Herzlichen Dank für Ihre Hilfe. Ich werde mal versuchen, ob es klappt mit der Linix-Idee.


    Verstehe auch nicht, wieso das so schwierig mit dem Ding ist. Habe grad letzte Woche win10 für einen grösseren Acer neu installiert. Einfacher gehts eigentlich nicht, win10 macht eh (fast) alles selbst.


    So - jetzt wünsche ich Ihnen noch einen ruhigen Sonntagabend.


    Mit freundlichen Grüssen